Monitor-Audio

Monitor Audio PL100 Test

Die Platinum-Reihe von Monitor Audio ist nichts weniger als ein Meilenstein für die Marke. Nichts, was das Unternehmen in seinen drei Jahrzehnten oder so getan hat, deutete auch nur darauf hin, dass es in der Lage war, solch exotische Produkte herzustellen. Wir reden hier auch nicht über das Preisniveau. MA hat schon früher teure Lautsprecher gebaut, aber keiner war technisch so anspruchsvoll wie die Platinums.

Die technische Geschichte des Platinums ist interessant. Nach jahrelangem Einsatz von Metallkalotten-Hochtönern hat Monitor Audio bei seinen Range-Toppern auf eine Bändcheneinheit umgestellt. Dieser Treibertyp ist selten genug, aber noch ungewöhnlicher ist, dass der Farbbandtreiber im eigenen Haus entwickelt wurde und nicht im Großhandel von einem OEM-Lieferanten gekauft wurde.

Gute Bändchen erzeugen normalerweise knackige, schnelle und detailreiche Höhen, können aber Probleme bei der Integration mit sich bringen: Sie gehen normalerweise nicht so tief wie Kalottenhochtöner und zwingen den Mittel-/Tieftöner daher, höher als ideal zu sein. Das Bändchen-Design von Monitor Audio umgeht dieses Problem und lässt sich nahtlos in den brandneuen 16,5-cm-Mittel-/Tieftöner integrieren.

Der Mittel-/Tieftöner verwendet – wie der Hochtöner – die firmenübliche C-Nocken (keramikbeschichtetes Aluminium/Magnesium) für seine Membran, verwendet dieses Material jedoch in diesem Fall, um ein Nomex-Wabenzentrum einzuschließen, um ein sehr leichtes, steifes zu schaffen und gut gedämpfter Kegel. Der Schrank ist auch nicht nur eine einfache Holzkiste. Es besteht aus mehreren dünnen Holzplatten, die zu diesem komplexen gebogenen Profil geformt sind, und die vordere Schallwand besteht aus einem resonanzarmen Verbundmaterial, das den Treibern eine gute Arbeitsgrundlage bietet.

Eigene Stände
Es ist erfreulich, dass sich Monitor Audio so viel Mühe gegeben hat, auch die Lautsprecherständer richtig hinzubekommen. So viele Hersteller behandeln Lautsprecherhalterungen nur im Nachhinein, was schade ist, da diese einen massiven Einfluss auf den endgültigen Klang haben. Das Design von MA kostet £400 und ist relativ leicht, gut gedämpft und sieht sehr schick aus. Sie klingen gut, obwohl es schade ist, dass sich die Spikes bei Gebrauch lösen.

Einmal auf den dedizierten Ständern verschraubt - nichts so Alltägliches wie Blu-Tack oder Spikes - liefern die PL100s einen sehr feinen Klang für das Geld. Jeder anständige Lautsprecher auf diesem Preisniveau wird Anforderungen an Partnersysteme stellen und diese Monitor-Audios sind nicht anders. Betrachten Sie zwei Riesen pro Stück für die Partnerelektronik und preiskompatible Kabel als einen guten Ausgangspunkt. So transparent sind diese Monitore, dass man viel mehr ausgeben könnte und sie auch weiterhin gerne liefern.

Hören Sie gut und lange zu und es ist klar, dass diese Standmounter so offensichtlich ein Produkt langer und sorgfältiger Entwicklung sind. Hier gibt es keine Ecken und Kanten. Die PL100s sind fein geschliffen, um eine gleichmäßige tonale Balance und eine große Portion Raffinesse zu haben. Da dies keine besonders großen Lautsprecher sind – 37 cm hoch – ist es keine Überraschung, dass die Basspegel nicht seismisch sind, obwohl tiefe Frequenzen genug Gewicht und Autorität haben, um die meisten Leute glücklich zu machen.

Beeindruckende Gelassenheit
Hören Sie Ravels Bolero und die PL100s machen die komplexe Instrumentierung zum Kinderspiel und liefern eine stabile und präzise Stereoabbildung. Die Gelassenheit ist beeindruckend, wenn die Musik schwierig wird, ebenso wie die Fähigkeit des Sprechers, ohne Probleme laut zu spielen. Diese Qualitäten leuchten auch im kommerziellen Rap von Kanye West durch.

So gut diese Lautsprecher auch sind und zu ihrem Preis gut sind, würden wir uns etwas mehr Biss in den Klang wünschen. Das Timing könnte knackiger und dynamischer sein, insbesondere bei mittleren und niedrigen Frequenzen ist nicht so kraftvoll, wie wir es gerne hätten. All dies ergibt einen Lautsprecher, der den Hörer hervorragend informiert, anstatt ihn zu fesseln. Das ist auf diesem oder jedem anderen Preisniveau der Unterschied zwischen dem Guten und dem Großen.



Welche kabellosen Ohrhörer soll ich kaufen?