Bewertungen

LG OLED65C9PLA im Test

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon

Der LG C9 wurde nun durch den noch besseren CX ersetzt. Wenn Sie noch einen C9 finden können und er einen großen Rabatt hat, ist es eine Überlegung wert, aber wenn Sie das neuere Modell bevorzugen, hier ist unser LG OLED55CX im Test .

Trotz all seiner BGMBH-Plan Awards befindet sich LG mit seinen OLED-Fernsehern in einer kniffligen Position. Nach allgemein anerkannter Weisheit stießen OLED-Panels 2017 an ihre Leistungsgrenze, und aus Hardware-Sicht ähneln die OLEDs von 2019 den damaligen Modellen.

Auch LG hat viele seiner Eier in den OLED-Korb gelegt – nicht nur das obere Ende des hauseigenen Sortiments ist komplett auf OLED ausgerichtet, sondern stellt auch Panels her, die alle anderen Hersteller in ihren OLED-Modellen verwenden. All dies bedeutet, dass LG mehr als jeder andere in die anhaltende Vormachtstellung von OLED als TV-Technologie investiert hat.



Die Veröffentlichung der gleichen Sets jedes Jahr wird OLED nicht an der Spitze halten. Um das Interesse aufrechtzuerhalten, muss LG also über die Panel-Hardware hinausschauen. 2018 stand der Alpha-9-Prozessor im Fokus – 2019 machte LG viel Lärm über KI und deren Vorteile für Bild, Ton und Benutzererfahrung.

In Wahrheit übertreibt LG wahrscheinlich die Auswirkungen seiner KI-Technologie, aber der LG OLED65C9PLA (auch als OLED65C9MLB über Currys erhältlich) ist ein Knaller-Set. So sehr, dass wir es zu unserem TV-Produkt des Jahres 2019 gemacht haben.

Merkmale

Bowers and Wilkins 606 Rezension

Wie bereits 2018 (und auch 2020) erhalten Sie mit dem OLED der C-Klasse die fortschrittlichste Bild- und Verarbeitungstechnologie von LG im günstigsten Paket.

Es gibt ein billigeres 2019er LG OLED, das B9 , aber es hat einen weniger ausgereiften Prozessor und verfügt nicht über die neuen KI-Funktionen. Mit dem E9, W9 oder R9 kann man auch teurer werden, aber beide bieten zwar eine andere Design- und Soundlösung, sind aber in Bezug auf das Bild identisch.

Obwohl es das einfachste Modell ist, ist das LG OLED65C9 ein schön aussehendes Set. Von der Seite betrachtet, sieht es auffällig aus – mit seiner Kombination aus einem irrsinnig dünnen Panel und einem kompakten Kunststoffanhang für die Anschlüsse, Verarbeitungstechnik und die Lautsprecher. Selbst an der dicksten Stelle misst der 65-Zoll-C9 nur 4,7 cm.

Von vorne sind die Lautsprecher völlig unsichtbar. Alles, was Sie sehen können, ist ein einheitlich dünner, rein schwarzer Rahmen um den Bildschirm selbst. Bei der Wandmontage ist es nicht weit davon entfernt, ein schwebendes Display zu sein, insbesondere in einem abgedunkelten Raum. Wer keine Wandmontage macht, wird den dezenten, flachen Standfuß zu schätzen wissen, dessen Farbe sich dezent unterscheidet, je nachdem, ob man hier das weit verbreitete OLED65C9PLA im Test kauft oder das Currys exklusive OLED65C9MLB. Wir sind uns sicher, dass der Ständer der einzige Unterschied zwischen den beiden Modellen ist.

Die meisten Hersteller fügen hinzu HDMI 2.1 Funktionen zu den HDMI 2.0-Eingängen ihrer 2019er Fernseher, aber LG ist bisher der Einzige, der vollständig HDMI 2.1-zertifizierte Buchsen einschließt. Ob das wirklich eine große Sache ist, ist fraglich. eARC (Enhanced Audio Return Channel) und VRR (Variable Bildwiederholrate) sind derzeit eher nischentauglich, andere Hersteller wie Samsung bieten sie ohnehin über ihre HDMI 2.0-zertifizierten Ports an. Aber es ist schön, dass die vollständige Spezifikation offiziell bestätigt wurde.

Neben diesen vier HDMI 2.1-Buchsen verfügt der C9 über drei USB-, Ethernet-, optische und Kopfhörerausgänge sowie Antennen- und Satellitenanschlüsse. Letzteres ist mit einem richtigen Freesat-Tuner verbunden und daher für britische Käufer von Nutzen – viele Konkurrenten bieten nur ungeordneten Zugang zu einer begrenzten Auswahl an Kanälen über Satellit.

Unter der Haut befindet sich die zweite Generation des Alpha-9-Prozessors des letzten Jahres, der eine KI-Technologie hinzufügt, die entwickelt wurde, um Bild und Ton basierend auf den wiedergegebenen Inhalten und dem Raum, in dem sich der Fernseher befindet, automatisch zu optimieren.

Hat Scepter TV Netflix?

Es wurde auch entwickelt, um die LG tv intelligenter, indem Sie intelligentere Sprachinteraktionen über LGs eigenes ThinQ, Google Assistant und Amazon Alexa sowie Inhaltsempfehlungen basierend auf dem, was Sie zuvor gesehen haben, und auch auf der Tageszeit anbieten.

Das webOS-Betriebssystem von LG sieht und funktioniert im Großen und Ganzen genauso wie zuvor, mit kräftig gefärbten „Karten“, die Quellen und Apps darstellen. Neu in diesem Jahr sind „KI-Vorschau“, die eine Reihe relevanter Inhalte über der von Ihnen hervorgehobenen App hinzufügt, sodass Sie auf bestimmte Shows oder Filme auf Netflix oder Amazon zugreifen können, und „Intelligent Edit“, die Quellen automatisch neu anordnet und Apps nach Nutzung.

Die Auswahl an Apps ist eine der umfangreichsten überhaupt. Netflix und Amazon Video sind mit an Bord, in 4K und mit Dolby Vision HDR (der Fernseher unterstützt auch HDR10 und HLG, jedoch nicht HDR10+) und Filmstreaming per Pay-as-you-go ist über Google Play Movies & TV und Rakuten verfügbar, beide ebenfalls in 4K und HDR.

Alle wichtigen Catch-up-Apps Großbritanniens sind hier, einschließlich des abonnementfreien Zugangs von Now TV zu Sky-Inhalten und Plex, mit dem Sie Ihre eigenen digitalen Mediendateien streamen können. Das einzige Fehlen von wirklicher Bedeutung war Apple TV, aber dies wurde in einem Firmware-Update nach dem Start hinzugefügt. AirPlay 2 ist jetzt auch an Bord.

Die Fernbedienung von LG bleibt mehr oder weniger gleich wie im letzten Jahr. Als einer der ergonomischsten Zapper auf dem Markt kombiniert er eine gute Anzahl traditioneller Tasten mit einer Zeigerfunktion, mit der Sie TV-Optionen hervorheben können, indem Sie einfach darauf zielen. Für viele ist es eine intuitive Möglichkeit, den Fernseher zu bedienen, aber die Möglichkeit, die Zeigerfunktion vollständig zu deaktivieren, wäre wünschenswert.

Technische Daten des LG OLED65C9PLA

Entsprechend angepasst liefert die C9 ein schönes Bild. Wir spielen Star Trek: Entdeckung von Netflix und die Schwarztiefe ist so gut, wie wir es von OLED erwarten, während die Möglichkeit, jedes einzelne Pixel unabhängig zu beleuchten oder zu dimmen, zu einem atemberaubenden Kontrast führt. Die absolute Helligkeit ist im Vergleich zu den meisten High-End-LCD-basierten Geräten begrenzt, aber selbst die Samsung Q90R , das eine bisher von einem Nicht-OLED nicht gesehene Schwarztiefe erreicht, kann nicht ganz mit der Schwärze des C9 mithalten. Außerdem wird der C9 für ein OLED brillant hell.

Auch die Farben sind schön, mit einer leichten Fülle, die den Hauttönen eine charmante, organische Wärme und den Sonnenauf- und -untergängen wahre Pracht verleiht. Die OLEDs von LG haben sich immer auf Naturalismus konzentriert, und das ist hier nicht anders – die Farbtöne sind wirklich subtil und nuanciert.

Die Detailstufen gehören zu den Besten ihrer Klasse, aber auch hier ohne künstliche Verbesserung zu suggerieren. Sommersprossen, Falten, Narben und Flecken werden ebenso gnadenlos gelöst wie die Feinheiten der Discovery selbst aus dem Weltraum.

Die Bewegung ist nicht perfekt, da die TruMotion-Verarbeitung zusätzlichen Schimmer hinzufügt, aber mit ausgeschaltetem Dejudder und maximalem Deblur erhalten Sie eine Leistung, die etwas schärfer ist, aber ohne den schrecklichen Seifenoperneffekt.

Headset mit Geräuschunterdrückung mit Mikrofon

Unsere einzige wirkliche Kritik am LG C9 beim Betrachten von HDR-Inhalten besteht in einem leichten Mangel an Details an den beiden Extremen der Helligkeitsskala. Im Vergleich zum Samsung Q90R fehlen sowohl sehr dunkle als auch sehr helle Details etwas. Eindeutige Schwarz- und Weißtöne sind atemberaubend – Filmabspanne haben noch nie so gut ausgesehen – aber dunkle und helle Bereiche, die nuancierter sein sollten, sind nicht ganz vorhanden.

Wir beobachten Guardians Of The Galaxy Vol.2 und aus der Sicht der Sovereign Planets ist das große goldene Panel des Hauptplaneten etwas verwaschen, während den dunklen Bereichen des Weltraums einige der subtileren Farbtöne fehlen, die das Samsung offenbart.

Bei SDR-Inhalten ist dies kein Problem, vermutlich weil sich das LG in Bezug auf den Gesamtkontrast nicht so stark ausdehnt. Hier wirkt der satte, aber authentische Umgang des Fernsehers mit Farben Wunder und das Bild ist äußerst natürlich.

Werfen Sie etwas Upscaling in den Mix, egal ob von Blu-ray, DVD oder einem der Onboard-Tuner, und der C9 liefert ein erstaunlich sauberes, glattes Bild mit mehr Details, als Sie vernünftigerweise erwarten sollten. Einige Konkurrenten sind mit 1080p- und 576p-Inhalten etwas schärfer, aber keiner ist so ausgewogen oder kontrolliert.

beste 4k xbox one x spiele

Gamer werden sich freuen zu hören, dass dieser LG einen Input-Lag von weniger als 14 ms hat, was ungefähr so ​​niedrig ist, wie es derzeit möglich ist. VRR, das Screen Tearing reduziert, indem es die Bildwiederholfrequenz des Bildschirms an die Bildrate des empfangenen Signals anpasst, wird einige Xbox One- und PC-Spieler begeistern, während ALLM (Automatic Low Latency Mode) bedeutet, dass der Fernseher automatisch umschaltet in den Spielemodus, wenn ein Signal von einer Konsole erkannt wird.

Klang

Die Erfahrung sagt uns, dass die Dolby Atmos Logo auf einem Fernseher ist keine Garantie für die Klangqualität, und es kommt selten vor, dass vollständig versteckte Lautsprecher großartig klingen. Es ist daher eine Überraschung, dass der C9 ein echtes klangliches Upgrade seines Vorgängers und ein versierterer Audio-Performer als viele Konkurrenten ist.

Der Dolby Atmos-Modus fügt Breite, Gewicht und Dynamik hinzu, während Stimmen effektiv projiziert werden. Es ist ein atmosphärischer Klang für einen Fernseher, obwohl er sich nicht so in den Raum erstreckt, wie Sie es von Dolby Atmos erwarten würden. Allerdings tritt gelegentlich ein Effekt überraschend weit nach links oder rechts auf. Es ist eine beeindruckende Leistung nach den Standards integrierter Soundlösungen.

Auch wenn das empfangene Signal kein Dolby Atmos ist, verfügt der LG über einen AI-Sound-Modus, der eine ähnliche, stimmungsaufhellende Wirkung hat, insbesondere mit dem Sound Tuning, das die Audiopräsentation auf Ihren Raum abstimmt.

Standardmäßiger Zweikanal-TV-Sound wird von den Sound-Modi von LG im Allgemeinen am besten unbearbeitet gelassen, aber selbst dieser ist gewichtig und offen, mit größerer Direktheit als die Sets des letzten Jahres.

Urteil

Wir mögen den Hardwarebeschränkungen von OLED nahe sein, aber LG holt jedes Jahr mehr Leistung aus seinen Panels heraus und erzeugt ein Bild, das den Erwartungen widerspricht.

Dieses Jahr ist es nicht anders. Der C9 ist ein hervorragender Performer, der sich wie seine Vorgänger auf Naturalismus konzentriert und gleichzeitig einen zusätzlichen Schuss Dynamik in Bezug auf Farben und Kontrast hinzufügt. Auch sein Klang ist beeindruckend.

Wählen Sie zwischen ihm und Samsungs Flaggschiff 2019, dem Q90R , ist keine leichte Aufgabe. Jedes Set hat seine eigene Auswahl an Vor- und Nachteilen, aber das Argument für das C9 wird durch seinen günstigeren Preis verstärkt, der derzeit ein Drittel der UVP beträgt.

Natürlich wurden beide Fernseher jetzt durch Äquivalente aus dem Jahr 2020 ersetzt, und der CX von LG ist ein noch besserer Fernseher als dieser preisgekrönte C9. Der C9 ist immer noch einen Kauf wert, wenn Sie dort ein ermäßigtes Set finden, aber wenn Sie nach dem neuen Modell suchen, schauen Sie in unsere OLED55CX-Test .

Preis des neuen Apple TV

PUNKTE

    Bild5Merkmale5Klang5

MEHR:

LG OLED55CX im Test

Beste Fernseher 2020

Beste OLED-Fernseher 2020

LG 2020 TV-Aufstellung: Alles, was Sie wissen müssen

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon