Pionier

Pioneer SC-LX85 Testbericht

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon

2000 Pfund sind eine Menge Geld, das man für einen Heimkino-Receiver ausgeben kann, insbesondere angesichts der offensichtlichen Brillanz der besten 500- und 1000-Pfund-Konkurrenten.

Trotzdem, rein nach der Spezifikation beurteilt, ist der neue Pionier ist ein bedeutender Fortschritt gegenüber seinem Vorgänger, dem SC-LX83.

Wie es sich für einen Receiver dieser Preisklasse gehört, ist die Videoverarbeitung des SC-LX85 auf dem neuesten Stand der Technik und seine Eingangsanzahl umfangreich: Ein Highlight sind seine sieben HDMI-Eingänge und Twin-Ausgänge, die eigentlich auch für das umfangreichste System reichen sollten.

Der Pioneer ist ein THX Ultra2 Plus-zertifiziertes Design und umfasst auch 32-Bit-Verarbeitung, 32-Bit/192-kHz-DACs und eine völlig neue digitale Klasse-D-Verstärkung mit einer Nennleistung von 140 W in jedem Lautsprecher.

Es gibt auch mehr Ausgangskanäle: Der LX83 war ein 7.1-Modell in einer Klasse, in der 9.1 zur Norm wurde, aber der LX85 adressiert dies, einschließlich zweier weiterer Ausgänge für Front-Height- oder Front-Wide-Lautsprecher, falls Sie diese wünschen.

Treibt bis zu 11 Lautsprecher an… ja, 11
Tatsächlich kann der Pioneer dank seiner Reihe von Preout-Buchsen und des neuesten DTS Neo X-Verarbeitungsmodus 11 Lautsprecher mit einer weiteren Endstufe versorgen: das 5.1-Setup, das am häufigsten verwendet wird, plus zusätzliche Paare von Surround-Back, Front-Height- und Front-Wide-Lautsprecher.

Alternativ (und in Wahrheit wahrscheinlich realistischer) können die neun Endstufenkanäle verwendet werden, um entweder einige Ihrer Lautsprecher in einer 5.1-Konfiguration zu verdrahten oder Multiroom-Hören zu unterstützen – oder eine Kombination aus beiden.

Abgesehen vom Heimkino und wie bei den kleineren Modellen der Pioneer-Reihe 2011 ist der LX85 auch ein fähiger Media-Streamer. Es unterstützt AirPlay und DLNA, kann eine Vielzahl von Dateiformaten bis hin zu 24-Bit/192kHz FLAC verarbeiten und kann über einen mitgelieferten Adapter sogar drahtlos mit Ihrem Netzwerk verbunden werden.

Geben Sie £ 50 für den optionalen AS-BT200 Bluetooth-Adapter aus und Sie können auch die maßgeschneiderte Air Jam-App von Pioneer verwenden, mit der iPhone-Benutzer eine gemeinsame (und ständig aktualisierte) Playlist erstellen und über Bluetooth in den SC-LX85 streamen können.

Und natürlich erhalten Sie auch Zugriff auf die brillante iControlAV2-Remote-App von Pioneer, die dem SC-LX85 eine Geschmeidigkeit verleiht, die kein Konkurrent nachahmen kann.

Unglaubliche Energie und Ausgeglichenheit

All das, und der Pioneer klingt auch ziemlich bemerkenswert. Die blitzschnelle digitale Verstärkung und die leistungsstarke Verarbeitung sorgen dafür, dass Klänge mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit um Ihren Kopf verschoben werden: tatsächlich bekannte Szenen, wie die schillernden Weltraumschlachten nahe dem Finale von Die Rückkehr des Jedi , nehmen eine neue Intensität an, wenn sie von der wütenden Energie des Pioniers angetrieben werden.

Auch die Klarheit ist bemerkenswert: Gespeist mit hochauflösender Musik, die Treue des SC-LX85 zum Originalsignal und die Sorgfalt, mit der er selbst die subtilsten stimmlichen Nuancen oder instrumentalen Beugungen wiedergibt, ist erstaunlich – und nicht typisch für eine Technik -geladenes Surround-Sound-Mutterschiff, aber ein puristischer, reduzierter audiophiler Verstärker.

Der SC-LX85 ist ein Empfänger. Sein Design verkörpert den aktuellen Stand der Technik in der Heimkino- und Netzwerkmusiktechnologie und gleicht die oft widersprüchlichen Anforderungen der Musik- und Filmwiedergabe mit beispielloser Fingerfertigkeit aus. Lob an Pioneer: Dies ist der beste Verstärker aller Zeiten.

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon