Ratschlag

Spotify HiFi: Erscheinungsdatum, Preis, Qualität, kostenlose Testversion und neueste Nachrichten

Spotify HiFi ist der lang erwartete Einstieg des beliebten Musik-Streaming-Dienstes in das Streaming in CD-Qualität. Im Februar angekündigt und versprochen, irgendwann in diesem Jahr auf den Markt zu kommen (ja, die Zeit wird wirklich knapp und ja, wir werden ungeduldig!) Qualität, verlustfreie Audiostreams.

Gemäß Spotify , „hochqualitatives Musik-Streaming“ ist seit jeher eine der am häufigsten nachgefragten neuen Funktionen der Benutzer. Nachdem wir jahrelang darauf gewartet hatten, dass Spotify HiFi nach einem ersten Teaser im Jahr 2017 auftauchte, begannen wir damit Frage mich, ob es jemals grünes Licht bekommen würde ...

Aber endlich, am 22. Februar 2021, offiziell angekündigt Spotify HiFi der Welt bei seinem 'Stream On'-Event. In jüngerer Zeit, a durchgesickertes Video gab uns einen Einblick in HiFi. Und jetzt warten wir. Und warte.



In der Zwischenzeit stellt sich jedoch die Frage, wie es mit bestehenden verlustfreien Audioangeboten wie z Gezeiten , Qobuz , Amazon Music HD und Apple Music Verlustfrei ? Nachdem Apple und Amazon verlustfreies Streaming ohne Aufpreis anbieten, was nun für ihre Konkurrenten?

Spotify muss noch Details wie Preis, Startdatum und vollständige Gerätekompatibilität bekannt geben, aber wir haben die neuesten Nachrichten, Tipps und Gerüchte zusammengestellt, um ein wahrscheinliches Bild von Spotify HiFi zu erstellen. Hier ist alles, was wir bisher wissen...

Veröffentlichungsdatum von Spotify HiFi

(Bildnachweis: https://www.reddit.com/r/truespotify/comments/p2vsz7/heres_a_sneak_peek_at_the_upcoming_hifi/)

Im Februar versprach Spotify, Spotify HiFi 'später in diesem Jahr' auf den Markt zu bringen, aber das ist so spezifisch wie es war. Diese Formulierung ließ uns glauben, dass es eher gegen Ende des Jahres als unmittelbar bevorstehen würde, aber jetzt, wo wir an die Tür klopfen, läuft uns die Zeit davon – es sei denn, es gibt eine Verzögerung, die den Start vielleicht im Jahr 2022 bewirken wird .

Die Hoffnungen waren groß, dass es vor Wochen starten würde, als a Reddit-Benutzer haben in ihrer Spotify iOS-App ein HiFi-Symbol entdeckt . Dann war da ein durchgesickertes Video , die von einem Reddit-Benutzer online gepostet wurde und eine kurze Tour durch die mit Spannung erwartete verlustfreie Audioebene des Streaming-Giganten zu bieten schien. Aber letztendlich war alles ruhig im Spotify-Lager. Wir drücken weiterhin die Daumen, dass Spotify HiFi tatsächlich das Weihnachtsgeschenk des Streaming-Giganten an uns alle sein wird.

In einem Blogeintrag Bei der Ankündigung von Spotify HiFi im Februar sagte das Unternehmen: Ab diesem Jahr können Premium-Abonnenten in ausgewählten Märkten ihre Klangqualität auf Spotify HiFi aufrüsten und ihre Lieblingssongs so anhören, wie es die Künstler beabsichtigten.

Die Worte, die dort auftauchen, sind „ausgewählte Märkte“. Spotify ist derzeit in etwa 180 Märkten und in 60 Sprachen verfügbar, daher besteht die Möglichkeit, dass Spotify HiFi zu verschiedenen Zeitpunkten im Laufe des Jahres und möglicherweise bis 2022 in verschiedenen Gebieten landen wird.

Die gute Nachricht für Abonnenten in den USA und Europa ist, dass Spotify normalerweise zuerst neue Funktionen in diesen Schlüsselmärkten einführt.

Das Veröffentlichungsdatum von Spotify HiFi kann auch vom verwendeten Gerätetyp abhängen. Spotify HiFi liefert Streams in höherer Qualität durch Spotify Connect , daher ist es möglich, dass neuere Connect-fähige Geräte (wie z Playstation 5 ) könnte das HiFi-Upgrade vor bestimmten älteren Geräten erhalten.

Spotify HiFi-Preis

Viele konkurrierende Musik-Streaming-Dienste bieten bereits ihre eigenen Abonnementstufen in CD-Qualität für 9,99 £ (9,99 $, 11,99 AU $) pro Monat an. Apples neues Die verlustfreie und hochauflösende Stufe ist für alle Apple Music-Abonnenten kostenlos für diesen Preis, während Tidal hat vor kurzem verlustfreie Qualität in seinen preisgleichen Standardplan gebündelt . Während Spotifys Popularität und die konsequente bestehende Abonnementbasis Spotify HiFi in Kürze an die Spitze bringen könnte, wird der Preis zweifellos ein Schlüsselfaktor für seine Akzeptanz sein.

Das erfahrene Musikstreaming-Outfit hat die wichtige monatliche Gebühr noch nicht bekannt gegeben, obwohl es erst kürzlich alle Preise erhöht . Was wir tun können, ist darüber zu spekulieren, was das Unternehmen auf der Grundlage der neuen und einschüchternden Konkurrenz von Spotify berechnen könnte.

Amazon Music HD, der günstigste hochauflösende Dienst vor der großen Ankündigung von Apple, kostete früher 12,99 £ (12,99 $) für Prime-Mitglieder und 14,99 £ (14,99 $) für Nicht-Prime-Mitglieder. Dann beschloss Amazon, seine Amazon Music HD-Plan kostenlos für alle Amazon Music-Hörer , wodurch die Preise effektiv um 5 £ auf 7,99 £ (7,99 $) pro Monat für den Amazon Music Unlimited Individual Plan für Prime-Mitglieder und 9,99 £ (9,99 $) pro Monat für Amazon-Kunden gesenkt wurden.

iphone 12 pro vs pro max größe

Könnte Spotify diese verlockend niedrige monatliche Gebühr erreichen oder sogar unterbieten? Es sollte wahrscheinlich sein, wenn man sowohl die Dienste von Amazon als auch die von Apple bedenkt Auch bietet Hi-Res-Streams (höher als CD-Qualität) an – etwas, das Spotify überhaupt nicht in sein HiFi-Angebot aufgenommen hat.

Andererseits ist Spotify praktisch die Coca-Cola des Musik-Streamings, also gibt es keinen Grund dafür, einen Preiskampf mit Amazon zu führen, einem Unternehmen mit einigen der tiefsten Taschen in der Technologie. Vor allem, wenn rund 150 Millionen Spotify-Premium-Nutzer gerne 9,99 Euro (9,99 Euro, 11,99 Euro) im Monat für Streams in Standardqualität bezahlen.

Wenn Sie diesen Kontext berücksichtigen, sollten Sie nicht überrascht sein zu lesen, dass die meisten Analysten erwarten, dass Spotify HiFi zwischen 15 GBP (15 USD, 20 AUD) und 20 GBP (20 USD, 25 AUD) kostet. Rivalisierende Dienste werden zweifellos hoffen, dass es näher an letzterem ist.

Kostenlose Spotify HiFi-Testversion

Gute Nachrichten: Unabhängig von der monatlichen Gebühr ist wahrscheinlich eine Art kostenlose Testversion von Spotify HiFi auf dem Plan – höchstwahrscheinlich, würden wir uns vorstellen, für beide Spotify Premium-Benutzer, die ein Upgrade durchführen möchten und neue Spotify-Benutzer, die in der Vergangenheit möglicherweise aufgrund des Mangels an hochwertigerem Audio vom Dienst abgeschreckt wurden.

Was den letzten Punkt betrifft, müssen diejenigen, die in konkurrierenden Diensten wie Tidal und Amazon HD qualitativ hochwertige Zufluchtsorte gefunden haben, möglicherweise von ihrem wahrscheinlich sehr persönlichen Profil ablenken.

Spotify bietet bereits a 1 Monat kostenlose Testversion von Spotify Premium , während Amazon Music HD vor kurzem angeboten neue Abonnenten a 3-monatige kostenlose Testversion . Tidal bietet Benutzern a 30 Tage kostenlos Versuch, während Deezer a baumelt 1 Monat kostenlose Testversion vor den Besuchern seiner Website.

Behalten Sie diese Seite im Auge und wir benachrichtigen Sie, wenn/wenn Neuigkeiten zu einer kostenlosen Spotify HiFi-Testversion unterbrochen werden.

Spotify HiFi-Qualität

(Bildnachweis: Spotify)

Die Streaming-Qualität könnte ein weiterer Dealbreaker sein. Wie gut wird Spotify HiFi klingen?

Bisher wissen wir, dass die HiFi-Abonnenten Musik im verlustfreien Audioformat in CD-Qualität konsumieren können. Angesichts der Tatsache, dass die Bitraten für verlustfreies Audio bei etwa 1411 kbps liegen können, sollte Spotify HiFi ein großer Fortschritt gegenüber der bestehenden Spotify Premium-Qualität sein, die nur 320 kbps erreicht. Denn die eingeleiteten, verlustfreien Audiodateien enthalten mehr Daten, folglich auch detailreicher. Sehen Sie sich unseren vollständigen Leitfaden an, um hochauflösendes Audio für einen Überblick über Bitraten und Dateigrößen.

Spotify hat die technischen Details seiner Streams mit höherer Qualität noch nicht bekannt gegeben, aber es ist erwähnenswert, dass Premium-Abonnenten Streams mit 1411 Kbit/s angeboten wurden, als es im März 2017 zum ersten Mal Hi-Fi auf den Markt brachte. Das ist der Fall, wenn Spotify HiFi noch in diesem Jahr offiziell debütiert. Es ist jedoch auch hier erwähnenswert, dass Tidal HiFi bei einigen seiner Tidal Masters-Tracks bis zu 9216 kbps erreicht, ebenso wie Qobuz. Und Amazon Music HD bietet auch einen ähnlich hochauflösenden Katalog. Es scheint unwahrscheinlich, dass Spotify sich zu Hi-Res-Audio verpflichten wird, da HiFi bereits als 'CD-Qualität' und nicht als CD-Qualität eingestuft wurde.

Apple Music wird drei Stufen von Audio mit höherer Auflösung anbieten: CD-Qualität (16 Bit/44,1 kHz), Apple Music Lossless (24 Bit/48 kHz) und Hi-Res Lossless (bis zu 24 Bit/192 kHz). Sie können Ihre Qualität über den Abschnitt Einstellungen > Musik > Audioqualität von Apple Music auswählen. Ab Juni wird der gesamte 75 Millionen starke Musikkatalog von Apple Music in CD-Qualität oder Apple Music Lossless erhältlich sein. Zum Start werden 20 Millionen Titel im hochwertigsten Hi-Res Lossless-Format verfügbar sein, wobei der gesamte Katalog „bis Ende 2021“ folgt – alles ohne zusätzliche Kosten für Ihre Apple Music-Abonnementgebühr. Oh, und es wird geben Unterstützung für Dolby Atmos und Apples proprietäres 3D-Angebot Spatial Audio ebenfalls.

Spotify hat nicht gesagt, ob es in die Fußstapfen von Tidal, Apple Music oder Amazon Music HD treten wird, um neue und immersive Audiostreams zu unterstützen, wie z 360-Reality-Audio Spuren und Dolby Atmos-Musik .

Kompatibilität mit Spotify HiFi-Geräten

(Bildnachweis: Spotify)

Spotify hat bestätigt, dass diese Streams in CD-Qualität mit Spotify Connect kompatibel sind, was eine einfache Möglichkeit ist, Streams von der nativen Spotify-App auf einem Telefon oder Tablet drahtlos über WLAN auf einem Connect-kompatiblen Gerät abzuspielen. Es verhindert kompliziertes Bluetooth-Pairing.

Allerdings können Bluetooth aptX und aptX HD in CD-Qualität streamen, solange die Quelle eines Benutzers (z. B. die Spotify-App und das Telefon, auf dem sie abgespielt wird) und der Empfänger (ein Bluetooth-Lautsprecher oder ein Paar drahtloser Kopfhörer) dies beide unterstützen Bluetooth-Codec, die höhere Streaming-Qualität sollen aufrecht erhalten werden.

Die Feinheiten der Spotify Connect-Kompatibilität müssen noch bekannt gegeben werden, aber vermutlich können Spotify HiFi-Abonnenten problemlos hochwertige Streams zwischen ihrem Telefon (über die iOS- und Android-App) oder Computer (über die Desktop-App oder den Webplayer) abspielen. und die ständig wachsende Masse an Connect-fähigen Lautsprechern, Fernsehern und Audiosystemen auf dem Markt. Spotify Connect ist wirklich zu einer der beliebtesten Streaming-Funktionen geworden, daher sollte die Mehrheit der vernetzten, streamingfähigen Geräte das Protokoll unterstützen.

„Wir arbeiten mit einigen der größten Lautsprecherhersteller der Welt zusammen, um Spotify HiFi über Spotify Connect für so viele Fans wie möglich zugänglich zu machen“, heißt es in der Erklärung von Spotify.

Könnten wir Spotify HiFi sogar zusammen mit einem High-End-Lautsprecher der Marke Spotify sehen? Wir werden es früh genug erfahren. In der Zwischenzeit hier ein Überblick über unseren Favoriten kabellose Lautsprecher , von denen viele Spotify Connect unterstützen.

Spotify HiFi-Katalog

(Bildnachweis: Spotify)

Spotify Premium behauptet, Zugriff auf „über 60 Millionen Songs“ zu bieten – aber wie viele dieser Tracks werden auch in CD-Qualität für HiFi-Abonnenten verfügbar sein?

Das Unternehmen hat noch keine Details darüber bekannt gegeben, welche Songs in verlustfreier CD-Qualität erhältlich sein werden, aber es wird wahrscheinlich in die zweistellige Millionenhöhe gehen – Zahlen, die es mit seinen Konkurrenten teilen wird. Qobuz behauptet zum Beispiel, den „größten Katalog von verlustfreien und Hi-Res-Alben in CD-Qualität der Welt“ anzubieten, mit einem Angebot von 60 Millionen Songs, während Amazon Music HD „60 Millionen Songs in HD“ behauptet. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass Spotify nicht die meisten (oder zumindest die meisten) Streams in CD-Qualität auf dem Markt anbieten wird.

Spotify ist jedoch nicht nur für die Größe seines Katalogs bekannt; Sein Katalog gehört auch zu den intelligentesten, vielseitigsten und am besten präsentierten. Die äußerst beliebte „Discover Weekly“-Funktion verwendet KI und maschinelles Lernen, um eine Playlist mit 30 Songs zu erstellen, die für Ihre Hörgewohnheiten relevant sind.

Das Unternehmen hat auch stark in Podcasts investiert, darunter Abtrünnige: Geboren in den USA, mit Barak Obama und Bruce Springsteen.

Wir informieren Sie, sobald wir mehr über Spotify HiFi wissen, aber eines ist sicher: Die Konkurrenz wird nicht verschwinden.

wo streamt ein ruhiger ort

MEHR:

Da Apple und Amazon verlustfreies Streaming ohne Aufpreis anbieten, was nun für ihre Konkurrenten?

Wie Spotify die Musikindustrie rettete, aber einige Genres hinter sich ließ

33 Spotify-Tipps, Tricks und Funktionen

Spotify vs Tidal: Was ist besser?