Nachrichten

Pioneer VSX-534 Slimline AV-Receiver unterstützt Dolby Atmos und DTS:X für 379 €

Neues Jahr, neue Welle von AV-Verstärkern – und Pioneer ist mit seinem neuen 5.2-Kanal-AV-Receiver VSX-534 mit einem flachen (14,8 cm hohen) „schlanken“ Chassis schon früh am Start.

Der VSX-534 unterstützt sowohl Dolby Atmos- als auch DTS:X-Wiedergabe in einem 3.2.2-Kanal-Lautsprecherlayout sowie Dolby Atmos Height Virtualizer (über zukünftiges Firmware-Update) und DTS Virtual:X-Technologien, die eine „virtuelle“ Höhe erzeugen und Surround-Sound, wenn sich an diesen Positionen keine Lautsprecher befinden.

Ebenfalls auf dem Menü stehen die Neural:X- und Dolbys Surround-Upmixing-Technologien von DTS, die darauf ausgelegt sind, ein umhüllenderes Surround-Klangfeld aus Ihren Inhalten zu liefern.



Der 135-Watt-pro-Kanal-VSX-534 auch enthält das mikrofonbasierte Klangkalibrierungssystem MCACC (Multi-Channel Acoustic Calibration System) von Pioneer zur Anpassung der Leistung an die Raum- und Lautsprecherbedingungen.

Pioneer hat eine Reflex Optimizer-Technologie entwickelt, um die dem Multi-Directivity-Sound in Dolby Atmos-Setups inhärente Phasenverzögerung aufzulösen, während die durch den Tiefpassfilter zwischen Hauptkanälen und Subwoofer verursachte Phasenverzögerung durch die Phase Control-Technologie von Pioneer reduziert wird . „Dialogue Enhancement“ bietet auch eine Anpassung des Mitteltonklangs.

Neben mehreren HDMI-Eingängen (die natürlich die Durchleitung von 4K-, HDR10-, HLG- und Dolby Vision-Formaten ermöglichen) gibt es Bluetooth, optische und koaxiale Digitaleingänge sowie analoge Anschlüsse.

Der VSX-534 wird ab Ende Februar in Schwarz oder Silber zum Preis von 379 € (UK-Preis noch offen) erhältlich sein.

MEHR:

Verkauf von 4k Blu-ray-Playern

Stars der CES 2019: Die besten Audioprodukte der CES

Beste AV-Receiver 2019

Dolby Digital vs. DTS: Was ist der Unterschied?