Q-Akustik

Q Acoustics Q-AV-Test

Wenn es einen Aspekt von Mehrkanal-Lautsprechersystemen gibt, der die Leute abschreckt, dann ist es das „Multi“-Bit. Nicht jeder möchte einen Lautsprecher in jeder Ecke, vor allem nicht, wenn er sich die Mühe gemacht hat, einen Flachbildfernseher zu kaufen, um Platz und Unordnung zu sparen. Hier kommt das innovative QAV-System von Q Acoustics ins Spiel.



Das Konzept der „Soundbar“ ist nicht neu – nicht wenige Hersteller haben einteilige Gehäuse, die vorgeben, Surround-Sound zu bieten. Der QAV ist jedoch so konzipiert, dass er nur Informationen über den linken, mittleren und rechten Kanal bietet, wobei die hinteren Effekte von traditionelleren Lautsprechern und die niederfrequenten Dinge von einem herkömmlichen (ish) Subwoofer verarbeitet werden.

Soundbar mit einstellbarer Breite
Es ist die klare Denkweise von Q Acoustics, die den QAV wirklich von anderen unterscheidet. Der Front-LCR-Lautsprecher ist so konzipiert, dass er unter Ihren Flachbildfernseher passt. Dank einer ausgeklügelten Verrohrung fügt sich der Lautsprecher nahtlos unter jeden Bildschirm zwischen 37 und 50 Zoll ein – auch das Frontgitter passt sich der Bildschirmgröße an. Surround-Sound-Lösungen kommen nicht viel sauberer.

Der hintere Lautsprecher verwendet dieselben Balanced Mode Radiator-Treiber wie das vordere Lautsprecher-Array. Diese kombinieren die NXT-Flachbildschirm-Technologie mit traditioneller kolbenförmiger Lautsprecherfunktion, um einen Klang mit breiter Abstrahlcharakteristik zu liefern. So breit, dass die Rear-Lautsprecher problemlos überall vom Boden bis zur Decke ohne Alarm aufgestellt werden können.





Auch der Subwoofer ist clever konstruiert: Er kann auf dem Boden stehen oder an der Wand befestigt werden, wo er sich als Nachtspeicher verkleidet.

Breitbildton
Klanglich wird der QAV genauso sorgfältig beurteilt. Die vordere Klangbühne ist zwangsläufig weniger ausladend als die eines herkömmlichen Mehrkanalpakets, verteilt den Klang aber weit genug – und auf der Rückseite halten die Lautsprecher ihr Räumlichkeitsversprechen.

Der Subwoofer bietet einen soliden Tieftoneffekt und lässt sich gut in seine Partner integrieren. Der Soundtrack zum Rauschen MI: III Blu-ray wird detailliert geliefert, wobei der QAV die neutralste und natürlichste Tonalität aller dieser Lautsprechersysteme bietet. Bei wirklich hohen Lautstärken wird ein wenig Härte eingeführt, aber das ist ungefähr die Summe seiner Mängel. Auch mit Musik wird souverän umgegangen.

Wenn Sie also die Idee von fünf Lautsprechern und einem Subwoofer nicht ausstehen können, probieren Sie dieses unkonventionelle System für die Größe aus.