Bewertungen

Sonos IKEA Symphonic Regallautsprecher Bewertung

Erwähnen Sie den Begriff „Regallautsprecher“ in Gesellschaft der meisten Audiophilen, und Sie sind am besten auf eine schnelle Flucht vorbereitet. Manche würden sagen, dass Sie Ihre Lautsprecher in ein Bücherregal stellen, anstatt sie zu dedizierten Lautsprecherständer ist das Hi-Fi-Äquivalent, in einem Michelin-Sterne-Restaurant nach Ketchup zu fragen.

Aber was wäre, wenn der Lautsprecher tatsächlich ein Bücherregal wäre? Das haben IKEA und Sonos hier erfunden: Der IKEA Symfonisk-Regallautsprecher von Sonos kann an der Wand montiert werden und hält bis zu 3 kg Bücher, Ornamente oder andere Unordnung, die Sie darauf platzieren möchten. Aber keine Sorge, Sie müssen es nicht selbst zusammenstellen.

Merkmale



(Bildnachweis: Sonos/IKEA)

Wenn ein singendes Bücherregal alles ein bisschen erscheint Die Schöne und das Biest , bedenken Sie Folgendes: Der Symfonisk-Regallautsprecher ist der günstigste Sonos Mehrraumkomponente auf dem Markt zum halben Preis von a Sonos One und zwei Drittel der anderen IKEA-Lautsprecher der neuen Serie (der Sonos IKEA Symphonic Lampenlautsprecher ).

Es ist außerdem vollständig in das vorhandene Ökosystem integriert und lässt sich mit jedem anderen Sonos-Kit verbinden, das Sie haben. Es ist vollständig innerhalb der App steuerbar, erhält dieselben Updates wie die anderen Produkte des Unternehmens und Sie können sogar zwei miteinander verbinden, um in Stereo zu spielen.

Vielleicht ist unser Lieblingsfeature die Möglichkeit, den Symfonisk-Regallautsprecher mit einem Strahl , Playbar , Playbase oder der Sonos Verstärker und verwenden Sie es als Surround-Kanal für einen ausgesprochen ordentlichen und erschwinglichen 5.0 oder 5.1 Sonos Heimkinosystem .

technik sl-g700 bewertung

Bauen

(Bildnachweis: Sonos/IKEA)

Als vor ein paar Jahren die Partnerschaft zwischen IKEA und Sonos bekannt gegeben wurde, hätte man es den Skeptikern verziehen können, dass sie die BGMBH-Plan Die preisgekrönte Multi-Room-Marke würde einfach ein paar Treiber zu den Designs der ersteren passen; aber dies ist ein voll funktionsfähiger Multiroom-Lautsprecher mit einer ordentlichen Inneneinrichtung.

Die Wandmontage ist natürlich nicht Ihre einzige Option für den Symfonisk Regallautsprecher. Es kann auch vertikal oder horizontal aufgestellt werden und kann mit der Größe eines langen Ziegelsteins leicht so verstaut werden, wie es viele andere drahtlose Lautsprecher nicht können.

(Bildnachweis: Zukunft)

Sie werden es auch kaum bemerken – besonders wenn Sie sich für das schwarze Finish entscheiden. Es ist typisch IKEA in seinem raffinierten und dennoch edlen Design. Anschlüsse auf der Rückseite führen nur zu Strom und kabelgebundenem Internet, während keine Pairing-Taste oder dergleichen erforderlich ist – es gibt Apple AirPlay 2 , allerdings wie gewohnt kein Bluetooth – die Front ist sauber bis auf die Play/Pause- und Lautstärkeregler.

Mit der Sonos App, die nach wie vor unser Favorit unter allen Multiroom-Optionen ist, brauchst du nicht viel mehr. Vielleicht möchten Sie ein wenig mit EQ-ing experimentieren, je nachdem, wie Sie Ihr Symfonisk aufgestellt haben.

Du kannst Sonos’s TruePlay Funktion mit Ihrem Telefon oder Tablet, die helfen sollte. Als Referenz haben wir jedoch am Ende ein wenig Bass herausgenommen, während der Lautsprecher auf unseren Atacama-HiFi-Racks ruht, aber die Loudness-Funktion für ein wenig mehr Punch und Lebendigkeit eingeschaltet ließ.

Sony XBA-H1 Rezension

Klang

(Bildnachweis: Sonos/IKEA)

Das Ergebnis ist, dass wir mit Sicherheit sagen können, dass dies das am besten klingende Bücherregal ist, das wir getestet haben. Obwohl es in Bezug auf die Klangqualität nie mit dem Sonos One mithalten konnte – und es tut es nicht – ist der gleiche Charakter vorhanden. Dieses besondere Symfonisk ist mutig und konzentriert in seiner Darbietung, wobei vor allem Stimmen die lebhafteren unserer Melodien mit vergleichbarer Energie schamlos herausschmettern.

xbox vs ps5 was besser ist

Die Balance ist im Allgemeinen auch gut, obwohl wir sie optimiert und verfeinert haben, um etwas Bass herauszunehmen. Das lag nicht unbedingt an einer verzerrten Balance, sondern daran, dass es den Klang ein wenig öffnete; ein lautsprecher dieser form und größe kann doch nur so viel raum für jedes instrument bieten.

Es kann auch ruhig werden. Es ist nicht böse gemeint, wenn wir sagen, dass dieser Symfonisk-Lautsprecher ideal für dezente Hintergrundmusik wäre. Er verträgt das Zurückhängen genauso wie das Werfen der Küchenspüle.

Timing und Dynamik sind auch nicht schlecht – es fehlt nur vielleicht ein wenig Reife. Manchmal fühlt es sich an, als ob die Musik, die wir hören, in genau der gleichen Ziegelsteinform wie der Symfonisk-Lautsprecher selbst geliefert wird.

Vor allem geschäftige Arrangements werden überfüllt, der Sound wird an den Rändern oft etwas rau und trüb, während er rhythmisch – wenn auch nicht ohne Punch oder Drive – etwas fußläufig wirken kann und die Nuancen des dynamischen Ausdrucks oft fast verloren gehen.

Urteil

Streng genommen gibt es keine andere Multiroom-Option zu diesem Preis, die mehr an diesen klanglichen Facetten bieten kann und dennoch eine so mutige und gewichtige Präsentation liefert. Dennoch fühlt sich die Leistung immer noch etwas zu stumpf an, um fünf Sterne zu verdienen.

Einen besser klingenden Multiroom-Lautsprecher mit Sonos’ klanglicher Signatur bekommt man hingegen nicht für weniger als drei Figuren – ganz zu schweigen von einem, den man als schwebendes Bücherregal nutzen kann. Ein Sonos x IKEA Regallautsprecher? Für uns ein Daumen hoch.

ist Selbstmordkommando auf Netflix

PUNKTE

    Klang4Merkmale5Bauen5

MEHR:

Sonos IKEA Symphonic Lampenlautsprecher Testbericht

Beste kabellose Lautsprecher 2019

Die besten Angebote für Sonos-Lautsprecher

Sonos One-Bewertung

Sonos: Alles, was Sie wissen müssen