Samsung

Samsung Galaxy Note 7 im Test

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon

Diese Rezension wurde geschrieben, bevor Samsung das Galaxy Note 7 zurückrufen konnte, nachdem das Telefon nach mehreren Vorfällen in Brand geraten war. Es wurde inzwischen aus dem Verkauf genommen, die Produktion wurde eingestellt und allen bestehenden Besitzern wurde geraten, das Telefon auszuschalten und zurückzugeben. Aus diesem Grund haben wir die Sternebewertung aus unserer Bewertung entfernt und können das Telefon nicht empfehlen. Wir hatten keine Probleme mit unserem Testgerät, das Teil der ersten Charge von Note 7-Geräten war, und dies ist unser ursprünglicher Galaxy Note 7-Test, den wir für die Nachwelt veröffentlichen. Wir empfehlen Ihnen, dieses Telefon nicht zu kaufen.

Es ist schon eine Weile her, dass wir die Galaxy Note-Familie um diese Teile herum gesehen haben. Letztes Jahr wurde die neueste Version von Samsungs beliebtem Phablet – das Galaxy Note 6 – weder in Großbritannien noch im Rest Europas veröffentlicht, was ein großes Loch in Form eines Stifts in unserer Top-Smartphone-Reihe hinterlassen hat.

Was wir bekommen haben, war die Galaxy S6 Edge+ , ein wunderschönes größeres Mobilteil und nicht weniger Gewinner des Best Buy Award, aber trotz seines umwerfend guten Aussehens und seiner erstklassigen Leistung kratzte es nicht ganz so wie das Note in den letzten fünf Jahren. Es wurde verpasst. Dieses Jahr ist es wieder soweit.



Entwurf

Mit einem 5,7-Zoll-Bildschirm ist das Note 7 eines der größten Telefone, die Sie derzeit kaufen können. Außer es ist nicht. Samsung ist beim Design des Note 7 clever vorgegangen – so sehr, dass es sich nicht viel größer anfühlt als das 5,5 Zoll Galaxy S7 Edge , und es ist tatsächlich kleiner als das 5,5 Zoll iPhone 7 Plus .

Samsungs Vorliebe für kaum vorhandene Blenden bedeutet, dass das 5,7-Zoll-Display in ein kompakteres Gehäuse gepresst werden konnte, als Sie vielleicht erwarten. Es hat sich auch etwas Curved-Screen-Technologie aus der Edge-Familie ausgeliehen, bei der sich die vorderen und hinteren Glasscheiben des Note 7 sanft runden, um aufeinander zu treffen.

Es ist nicht ganz so ausgeprägt wie das S7 Edge, aber sein subtilerer Ansatz ist genauso schön anzusehen und schafft ein wunderschön symmetrisches, hochwertig aussehendes Design, das sich kleiner in der Hand anfühlt.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass dies ein Großbildtelefon mit einem bestimmten Zweck ist. Die größere Größe bietet echte Vorteile und Vorteile und ist vielleicht zum ersten Mal ein wirklich kompromissloses Großbildtelefon.

Alexa Echo Dot (4. Generation Funktionen)

Ansonsten ist der Rest des Designs Business as usual, mit einem Power-Button auf der rechten Seite und einer Lautstärkewippe auf der linken Seite. Es gibt auch die Home-Taste, die gleichzeitig als Fingerabdruckscanner dient, sowie zwei Touch-Symbole auf beiden Seiten für die Rückseite und das Multitasking.

An der Unterseite finden Sie einen neuen USB-C-Anschluss neben dem jetzt geheiligter Kopfhöreranschluss , sowie der S Pen-Begleiter des Note, der in die rechte Kante des Telefons eingebettet ist. Oben finden Sie das SIM-Fach und den microSD-Kartensteckplatz zum Erweitern des 64-GB-Bordspeichers des Telefons.

Endlich wie die S7 und S7 Edge hat Samsung das Note 7 wasserdicht nach IP68 gemacht, perfekt, um das großartige britische Wetter, ein versehentliches Eintauchen in die Spüle oder ein Schwimmen für bis zu 30 Minuten auf 1,5 m zu überstehen.

Bildschirm

Der 5,7-Zoll-Bildschirm des Note 7 leiht sich das 2K-AMOLED-Display, das Samsung dem Rest der Top-End-Galaxy-Familie verliehen hat. Dies bedeutet eine etwas geringere Pixeldichte von 518 ppi, aber Sie werden es nicht bemerken – dieser Bildschirm ist so scharf wie der Rest der Galaxy-Familie und auch heller.

Wie bei anderen Samsung-Telefonen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Farbbalance auszuwählen, und wir tendieren zum Basismodus. Dies macht Weiß etwas weniger druckvoll und nimmt den Farben etwas von der Lebendigkeit von Samsung. Wenn Sie also diesen Look bevorzugen, lohnt es sich, mit der AMOLED-Fotoeinstellung zu experimentieren – wir finden, dass Adaptive und AMOLED Cinema Dinge zu sehr übersättigen, um sie länger zu sehen.

bester lautsprecher für plattenspieler

Es gibt nur sehr wenige Unterschiede zwischen der Bildleistung des Note 7 und der des S7 Edge, aber das ist keine schlechte Sache. Die Schwarztöne werden dank des AMOLED-Bildschirms gleich tief und der Kontrast ist gut, mit vielen Details in den Schatten und Lichtern.

Die Kanten sind scharf und gut geätzt und es gibt viele subtile Details in Texturen und Landschaften, die für ein durch und durch eindringliches Seherlebnis sorgen.

Die zusätzliche Helligkeit verleiht ihm auch bei der Betrachtung im Freien zusätzlichen Schwung und macht es zum ersten Mobilteil, das dies unterstützen kann HDR-Video . Jetzt brauchen wir nur noch Netflix- oder Amazon-Video, um ihre HDR-Inhalte auf dem Handy sichtbar zu machen.

Das größere Display des Note 7 hilft Ihnen, Ihre Filme unterwegs optimal zu nutzen, ganz zu schweigen von mehr Platz, um Websites zu durchsuchen und den mitgelieferten S Pen-Stift zu verwenden.

MEHR: LG G5 mit Hi-Fi Plus DAC im Test

Merkmale

Da die Hauptspezifikationen des Note 7 auch für die Galaxy-Reihe von 2016 gelten, hat das Note 7 ein paar Tricks im Ärmel, um es hervorzuheben – und dies könnte der Grund sein, warum Sie es gegenüber einem seiner Geschwister kaufen würden.

Das Glanzstück war natürlich der S Pen-Stylus, und in diesem Jahr ist er besser denn je.

Samsung hat es zunächst doppelt so empfindlich gemacht und eine feinere Spitze hinzugefügt, um das Gefühl des Schreibens mit Stift und Papier nachzuahmen. Es ist sicherlich das beste und natürlichste Stifterlebnis, das wir bisher hatten, und angehende Künstler werden die erhöhte Druckempfindlichkeit wirklich zu schätzen wissen.

Der S Pen erhält auch einige großartige neue Funktionen, darunter ein Übersetzungstool, einen GIF-Ersteller und die Möglichkeit, Pin-Notizen auf das Always On-Display zu schreiben. Während sich der S Pen wie ein kleines Gimmick anfühlte, fühlt er sich jetzt wie ein echtes Verkaufsargument des Note 7 an – irgendwie hat es die Stifte wieder cool gemacht.

Das Note 7 verfügt außerdem über einen nach vorne gerichteten Iris-Scanner, sodass Sie wie in den Filmen auf PINs verzichten und das Galaxy Note 7 mit nur einem Blick entsperren können. Aber es ist noch nicht ganz der Stoff von James Bond.

Erstens kann es wählerisch sein, wie es Ihre Augen liest, und empfiehlt einen eher unnatürlichen Griff in einer Entfernung von 20 cm direkt vor Ihnen. Wir haben es aus nächster Nähe zum Laufen gebracht, aber es ist mehr Hit and Miss.

Auch Brillen, Augenlaseroperationen oder einfach nur schwere Augen nach einer langen Nacht können die Fähigkeit zum genauen Scannen Ihrer Augen einschränken, ganz zu schweigen von Displayschutzfolien, Kratzern und Beleuchtung, die sich stark von denen unterscheiden, die Sie ursprünglich gescannt haben.

Aus unserer Erfahrung funktioniert es zwar öfter als nicht, aber wir finden es immer noch schneller, einfacher und zuverlässiger, sich an den Fingerabdruckscanner zu halten.

MEHR: Beste Smartphones 2016

Kamera

Die Kameras des Galaxy Note 7 wurden direkt vom Galaxy S7 und S7 Edge übernommen, was bedeutet, dass es einen 12-MP-Hauptschnapper und eine 5-MP-Selfie-Kamera enthält. Die Kameras der Geschwister des Note 7 gehören zu den besten, die wir dieses Jahr gesehen haben, und hier ist es dieselbe Geschichte. Die Kamera-App ist eine Freude in der Verwendung, da die Dinge größtenteils einfach sind, da ein manueller Modus und RAW-Aufnahmen verfügbar sind.

Tippen Sie zweimal auf die Home-Taste und Sie gelangen zum Aufnahmebildschirm. Die Kamera lässt sich dank ihrer superschnellen Dual-Pixel-Fokussierungstechnologie genauso schnell fokussieren und auslösen. Die Ergebnisse sind auch großartig, mit scharfen Bildern und lebendigen, aber glaubwürdigen Farben. Hier gibt es viele Details, die weniger Kameras glätten, und knifflige Lichtverhältnisse werden dank eines intuitiven Auto-HDR-Modus gut gemeistert.

CD-Player mit eingebautem Verstärker

Apropos knifflige Beleuchtung: Das Note 7 ist neben S7 und S7 Edge eine der besten Smartphone-Kameras für den Umgang mit schlechten Lichtverhältnissen, dank integrierter optischer Bildstabilisierung und einer großen Blende von 1: 1,7.

Es scheut sich vor dem überbearbeiteten Aussehen einiger Low-Light-Schnapper und hält auch Rauschen in Schach, während es selbst aus den trübsten Szenen eine anständige Menge an Details herausholt. Es ist beeindruckend, um es gelinde auszudrücken.

Leider ist die nach vorne gerichtete 5-MP-Kamera nicht ganz so bemerkenswert. Es reicht für Selfies, aber es neigt dazu, Ihre Haut übermäßig glatt und unnatürlich aussehen zu lassen.

Klang

Audio war bei Samsung nicht ganz so im Fokus wie bei LG, aber die jüngste Serie von Galaxy-Modellen hat seit den Tagen des Galaxy S4 und S5 subtile Verbesserungen des Sounds gezeigt. Noch besser ist, dass das Note 7 das beste Audioerlebnis von allen Samsung-Handys bietet, die wir bisher gehört haben.

Es ist dezent, aber es gibt hier deutliche Verbesserungen im Vergleich zum S7 Edge. Die Dynamikverschiebungen sind größer und präziser, das Timing ist enger und der Detailgrad, den wir zuvor gehört haben, ist beim Note 7 noch subtiler.

Es wird auch lauter, was es mit echter Autorität handhabt, und klingt klar, solide und kontrolliert bis zur maximalen Lautstärke. Wie der Rest der Galaxy-Familie unterstützt es hochauflösende 24-Bit/192-kHz-Dateien, macht aber mit jeder Bitrate gute Arbeit und bietet eine saubere, gut organisierte Leistung, die tonal ausgewogen und gut durchdacht ist.

Bowers and Wilkins Heimkino

Samsung hat sich die siegreiche Kombination aus seinem eigenen Octa-Core-Prozessor Exynos 8890 und 4 GB RAM zunutze gemacht, um das Note 7 mit Strom zu versorgen, das gleiche Paar, das die S7-Familie ausführt, und zu großartigen Ergebnissen. Das Note 7 meistert alle Arten von Multitasking, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Von HD-Streaming bis hin zu grafikintensiven Spielen wird alles problemlos gehandhabt, während sich die optimierte TouchWiz-Oberfläche als flüssig und ruckelfrei erweist. Auch die Reduzierung der vorinstallierten Bloatware ist eine willkommene Abwechslung.

Mit 3500 mAh ist der Akku des Note 7 nur einen Hauch kleiner als der des S7 Edge, aber trotz seines größeren Bildschirms wird er in Bezug auf die Langlebigkeit in etwa mithalten. Wir streamen 90 Minuten Netflix Video bei voller Helligkeit mit eingeschaltetem WLAN und verzeichnete einen Rückgang von 13 Prozent – ​​das gleiche wie beim S7 Edge.

In Wirklichkeit werden die meisten Benutzer das Streaming, Surfen und Messaging eines Tages verwalten, ohne einen der Batteriesparmodi aktivieren zu müssen. Power-User profitieren vom mitgelieferten Schnellladegerät, das den Akku in 30 Minuten um bis zu 50 Prozent auflädt, und auch schnelles kabelloses Laden ist an Bord – allerdings benötigen Sie ein kompatibles Ladegerät.

Schließlich tritt das Note 7 in die Fußstapfen der Galaxy-Familie, indem es IP68-zertifiziert ist und bis zu 30 Minuten in Tiefen von bis zu 1,5 m wasserdicht ist. Im Gegensatz zu früheren Iterationen funktioniert das Telefon weiterhin, ohne von Tröpfchen auf dem Bildschirm beeinträchtigt zu werden.

Urteil

Abwesenheit lässt das Herz höher schlagen, und nach einem Jahr Pause sieht das Samsung Galaxy Note besser aus als je zuvor.

Es leiht sich geschickt einige der besten Teile der bereits hervorragenden S7-Familie, bietet jedoch neue Funktionen für diesen wichtigen S Pen, die mehr Sinn machen als je zuvor.

Es wird immer das schlauere, etwas geekigere Geschwister in der Galaxy-Reihe sein – und darauf ist es stolz –, aber es ist jetzt auch genauso stilvoll wie seine Kollegen und fügt dem bereits beeindruckenden Arsenal von Samsung ein weiteres begehrenswertes Telefon hinzu.

Sehen Sie sich alle unsere Samsung-Rezensionen an

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon