Sony

Sony Xperia Z5 Premium Testbericht

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon

In einer Welt, in der 4K auf Fernsehbildschirmen gerade erst einen sinnvollen Sinn ergibt, mag die Idee, die Technologie auf einem Mobiltelefon zu haben, bestenfalls überflüssig und im schlimmsten Fall sinnlos erscheinen.

Da jedoch 2K-Telefonbildschirme jetzt an der Schwelle zur dritten Generation stehen, war es nur eine Frage der Zeit, bis ein Hersteller den Titel des „weltweit ersten 4K-Smartphones“ aufnahm und damit lief, und Sony hat die Konkurrenz geschlagen.

Sicherlich eine beeindruckende Schlagzeile, aber das Xperia Z5 Premium hält seine 4K-Versprechen nicht ganz ein.



MEHR: Auszeichnungen 2015 - Smartphones

Bildschirm

wo man den ruhigen ort beobachten kann

Während das Display tatsächlich ein 4K-Bildschirm ist (UHD, wenn wir wählerisch sind), werden Sie die meiste Zeit nicht 4K sehen, was die Killerfunktion des Telefons zu einer feuchten Zündkapsel macht.

Das soll nicht heißen, dass es nicht beeindruckend ist. Das 5,5-Zoll-IPS-Display bietet eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln mit erstaunlichen 806 ppi – fast doppelt so viel wie das Standard-Xperia Z5.

Das Problem ist, dass das Betriebssystem nicht in 4K optimiert wurde und auch die meisten Apps nicht. Mit Ausnahme von Sonys eigenen Video- und Fotoanwendungen sehen Sie die Dinge die meiste Zeit nur in Full HD.

Das Xperia Z5 Premium kann 4K-Videos aufnehmen, sodass Sie diese nativ wiedergeben können, aber 4K-Inhalte von YouTube, Netflix und Amazonas ist noch nicht mit Mobilgeräten kompatibel, sodass Sie etwas zu kurz kommen.

MEHR: Sony 2016 Fernseher – alles, was Sie wissen müssen

Wir laden einige 4K-Democlips auf das Telefon und es sieht umwerfend aus. Der Kontrast ist stark, mit tiefen Schwarztönen und sauberen hellen Weißtönen, obwohl es im Vergleich zu ähnlichen Schatten einen leichten Verlust an Details gibt iPhone 6S , das die Umrisse von Objekten in dunkleren Szenen klarer hält.

Die Farben sind druckvoller, aber auch im Vergleich zum iPhone kühler, wobei insbesondere Rot- und Grüntöne hervorstechen, aber nicht unnatürlich. Hier gibt es noch Subtilität, es geht nicht nur um die Gesichtsfarbe.

Es sorgt für ein sehr ansprechendes Bild, das eine echte Tiefe und alle Details bietet, die Sie bei dieser Auflösung erwarten würden .

insignia tv bewertungen 50 zoll

Es ist jedoch nicht der hellste Bildschirm, sodass Sie die Helligkeit fast auf das Maximum erhöhen möchten, was sich auf die Akkulaufzeit auswirkt.

Bei halber Helligkeit (wo wir unseren Akku-Run-Test durchführen) sieht das Bild deutlich trüber aus als beim iPhone 6S, und sogar das Xperia Z5 hellt seinen großen Bruder auf.

Steigen Sie auf Full HD um und trotz der von Sony behaupteten Hochskalierung konnten wir beim Vergleich des Z5 Premium mit dem iPhone 6S und dem regulären nicht allzu viele offensichtliche Verbesserungen feststellen Xperia Z5 .

Wir werden nicht allzu lange enttäuscht, da es immer noch ein großartiges Bild ist, das in Bezug auf Detailstufen und Einblicke ziemlich nah an die Konkurrenz heranreicht und die gleiche helle Farbpalette wie zuvor trägt, egal ob wir Inhalte wählen, die auf dem Telefon gespeichert sind oder Stream von Netflix .

In den meisten Situationen würden wir uns jedoch von den Optionen zur Bildverbesserung fernhalten – die Super Vivid übersättigt die Farben um einen gewissen Rand (könnte jedoch zum Ansehen von Videos bei direkter Sonneneinstrahlung nützlich sein), während die X Reality Pro die Kanten oft überschärft, daher bevorzugen wir sie für das natürlichste Bild.

Wie immer lohnt es sich, mit den Einstellungen zu spielen, um zu sehen, was passt.

MEHR: Sony Xperia Z5 im Test

Entwurf

Der Z5 Premium tritt in die Fußstapfen des Rests der Z5-Familie und lässt die viel gelobten runderen Kanten des Z3 für ein flacheres, kastenförmigeres Design fallen, das auf die frühen Tage der Z-Reihe zurückgeht.

Dieses Design ist jedoch kein nostalgischer Huttipp, sondern soll den neuen Einschaltknopf des Fingerabdruckscanners am rechten Rand unterbringen.

Besonders stolz ist Sony auf seinen Fingerabdruckscanner wegen seiner Größe – er ist deutlich schlanker als beim Samsung Galaxy S6 oder dem iPhone 6S.

Im Großen und Ganzen haben wir es als zuverlässig empfunden, auch wenn wir versuchen, es zu erwischen. Es ist auch schnell, sodass Sie das Telefon in weniger als einer Sekunde aufwecken und entsperren können.

MEHR: Beste Smartphones 2016

So aktivieren Sie räumliche Audio-Airpods

Allerdings hat der Fingerabdruckscanner dazu geführt, dass die Lautstärkewippe in die untere Hälfte des Telefons verschoben wurde – ein kleines logistisches Problem bei der Verwendung des Telefons im Hochformat.

An anderer Stelle ist das Design mit Gorilla-Glas-Rückseite und -Frontplatten (die immer noch gerne Fingerabdrücke aufnehmen), Aluminiumverkleidungen und Nylonecken zum Schutz vor Stößen ziemlich vertraut.

Das kastenförmige Design hat eine bemerkenswerte Kante an der Vorder- und Rückseite des Rahmens hinterlassen, die sich nicht besonders 'premium' anfühlt, aber mit 7,8 mm dünn ist das Telefon schlank genug, um das Teil zu sehen (wenn es etwas schwerer ist). Seite bei 180g). Durch die schmalen Blenden auf der linken und rechten Seite fühlt es sich in der Hand auch nicht wie ein großes Gerät an.

Schließlich ist das Z5 Premium, wie Sie es von Sony erwarten würden, standardmäßig wasserdicht, mit dem gleichen nicht abgedeckten wasserdichten Micro-USB-Ladeanschluss, wie er zum ersten Mal beim Z4 Tablet zu sehen war.

Leistung

Um es auf den Punkt zu bringen, bietet das Sony Xperia Z5 Premium einen 64-Bit-Octa-Core-Snapdragon 810-Prozessor mit 3 GB RAM. Es ist derselbe Prozessor, der das Z3+ mit Überhitzungsproblemen geplagt hat, aber wir bemerken bei der Aufnahme von 4K-Videos und beim Spielen über einen längeren Zeitraum nur eine leichte Erwärmung.

Es gibt nur eine einzige Auswahl von 32 GB On-Board-Speicher, aber mit einem microSD-Kartensteckplatz, der Karten von bis zu 200 GB unterstützt, glauben wir, dass dies für die meisten Leute kein Problem sein wird.

Sony hat seine Benutzeroberfläche, die über Android Lollipop liegt, mit einfacheren Symbolen und einem insgesamt reduzierten Ansatz abgeschwächt. Es gibt immer noch mehr Sony-Apps als nötig, insbesondere Sonys eigene Versionen von Apps, die Google besser macht.

Batterie

Trotz 4K-Bildschirm hat es Sony geschafft, die Akkulaufzeit des Z5 Premium im Griff zu behalten. Das liegt vor allem daran, dass Sie es die meiste Zeit nicht voll ausschöpfen werden.

Wir sind nicht ganz überzeugt von Sonys zweitägigem Akkulaufzeitanspruch, aber wir kommen bei normaler Nutzung rund um einen ganzen Tag durch.

Wie immer werden Sie feststellen, dass es schneller abläuft, wenn Sie einen langen Weg zur Arbeit mit Video oder Spielen haben. Es ist auch ein Hit, wenn Sie versucht sind, die Helligkeit beim Ansehen von Filmen hoch einzustellen.

Audio

Sony ist in puncto Sound in die Fußstapfen seiner anderen Geräte getreten und hat beim Z5 Premium weiterhin hochauflösende Audiounterstützung. Der Klang ist gut getimt und detailreich, aber mit der gleichen Raffinesse, die wir beim Xperia Z5 festgestellt haben.

Musik klingt sauber, mit einem fokussierten und enthusiastischen Mittenbereich und einem reichen, gewichtigen unteren Ende.

Hören Sie eine hochauflösende Aufnahme von Muses Vorherrschaft und Rhythmen bleiben straff, während das Lied im Tempo steigt und fällt. Drum Kicks sind vollmundig und maßgebend und dem grandiosen Instrumentalarrangement wird viel Raum eingeräumt.

Eine akustische Version von Gotyes Jemand den ich gekannt habe zeigt, dass der Z5 Premium auch auf leiseren Strecken zu Hause ist. Es gibt hervorragende Einblicke und einen großartigen Umgang mit der Dynamik, die die subtilen Unterschiede bei Gitarrenschlägen zeigen.

astell & kern ak300 test

Kamera

Sony hat bei seiner Kamera für die Z5-Familie große Fortschritte gemacht, und die gleiche Funktion ist für die gesamte Produktpalette vorhanden. Es ist das erste Mal seit dem Xperia Z1 dass das Kameramodul von Grund auf neu gestaltet wurde und Sony lautstark darüber geschrien hat.

Die Hauptkamera ist ein 23-MP-Snapper mit einem F2.0-Objektiv und einem neuen größeren 1/2.3-Sensor. Es verwendet einen neuen Hybrid-Autofokus, der behauptet, Schnappschüsse in etwa 0,03 Sekunden zu machen.

Dies mag bei perfekten Lichtverhältnissen zutreffen, aber wir stellen fest, dass jede Art von variablem Licht es verlangsamt und bei schwachem Licht ziemlich träge sein kann.

Die Fotos vom Z5 Premium sind größtenteils sehr gut. Bei anständigem Licht sehen die Bilder scharf, detailliert und ausgewogen aus, wobei der Superior Auto+-Modus gute Arbeit leistet, um die besten Einstellungen für das Szenario auszuwählen.

MEHR: Sony Xperia Z1 im Test

Die Farben sind im Vergleich zum natürlicheren iPhone 6s einen Hauch lebendiger und Weiß etwas blauer, aber das Bild bleibt größtenteils auf der rechten Seite des glaubwürdigen. Die Leistung bei schwachem Licht ist jedoch nicht so gut, wie wir es uns erhofft hatten, und Sie erhalten sauberere Ergebnisse, wenn Sie den Blitz verwenden.

Was Videos angeht, kommt 4K hier zur Geltung, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass Sie es in seiner nativen Auflösung ansehen können. Ob 4K oder Full HD, Videos sind scharf und Bewegungen sind flüssig, mit der SteadyShot-Funktion von Sony zur Hand, um verwackelte Videos mit guter Wirkung zu stabilisieren.

Das Aufnehmen mit 4K wird dem Mobilteil etwas Wärme verleihen – wir waren überrascht, wie schnell sich das Telefon erwärmte – aber dies ist ein Problem bei allen Telefonen, die 4K aufnehmen können. Halten Sie es bei kurzen, knackigen Clips und Sie sollte gut sein.

Urteil

Das weltweit erste 4K-Smartphone liefert nicht ganz so, wie wir es uns erhofft hatten, das heißt aber nicht, dass es kein großartiges Telefon ist. Sobald 4K-Inhalte für Mobilgeräte auf den Markt kommen, wird diese Art von Gerät viel mehr Sinn machen.

Im Moment, da sein USP weitgehend zu wenig genutzt wird, ist dies im Grunde ein etwas größeres, schickeres Xperia Z5 mit ein paar Tricks im Ärmel.

Der Bildschirm ist wunderschön, aber auch der des Z5 – und oft werden Sie keinen großen Unterschied sehen, was die Preisdifferenz von 200 £ zu einem Knackpunkt macht.

4k-Ultra-Blu-ray-Player

Es besteht kein Zweifel, dass dies ein leistungsfähiges Telefon mit vielen Dingen ist, die man lieben kann – seine bissige Leistung, großartige Klangqualität und hochwertige Verarbeitung, um nur einige zu nennen – aber es hat große Konkurrenz, und nicht zuletzt von seinem billigeren, kleineren und fast ebenso leistungsfähigen kleinen Bruder .

Alle unsere Sony-Rezensionen ansehen

Sehen Sie sich alle unsere Smartphone-Bewertungen an

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon