Bewertungen

Samsung Galaxy S10+ Testbericht

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE $ 509,99 bei Amazon $ 582.90 bei Amazon $ 589,98 bei Amazon

Das 10-jährige Jubiläum der Samsung Galaxy-Reihe wurde mit der Einführung von nicht einem, sondern drei neuen Samsung Galaxy S10-Telefonen gefeiert. Das Galaxy S10+ ist das größte, leistungsstärkste und teuerste.

Es kommt komplett mit einem 6,4-Zoll-Bildschirm, einem neuen 'Infinity-O'-OLED-Display, HDR10+-Videounterstützung, Dolby Atmos-Audio, einem Ultraschall-Fingerabdrucksensor unter der Vorderseite des Bildschirms, einer dreifachen Rückfahrkamera, einem kräftigen 4100-mAh-Akku, die Option eines 1 TB Speichers, eines microSD-Kartensteckplatzes – und sogar eines zuverlässigen 3,5-mm-Kopfhöreranschlusses.

Zum S10+ gesellt sich ein Samsung Galaxy S10 mit kleinerem 6,1-Zoll-Bildschirm, kleinerem Akku und einem Kameraobjektiv weniger, aber ansonsten ähnlicher Spezifikation wie das S10+, und das kompakte Galaxy S10e, das einen 5,8-Zoll-Bildschirm und eine niedrigere Spezifikation hat und Feature-Anzahl.



Wir haben es hier also mit dem Top-of-the-Pop-Galaxy S10+ zu tun, aber ein Großteil dieser Überprüfung könnte auch für das S10 gelten.

MEHR: Beste Smartphones 2019

Merkmale

Smartphone-Hersteller haben sich weitgehend auf ein optimales Design festgelegt – schlanke, schwarze Rechtecke mit minimalen Einfassungen – und es kann für den durchschnittlichen Kunden schwer sein, eines aus dem anderen auszuwählen.

Samsung hat sein Bestes getan, um seine Telefone von anderen auf dem Markt zu unterscheiden, indem es eine Auswahl an Farboptionen anbietet, wenn auch nur auf der Rückseite jedes Geräts. Das S10+ ist in den Standardausführungen Prism White, Prism Black und Prism Green sowie in den Sonderoptionen Ceramic Black und Ceramic White erhältlich, die nur beim S10+ erhältlich sind.

Bemerkenswert ist hier das „Hole Punch“-Design, das sich auf den Platz bezieht, der den beiden Kameraobjektiven oben rechts auf dem Bildschirm zugeteilt wird. Der Bildschirm umschließt das Loch, das für diese Objektive gemacht wurde, ähnlich wie die iPhone-Kerbe. Und ähnlich wie beim iPhone oder sogar Googles Pixel 3 vergisst man schnell, dass es da ist. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie es ausblenden, indem Sie oben auf dem Display einen schwarzen Balken hinzufügen.

bester Fernseher für das Geld 2016

Der Bildschirm ist eine Vergrößerung des 6,2-Zoll-Bildschirms des letzten Jahres S9 + . Es ist ein Edge AMOLED (OLED) Display, das über die Seite rollt, um den Platz zu maximieren. Mit einer Tiefe von nur 7,9 mm ist das Telefon schlanker als sein Vorgänger und auch etwas leichter. Wenn Sie das spüren, werden wir überrascht sein, aber vor allem fühlt es sich schlank, leicht und handlich an. Bis zu einem Punkt.

Selbst wenn Sie riesige Kellenhände haben, tun Sie gut daran, den oberen Rand des Bildschirms bequem zu erreichen, eine Tatsache, die sich die Galaxy-Benutzeroberfläche nicht immer zu merken scheint. Wenn Sie beispielsweise einen Ordner mit drei Apps öffnen, positioniert das S10+ diese oben auf dem Display, anstatt sie unten auf dem Bildschirm zu belassen, bis Sie weitere Apps hinzufügen. Wenn Sie den Bildschirm vorübergehend handlicher machen möchten, beispielsweise wenn Sie nur eine Hand frei haben, wird der nutzbare Bildschirm durch ein diagonales Wischen aus einer Ecke in den 'Einhandmodus' verkleinert, was eine nette Funktion ist.

Es wird für jedes Telefon immer schwieriger, das Wow! Faktor und obwohl wir hier nur wenige Beschwerden haben, schreien die neuen Galaxy S10-Telefone nicht wirklich 1000 Pfund. Im Vergleich zum Google Pixel 3 XL fühlt sich das S10+ jedoch etwas hochwertiger an; schlanker, smarter und mit diesen auffälligen Kanten. Wie auch immer, wenn es darum geht, Sie von Ihrem Bargeld zu trennen und diesen Preis zu rechtfertigen, dreht sich alles um das, was drin ist.

Samsung hat sein Bestes getan, um so ziemlich überall schlagzeilenträchtige Funktionen bereitzustellen. Der Bildschirm, unter dem Bildschirm, die Lautsprecher, die Kamera, der Akku, der Speicher... alles ist auf dem Papier auf höchstem Leistungsniveau poliert.

Also, wo soll man anfangen? Nun, das S10+ (und das S10) sind die ersten Telefone mit HDR10+-zertifizierten Bildschirmen für ultimative 4K HDR-Bildleistung. Dies bedeutet das Potenzial, Videos dank der wichtigen Hinzufügung dynamischer Metadaten auf einer ganz neuen Ebene anzuzeigen. Dies bedeutet im Wesentlichen, wie bei konkurrierenden Formaten, Bild für Bild auf Bilddetails zu achten Dolby Vision . Auf einem Fernseher sind wir begeistert von HDR, aber wie viel Unterschied dies auf einem 6,1-Zoll-Bildschirm wirklich macht, ist fraglich. Eins ist sicher, der Bildschirm sieht hervorragend aus.

Samsung hat als einer der ersten den Fingerabdrucksensor unter das Display verlegt. Zuvor war dies unter dem Bildschirm, um wertvolle Immobilien zu verschwenden, oder auf der Rückseite. Samsung nennt das 'Ultrasonic Fingerprint', was sicherlich cool klingt und angeblich auch schwerer zu hacken ist.

Im Gebrauch liefert es gerade noch, aber wir finden es etwas langsamer als Konkurrenzgeräte. Auch die Platzierung auf dem Bildschirm erfordert etwas mehr Überlegung oder gar einen Blick auf den Bildschirm. Es ist nicht sofort ersichtlich, ob das Telefon oben oder unten ist, daher dauert es manchmal auch etwas länger, zu wissen, wo man drücken muss. Es fühlt sich clever an, wenn es funktioniert und bietet Ihnen sicherlich mehr Bildschirm, aber es bleibt abzuwarten, ob dies letztendlich die beste Platzierung ist. Samsung veröffentlicht bereits Updates für den biometrischen Scanner, sodass er nur noch besser werden sollte.

Im Inneren des Telefons sehen wir einen nicht unerheblichen Sprung in der Speichergröße. Das S10+ ist standardmäßig mit 128 GB und 512 GB für das S10 und S10+ erhältlich, aber auch mit 1 TB Speicher im Fall der Ultimate Performance Edition. Dies ist eine verrückte Menge an Speicherplatz, obwohl es auch mit einer Prämie von £ 200 / $ 300 verbunden ist. Als ob das nicht genug wäre, haben alle drei auch microSD-Kartensteckplätze. Damit Ihnen der Platz nicht ausgeht.

Dazu kommt ein 4100 mAh Akku, der dem S10+ sogar gegenüber dem aktuellen Galaxy Note 9 einen Vorsprung verschafft. Auch das letztjährige Galaxy S9 mit seinem 3000 mAh Akku wurde in den Schatten gestellt. Und wenn Sie sich fragen, was Sie mit all dem Saft machen sollen, können Sie ihn jederzeit teilen. Mit Wireless PowerShare von Samsung können Sie den Akku Ihres Telefons mit jedem anderen kabellosen Ladegerät teilen, indem Sie einfach die beiden Geräte nahe beieinander platzieren. Die neuen Galaxy-Telefone sind außerdem nach IP68 wasserdicht.

Dieser Akku ist ein echter Bonus. Ein ganztägiger Gebrauch ist mit diesem Telefon in Reichweite und dank Schnellladefunktion ist bei Bedarf eine schnelle Aufladung problemlos möglich, wobei das S10+ nur ein paar Stunden braucht, um den vollen Saft zu tanken.

Samsungs One-UI-Oberfläche ist im Vergleich zu den Anfängen der Bloatware-Überdosis stark verbessert, aber es gibt hier immer noch einige Samsung-Apps, auf die die meisten Leute lieber verzichten würden. Sie können dieses Mobilteil nach Herzenslust anpassen, während diejenigen, die das Telefon so nutzen, wie es ist, mit der intuitiven Bedienung zufrieden sein sollten. Eine solche Anpassung beinhaltet die Bixby-Schaltfläche. Der Sprachassistent von Samsung ist kein Patch für Google Assistant, daher ist die dedizierte Taste etwas ärgerlich.

Teilweise dank Qualcomms neuestem Snapdragon 855-Prozessorchip ist das Galaxy S10+ beim Wechseln zwischen Apps oder beim Bewegen auf dem Bildschirm brillant schnell und ohne Verzögerung. Wischbewegungen sind instinktiv, nur mit gelegentlichen Wackeln, wie zum Beispiel nach oben wischen, um das App-Menü auf den Bildschirm zu bringen und dann nach rechts, um auf mehr zuzugreifen. Die Pixel-Handys von Google sind der offensichtliche Vergleich und es ist eine echte Herausforderung.

Wir würden uns wahrscheinlich für die etwas sauberere und einfachere Benutzeroberfläche von Pixel entscheiden, gestützt auf das Wissen, dass diese Pixel-Telefone auch früher die neuesten Android-Updates erhalten. Aber die Geschwindigkeit, die hier verwendet wird, ist ein klarer Schritt nach oben.

Das Galaxy S10 und S10+ verfügen über eine Dreifach-Rückfahrkamera und eine Doppel-Frontkamera für beeindruckende fünf Objektive (das S10e hat vier) – ein normales 12-MP-Objektiv, ein optisch gezoomtes 12-MP-Teleobjektiv und ein neues 16-MP-Ultraweitwinkelobjektiv plus a Dual-Pixel-10MP-Kamera auf der Vorderseite.

Wie bei Telefonen der Spitzenklasse üblich, verfügt es über eine Reihe von Kameramodi, darunter Panorama, Pro und Live Focus. Künstliche Intelligenz bedeutet, dass Sie sich für den Szenenoptimierer „intelligente Kamera“ oder Aufnahmevorschläge entscheiden können. Super Steady Video verspricht, auch das Aufnehmen von Videos noch einfacher zu machen. Samsung sagt auch, dass es Tausende von Fotos analysiert, um es zu lernen und Sie wiederum beim Fotografieren zu beraten.

All diese Objektive und Funktionen mögen wie ein Gimmick erscheinen, aber das S10+ liefert immer noch gute Bilder. Mehr ist mehr, wenn es um Smartphone-Kameratechnologie geht, und Samsung liefert eine übermäßige Menge an Tricks. Wenn Sie sich auf die Kameraeinstellungen Ihres Telefons einlassen möchten, können Sie hier wirklich in die Stadt gehen, aber es ist auch einfach, zwischen verschiedenen vorgefertigten Modi für verschiedene Arten von Basisfotos zu wechseln.

Die Hauptkamera macht hervorragende Bilder und macht tolle Videos. Die Bilder sind lebendig und scharf, wobei nur einige der sekundären Linsen etwas weichere Bilder liefern, während das Video flüssig ist. Wir glauben, dass das Pixel immer noch absolut realistisch ist und sicherlich bei schlechten Lichtverhältnissen, aber dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie gut Telefone beim Fotografieren geworden sind.

Bildschirm

Alle drei Telefone verfügen über ein AMOLED- oder OLED-Display; Samsungs neuestes Infinity-O Display, nicht weniger, im 19:9-Seitenverhältnis. Das S10+ verfügt über das Edge-Design, wobei sich der Bildschirm um den Rahmen krümmt, um jegliche Blenden zu vermeiden.

Da haben wir gemischte Gefühle – manchmal berühren wir versehentlich den Bildschirm unten am Telefon, wenn wir nach etwas oben greifen. Die abgerollten Kanten erleichtern das versehentliche Aktivieren des unteren Bildschirms. Sie können Elemente des Kantendesigns deaktivieren, z. B. Verknüpfungen von der Seite nach innen ziehen, aber Sie können das Design nicht vollständig negieren. Es ist ein auffälliges Design, aber fast zu schlank und glänzend für sein eigenes rutschiges Gut.

Der Bildschirm ist ein Wide Quad HD+ Dynamic AMOLED (WQHD+) mit einer Auflösung von 3040 x 1440. Sie können HDR10+-Videos auf dem Galaxy S10 aufnehmen und ansehen, und Samsung hat bei seiner Einführung Amazon Video als Quelle für 4K HDR10+-Inhalte benannt. Das Telefon verspricht 1200 Nits Spitzenhelligkeit und hebt auch das minimale blaue Licht hervor. Tatsächlich gibt es eine „Blaulichtfilter“-Option, um dies auf ein Minimum zu reduzieren.

Wir waren große Fans der Galaxy S9 + Bildschirm und das S10+ setzt die hervorragende Arbeit fort. Sie haben die Wahl zwischen Natürlich oder Lebendig, wenn es um Farbmodi geht, wobei Natürlich die Farben einen Hauch herunterwählt und auf eine realistischere Darstellung abzielt, die am besten bei Hauttönen auffällt. Bei beiden Modi sind die Kanten scharf, es gibt beeindruckende Details und gute, solide Schwarzwerte.

Unser Klassenprimus, das iPhone XS Max, schafft es, ein wenig realistischer zu sein, ein Himmel, der genau richtig blaues und grünes Gras wirkt, das nie zu grell wirkt. Etwas mehr Einblick gibt es beim iPhone, aber das Galaxy S10+ liefert zweifelsohne gute Videos, nicht zuletzt wenn 4K- oder HDR-Inhalte eingespeist werden. Ein leichter Blaustich bis Weiß ist im Vergleichstest vor allem im Vivid-Modus auffällig, stört uns aber isoliert nicht.

Selbst wenn Sie kein Video ansehen, wird die regelmäßige Nutzung dank des gestochen scharfen, farbenfrohen Bildschirms einfach verbessert. Text erscheint auf dem Bildschirm etwas mehr als bei den Flaggschiff-Android-Handys des letzten Jahres.

Klang

Haben wir schon erwähnt, dass die Galaxy S10-Telefone über eine Kopfhörerbuchse verfügen? Aus der Reaktion auf Mobilteile, die sich stattdessen für USB-C oder Lightning entschieden haben, wird deutlich, dass viele immer noch die Option auf einen standardmäßigen 3,5-mm-Klinkenanschluss bevorzugen. Das bedeutet, Sie können vorhandene kabelgebundene Kopfhörer ohne Adapter verwenden und haben die Möglichkeit, gleichzeitig aufzuladen und zu hören.

Das Telefon wird mit AKG-Ohrhörern geliefert, die ein wenig hart und dünn klingen, daher würden wir uns für etwas Besseres entscheiden. Es gibt auch die Option von Samsungs neuem Galaxy Buds , aber auch davon sind wir nicht sonderlich beeindruckt.

Technische Daten des Samsung Galaxy S10+

Bildschirmgröße 6,4 Zoll

Typ AMOLED

Auflösung 3040 x 1440

Häfen USB-C, 3,5 mm

Betriebssystem Android Pie

Abmessungen (hwd) 15,8 x 7,4 x 0,8 cm

Gewicht 175g

Ausführungen 5

Anhören von Dateien in CD-Qualität oder Hi-Res auf Gezeiten , macht das Galaxy S10+ dort weiter, wo sein Vorgänger aufgehört hat, und liefert Musik mit überraschend viel Umfang und Platz. Er ist einigermaßen dynamisch und detailliert und bietet mit einer Vielzahl unserer Referenz-Ohrhörer sicherlich eine angenehme klangliche Balance, egal ob beim Hören über eine kabelgebundene oder eine drahtlose Verbindung.

Wir waren große Fans des S9 als Musikplayer und der S10 hat die gute Arbeit aufrechterhalten. Auf dem iPhone ist es etwas subtiler und Musik klingt dynamischer, wobei die Bässe beim Galaxy S10+ im Vergleich dazu etwas übertrieben klingen. Aber wenn es um Android-Handys geht, wird dieses Flaggschiff Samsung Galaxy schwer zu schlagen sein.

Das Mobilteil verfügt über AKG-abgestimmte Lautsprecher, die laut sind, aber leicht klingen, sowie Unterstützung für Dolby Atmos , obwohl wir nicht davon überzeugt sind, dass ein Smartphone wirklich das richtige Gerät ist, um über Atmos zu sprechen.

Urteil

Das Galaxy S10 hat in puncto Design, Ausstattung und Preis nachgelegt. Zum Glück können wir dieser Liste auch Leistung hinzufügen. Bei den jährlichen Smartphone-Updates wird es immer schwieriger, mehr als nur einen schrittweisen Schritt zu machen, aber das auffällige Edge-Design, der große Akku und der superschnelle Prozessor und der wunderschön scharfe Bildschirm geben uns allen Grund, das Galaxy S10+.

Es ist nicht perfekt – der biometrische Sensor, das Edge-Design und die Bixby-Taste müssen alle noch feinjustiert werden – aber wenn Sie auf der Suche nach einem Flaggschiff-Android-Telefon mit einem schlanken, aber großen Bildschirmdesign sind und Wert auf Audio- und Videoqualität legen, das sollte wirklich ganz oben auf deiner Wunschliste stehen.

PUNKTE

    Bildschirm5Klang4Merkmale5

MEHR:

Beste Handys 2019

Samsung Galaxy S9+ Testbericht

Beste Kopfhörer 2019: In-Ear, On-Ear, Over-Ear

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE $ 509,99 bei Amazon $ 582.90 bei Amazon $ 589,98 bei Amazon