Bewertungen

Technics SL-1000R Testbericht

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon

Nur wenige Hi-Fi-Marken genießen die gleiche Anerkennung auf der Straße wie Technics, und das liegt vor allem an dem legendären Status seiner SL-1210-Plattenspieler in DJ-Kreisen.



Als die Marke 2014 von der Muttergesellschaft Panasonic neu eingeführt wurde, war es eine Überraschung, dass Plattenspieler nicht Teil der Gleichung waren. Aber die Nachfrage von Distributoren und Kunden zwang das Unternehmen zur Hand, und der Vorwand des 50-jährigen Jubiläums sah die Veröffentlichung eines besonderen Decks zum Feiern vor.

Die Reaktion auf dieses erstklassige £3.000-Deck war so positiv, dass das Plattenspieler-Sortiment des Unternehmens seitdem auf drei inländische Modelle erweitert wurde, von etwas mehr als einem Riesen bis hin zu dem High-End-Tier, das wir hier im Test haben. Jetzt, wo der Plattenspieler-Ball gut und richtig rollt, steht ein erschwinglicheres, mit einer Phono-Bühne ausgestattetes Deck unmittelbar bevor, ebenso wie ein DJ-Angebot.





Bauen

Der SL-1000R steht an der Spitze der Technics-Hierarchie und es ist keine Untertreibung zu sagen, dass es sich um ein Biest handelt. Dieser Plattenspieler wiegt über 40 kg, ist also ein Lift für zwei Personen und mit einer Breite von über 50 cm sicherlich eine Strecke für die meisten engagierten Plattenspieler.

Das Herzstück dieses Plattenspielers ist sein Direktantriebsmotor. Das ist der Hauptunterschied zu den meisten anderen High-End-Alternativen auf dem Markt, die ausnahmslos zum Riemenantrieb neigen.

Auf dem Papier verspricht der Direktantrieb eine beeindruckende Geschwindigkeitsgenauigkeit und Stabilität, mit der ein dehnbarer Gummiriemen, der das Drehmoment von einem Motor auf den Plattenteller überträgt, einfach nicht mithalten kann. Die Kehrseite waren jedoch immer die Motorvibrationen, das Geräusch und die Präzision der Spindellager – diese Dinge sind wirklich wichtig, wenn dieser Motor direkt mit dem Plattenteller verbunden ist, auf dem die Schallplatte sitzt.

True-Wireless-Ohrhörer Bluetooth 5.0

Die Ingenieure von Technics haben diese Probleme direkt angegangen und ein ausgeklügeltes Doppelspulen- und Doppelrotor-Design entwickelt. Es ist nicht nur in der Lage, ein hohes Drehmoment zu erzeugen – unerlässlich, um den 7,9 kg schweren Plattenteller zu bewegen –, sondern Technics behauptet auch, einen erstaunlich niedrigen Wow & Flatter-Wert von 0,015% zu haben. Dies liege an der Grenze des Messbaren und sei mindestens um den Faktor zehn besser als die meisten Riemenantriebskonstruktionen. Es wurde große Sorgfalt darauf verwendet, die Vibrationen innerhalb der Motorstruktur zu reduzieren und die Steifigkeit des Designs zu verbessern und es so reibungslos wie möglich zu drehen.



Das nächste Stück der Stichsäge mit Direktantrieb ist die Drehzahlregelung des Motors. Hier haben sich die Ingenieure für ein externes Netzteil entschieden, das einen Schaltkreis mit Rauschfilterung und ein digitales Präzisionsservosystem verwendet, das mit einem optischen Sensor Geschwindigkeitsschwankungen erkennt. Die Außenbordstromversorgung bietet Geschwindigkeiten von 33,3, 45 und 78 U/min und ermöglicht feine Anpassungen bis auf 0,01 Umdrehungen pro Minute.

Technics SL-1000R Technische Daten

Wo Sie eine Headshell erwarten würden, erhalten Sie nur einen Verschlusskragen. Technics überlässt die Wahl der Headshell dem Kunden. Es ist eine Standardausstattung am Tonarm und es gibt viele Optionen von günstig (unter 30 £) bis exotisch (100 £). In Anbetracht des Preises des SL-1000R erscheint es dem Unternehmen etwas gemein, keinen serienmäßig anzubieten. Natürlich wird auch keine Kartusche mitgeliefert, aber das ist bei einem solchen Produkt normal.

Unser Testgerät kommt mit einem DS-Audio HS-001 Duraluminium (eine leichte, starre Legierung) Headshell (395 € / 420 €) und einem Kiseki Purple Heart Moving Coil-Tonabnehmer (2495 € / 3199 €). Obwohl es möglich und verlockend ist, billigere Alternativen zu bekommen, verdient ein Deck auf diesem Niveau Qualitätspartner, oder Sie werden nicht hören, was es kann.

Das Gleiche gilt für Partner-Equipment. Wir verwenden unser normales Referenzsystem Cyrus Phono Signature/PSX-R2 Phonostufe/Netzteil, Farbraum D3i/D200i pre/power und ATC SCM50 Lautsprecher mit guter Wirkung. Unser langjähriger Referenz-Plattenspieler ist der riemengetriebene Innovation Wood von Clearaudio, der mit dem passenden Universal-Tonarm und dem Stradivari V2-Moving-Coil-Tonabnehmer ausgestattet ist. Es summiert sich auf etwas mehr als 15.000 £, was es zu einem direkten Rivalen der Technics macht. Der Vergleich ist faszinierend.

  • Die besten Plattenspieler des 21. Jahrhunderts

Klang

Aber zuerst verbringen wir Zeit damit, uns den SL-1000R zu seinen eigenen Bedingungen anzuhören, und wir sind tief beeindruckt. Es spielt keine Rolle, welche Art von Musik Sie spielen – von einem großen klassischen Werk wie Orffs Carmina Burana zu Nirvanas hochgeladenem egal – Dieses Deck nimmt alles mit Leichtigkeit auf. Es klingt beeindruckend komponiert und zeigt erstaunlich viel Kontrolle, egal wie komplex die Aufnahme wird.

Das Orff-Stück ist manchmal wild, mit wilden Crescendos, die wirklich chaotisch klingen können, aber hier nicht. Ohne die aufgeladene Natur der Musik zu verwässern, organisieren die Technics die Dinge mit klassenführender Gelassenheit. Jede Note wird mit Präzision und den explizit gezeichneten Vorderkanten wiedergegeben, die bei Plattenspielern unabhängig vom Preis so selten zu hören sind.

Die ganze Präsentation ist auf einem wunderbar leisen Noise Floor aufgebaut, was für die Qualität des massiv gebauten Sockels und das hochentwickelte Motorendesign Bände spricht. Ein niedriges Grundrauschen hilft beim dynamischen Ausdruck und der Auflösung feiner Details. Der SL-1000R zeichnet sich in beiden Bereichen aus und liefert mühelos sowohl große als auch kleine Intensitätsverschiebungen. Es gräbt auch eine riesige Menge an Details aus und gibt die harmonische Textur von Instrumenten mit Klarheit und Vertrauen wieder.

Die schiere Größe und Autorität der Technics-Präsentation ist bewundernswert, aber unsere Aufmerksamkeit wird auf die Stereoabbildung des Spielers gelenkt. Wir können uns nicht erinnern, ein anderes Deck zu einem ähnlichen Preis gehört zu haben, das Stereo-Soundstaging mit solcher Präzision und Konzentration liefert. Es ist eine breite Klangbühne mit präzise fokussierten Instrumenten und bleibt stabil, selbst wenn die Musik hektisch wird.

xbox eins x vs serie x

Das Spielen von Nirvana zeigt, dass der SL-1000R gerne Party macht. Es liefert egal mit dem vollen Enthusiasmus, den es verdient. Es gibt viel Angriff und Aufregung, aber wenn Sie sich zurücklehnen und den Rekord analysieren möchten, kommen die Technics gerne nach.

Sie werden es nicht so lange tun können, wie wenig wir gehört haben, kommt der Art und Weise, wie dieser Plattenspieler Bass liefert, nahe. Es ist straff, strukturiert und melodisch, es fehlt nichts an Gewicht oder Agilität. Fügen Sie exzellenten rhythmischen Drive hinzu, zweifellos unterstützt von der hervorragenden Geschwindigkeitsstabilität des Decks, und Sie haben einen hervorragenden Allrounder, der gerne jede Art von Musik spielt, die Ihnen gefällt.

Während unserer gesamten Zeit mit dem Player hören wir alles von Bob Marley, Radiohead und Beethoven und der SL-1000R kommt nie aus dem Ruder. Es ist wirklich ein beeindruckender Allrounder.

Vergleiche mit unserer Referenz Clearaudio sind aufschlussreich. Es besteht kein Zweifel, dass der Clearaudio eine noch flüssigere Art mit Dynamik hat und sich an Miles Davis' Art von blau atmosphärisch, vollmundiger. Es ist nah dran, aber wir denken, dass es sogar einen Hauch mehr Details auflöst – obwohl Sie ein wirklich transparentes und hoch auflösendes System benötigen, um es zu hören.

The Technics kontert mit einem besseren Gefühl für klangliche Stabilität und Fokus. Es ist ein druckvollerer Performer und zeichnet die Umrisse von Noten mit größerer Präzision. Der SL-1000R hat auch griffigere, besser definierte Bässe und lässt den Clearaudio in dieser Region fast schon etwas weich und vage klingen. Das Endergebnis ist, dass sie beide wirklich ausgezeichnete Plattenspieler sind, und wenn Sie auf der Suche nach einem Deck auf diesem Niveau sind, sollten Sie beide vorsprechen.

Urteil

Wir hatten Zweifel, als wir zum ersten Mal vom SL-1000R hörten. Es schien so teuer, so außerhalb des natürlichen Reviers des Unternehmens, dass wir das Schlimmste befürchteten. Der Ruf von Technics bei Plattenspielern basiert auf seinen DJ-Referenzen, aber diese Decks waren relativ erschwinglich, brillant konstruiert und enorm langlebig. Sie mussten es sein, um in einer so harten Umgebung erfolgreich zu sein, aber als Standard (also unverändert) waren die Samples, die wir im Laufe der Jahre gehört haben, weit entfernt von klanglichen Benchmarks im häuslichen Bereich.

Das ist hier nicht der Fall. Trotz dieses himmelhohen Preises sollte der SL-1000R als einer der Klassenführer angesehen werden. Es ist in der Lage, mit jedem Rivalen ohne Sorgen zu kämpfen, und das ist etwas, das es wert ist, gefeiert zu werden.

PUNKTE

    Klang5Merkmale5Bauen5

MEHR:

Beste Plattenspieler: Budget, Mittelklasse, High-End

Technics enthüllt komplett schwarzen SL-1210GAE Plattenspieler in limitierter Auflage

Lesen Sie alle unsere Technikbewertungen

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon