Samsung

Samsung Galaxy Note 2 (16GB) Testbericht

Zu der Zeit, als viele Leute dachten, Smartphones würden ein bisschen zu groß für unsere Taschen, lachte Samsung uns ins Gesicht und veröffentlichte ein Monster-Handy-mit-Tablet. das Galaxy Note .

Obwohl wir den Begriff „Phablet“ immer noch ungern verwenden, sind wir bereit zu sagen, dass die Note uns (und viele von Ihnen) überzeugt hat. Es ist also keine Überraschung, ein zu sehen Samsung Galaxy Note 2 .

Samsung Galaxy Note 2 im Test: Technische Daten



Das Galaxy Note 2 bringt den großen Bruder der Galaxy-Reihe in Einklang Samsungs Galaxy S3 sowohl in Bezug auf das Design als auch auf das Android-Betriebssystem. Der Bildschirm ist – warten Sie es – noch größer. Es misst 5,5 Zoll im Gegensatz zu 5,3 Zoll beim ursprünglichen Note, was zu einem größeren und geringfügig schwereren Gerät führt, obwohl es etwas schmaler und schlanker ist.

Mini-Hi-Fi-Komponentensysteme

Der Super AMOLED-Bildschirm hat eine niedrigere Auflösung von 1280 x 720 (der ursprüngliche Note war 1280 x 800), was auf einem größeren Display seltsam erscheint, was 267 PPI ergibt. Der Prozessor wurde jedoch auf ein 1,6-Quad-Core-Modell aufgerüstet, und zum Glück ist der Akku nachgezogen – er ist jetzt eine 3100-mAh-Affäre und hält dadurch länger.

Samsung Galaxy Note 2: S-Stift

Samsung Galaxy Note 2 im Test: Funktionen

Roku Streaming Stick Cyber ​​Monday

Das Betriebssystem ist Android 4.1, Jelly Bean und wird mit Original-Samsung-Funktionen wie Smart Stay aktualisiert, die den Bildschirm so lange eingeschaltet lassen, wie ein Gesicht davor erkannt wird.

wann kam das ipad raus

Unserer Meinung nach besteht der Kompromiss darin, dass Samsung darauf besteht, eine Menge Software und Apps vorab zu laden, auf die die meisten Leute wahrscheinlich besser verzichten werden.

Eine Sache, von der wir glauben, dass Samsung richtig liegt, ist das Gefühl in der Hand. Dank der leichten, schlanken Abmessungen und der sinnvollen Anordnung der Tasten, die in Reichweite, aber nicht im Weg sind, ist es so komfortabel, wie es ein so großes Telefon sein kann.

Natürlich ist das Note 2 am besten, wenn es den Bildschirm optimal nutzt. Beim Surfen im Internet haben Sie dank der zusätzlichen Zoll einfach viel mehr Informationen zur Hand, während der Text viel einfacher zu lesen ist.

Samsung Galaxy Note 2 im Test: Ton- und Videoqualität

Wechseln Sie zu Video und obwohl es im Charakter dem S3 ähnelt, kann es in Bezug auf Schärfe oder Gesamtdruck nicht mit seinem kleineren Bruder mithalten. Aber es ist immer noch farbenfroh, detailliert und angenehm anzusehen. Klanglich ist es stark, liefert Musik mit ordentlichem Druck und Details und klingt vollmundig.

Das S Pen-Eingabetool ist besser und hat einige nette neue Funktionen – die Notiz-App wird zum Beispiel angezeigt, wenn Sie den Stift herausziehen – und es wird am meisten diejenigen ansprechen, deren Texteingabefähigkeiten nicht so ausgefeilt sind wie manche.

Hier gibt es in jeder Hinsicht eine Menge: vom riesigen Bildschirm bis zur Fülle an Features, von S Pen bis S Voice. Und das meiste trifft ins Schwarze.

hbo max kostenlose Testversion roku

Samsung Galaxy Note 2 im Test: Fazit

Bei all dem wird die Größe des Galaxy Note 2 zweifellos der größte Aspekt sein, über den die meisten Menschen nachdenken müssen. Aber Sie können sicher sein, dass alles andere, was dieses Smartphone bietet, mehr als auf dem neuesten Stand ist, wenn Sie diesen großen Bildschirm wünschen.

Sehen Sie sich alle unsere Android-Smartphone-Bewertungen an