Lg

LG OLED55C7V im Test

Die OLED-Reihe von LG 2017 als Erfolg zu bezeichnen, ist eine Untertreibung. Es ist jedoch eine seltsame Bandbreite: Jedes Modell verfügt über genau die gleiche Panel- und Bildverarbeitungstechnologie.

Die Hauptunterschiede sind das Styling und die Lautsprecher. Sie können 8000 Pfund für ein LG OLED ausgeben, wenn Sie möchten, aber das Bild wird nicht besser sein als das des OLED55C7V für 2500 Pfund (kurz C7), das wir hier im Test haben.

Der C7 ist dem noch ähnlicher B7 als der Rest des Sortiments. Die beiden werden nur durch den Sockelständer und einige andere kleine ästhetische Details getrennt.



Auch bei der Verfügbarkeit gibt es einen Unterschied: Den B7 finden Sie praktisch bei jedem Händler, der Fernseher verkauft, aber den C7 gibt es exklusiv bei Currys. Angesichts der Tatsache, dass der B7 (jetzt auch für 2500 £ erhältlich) bereits ein Fünf-Sterne-Urteil erhalten hat, scheint es offensichtlich, dass der C7 dies auch tun wird.

MEHR: Was ist OLED-TV?

Bauen

Es kommt selten vor, dass der Sockel der interessanteste Aspekt des Designs eines Fernsehers ist, aber als der bedeutendste ästhetische Unterschied zwischen dem B7 und dem C7 rechtfertigt er eine sofortige Diskussion.

Der Currys Exclusive hat das, was LG als Stiletto-Ständer bezeichnet, der zweifellos als zusätzliche Injektion von Eleganz gedacht ist. Die Meinungen sind geteilt unter den BGMBH-Plan Team, wobei einige den Halbmond der B7 bevorzugen.

Beide haben ähnlich superdünne Blenden, ein Profil, das an den meisten Stellen nur Millimeter und an der dicksten Stelle (wo die Anschlüsse und Verarbeitungsbits sind) nur 5 cm beträgt, und ein Gesicht, das von unansehnlichen Lautsprechern makellos ist.

Zumindest in dieser Hinsicht kann es als Vorteil angesehen werden, über das am wenigsten leistungsfähige Audiosystem zu verfügen.

Alles in allem ist dies ein ordentliches, sauberes und stilvolles Set, um das Sie jeden Besucher beneiden werden.

MEHR: Beste LG-Fernseher

Nachdem Sie das minimalistische Design bestaunt haben, ist es an der Zeit, Ihren neuen OLED-Fernseher einzuschalten.

audio-technica at-lp7

Wie bei den letzten Generationen von LG-Fernsehern ist die Zeichentrickfigur Bean Bird anwesend, um Sie durch einen der einladendsten und einfachsten Ersteinrichtungsprozesse zu führen.

Bean Bird deckt jedoch nicht alles ab, und während das LG im Allgemeinen gute Arbeit bei der Auswahl der Bildeinstellungen leistet, die zu allem passen, was Sie sehen, gibt es eine Reihe von Optionen, die Sie optimieren können, um das Beste daraus zu machen.

Sie sollten damit beginnen, vom Eco-Modus in den Standardmodus zu wechseln und den Energiesparmodus auszuschalten. Zusätzliche Effizienz ist schön und gut, aber (wie bei den meisten Fernsehern) beeinträchtigen diese Modi die Bildqualität erheblich.

Wir empfehlen auch, die Kontrasteinstellung um einige Punkte zu senken, um mehr Details in Weiß freizugeben, und dann Dynamischer Kontrast auf Mittel zu stellen, um eine zusätzliche Punch-Ebene hinzuzufügen.

Spielen Sie auch mit den TruMotion-Einstellungen. Jeder reagiert ein wenig anders auf die Bewegungsverarbeitung, aber wir können uns nicht vorstellen, dass viele die ziemlich aggressiven Standardeinstellungen des C7 billigen werden.

Selbst ein geringes Maß an De-Judder und De-Blur kann bei schnellen, komplexen Bewegungen gelegentlich Artefakte hinzufügen, und der beste Weg, um herauszufinden, was für Sie funktioniert, besteht darin, mit den Modi zu experimentieren.

MEHR: So richten Sie Ihren Fernseher ein

Bevor Sie die Menüs von LG verlassen, schalten Sie High Dynamic Range für jeden HDMI-Eingang mit einem ein HDR Quelle verbunden. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie all diesen herrlichen zusätzlichen Kontrast verpassen.

Sobald Ihr Standardbildmodus perfekt kalibriert ist, kopieren Sie die Einstellungen auf alle Eingänge des Fernsehgeräts, damit alle Ihre Quellen von Ihren Optimierungen profitieren. Beachten Sie jedoch, dass der Fernseher, wenn er ein eingehendes HDR-Signal erkennt, automatisch in den Cinema Home-Modus wechselt, der keine Ihrer Änderungen widerspiegelt.

Zum Glück ist der Cinema Home-Modus ziemlich gut – wir empfehlen, in das Weißabgleich-Menü einzutauchen, um von Mittel auf Kalt zu wechseln und Ihre bevorzugten TruMotion-Einstellungen erneut anzuwenden. Leute, die Filme in einem dunklen Raum ansehen, möchten vielleicht auch die gleichen Änderungen an Cinema vornehmen.

MEHR: HDR-TV – Was ist das? Wie können Sie es bekommen?

Bild

Nur LGs 2017er Fernseher unterstützen Dolby Vision ab Werk (Sony A1 wird es später im Jahr als Update bekommen), also sollte Ihre erste Anlaufstelle sein Netflix 's wachsende Auswahl an Dolby Vision-Inhalten.

Marco Polo ist möglicherweise nicht das beste Programm, das zum Streamen verfügbar ist. Aber es ist eines der schönsten und seine Kombination aus dunklen Räumen, offenem Feuer und komplizierter Kleidung macht es zu einer harten Prüfung für jeden Fernseher. Ein Test, den der C7 ebenso wie sein Bruder B7 mit Bravour besteht.

Sennheiser HD 202 II Profi-Kopfhörer (schwarz)

Schwarztöne sind tintenfarben und rein, aber sie übertönen nicht die Details – Sie sehen alles, was Sie sollen. Natürlich ist die charakteristische Fähigkeit von OLED, diese fabelhaften Schwarztöne mit brillanten Weißtönen Pixel für Pixel zu kombinieren, vorhanden und korrekt, und das Ergebnis ist ein hervorragender Kontrast.

MEHR: Dolby Vision HDR – alles, was Sie wissen müssen

Es stimmt, dass die meisten LCD-Fernseher mit separater Hintergrundbeleuchtung heller werden (im Fall eines Premium-Modells wie einem Samsung QLED viel heller), trotz der 25-prozentigen Helligkeitssteigerung der 2017er OLEDs von LG.

Aber bei Kontrast geht es um mehr als Spitzenhelligkeit, und für uns ist OLED hier der klare Gewinner. Der einzige Konkurrent des LG C7 in dieser Hinsicht ist der Sony KD-55A1, der es irgendwie schafft, die Schwarztöne von LG mit noch druckvolleren Weißtönen und Farben zu kombinieren.

Auch in puncto Detailtreue und Schärfe hat Sony die Nase vorn, aber das LG C7 lässt es sich nicht nehmen - Landschaften sind scharf, solide definiert und Hautunreinheiten und Kleidungsstoffe werden realistisch wiedergegeben.

Es kann diese Elemente nicht ganz so gut verbessern wie das Sony KD-55A1 oder das Samsung QE55Q7F , aber das Bild des C7 ist mühelos natürlich und Sie hinterfragen nie, ob das, was Sie sehen, auch beabsichtigt ist.

Nicht-Dolby Vision HDR-Inhalte von Amazon Prime Video oder eine 4K-Disc wird mit fast genauso viel Souveränität gehandhabt, und selbst ein Schritt in den 1080p-Bereich verhindert nicht, dass die grundlegenden Stärken des C7 zum Tragen kommen.

MEHR: 4K Ultra HD Blu-ray – alle 4K-Discs im Angebot und in Kürze erhältlich

Der Kontrast bleibt das herausragende Element, aber in Bezug auf Details, Definition und Farbe schlägt das LG weiterhin eine nahezu perfekte Balance zwischen aufregendem Anschauen und absoluter Realitätsnähe.

Die Bewegung ist auch durchweg hervorragend – es fehlen möglicherweise die Goldlöckchen-Verarbeitungseinstellungen des Sony KD-55A1, aber das Panel ist schnell genug für natürliche, flüssige Bewegungen, selbst wenn TruMotion vollständig ausgeschaltet ist.

Top 4k Fernseher unter 1000

Sehen Sie sich Standard-Definition-Inhalte an und Sie werden feststellen, dass die Leistung des LG fast ein Wunder ist. Wenn man bedenkt, dass der Fernseher den Großteil dessen ausmacht, was Sie sehen, ist der Detailgrad, die Schärfe und die Klarheit des Bildes erstaunlich. Da kann nur ein anderer LG OLED mit dem C7 mithalten.

Auch beim Gaming ist das LG kaum zu schlagen, dank eines Input-Lags von nur 21,4 ms und genau der Art von Detail, Definition und Kontrast, um das Beste aus den neuesten und besten Konsolenspielen herauszuholen. HDR-Titel wie Horizon Zero Dawn sehen an diesem Set besonders umwerfend aus.

MEHR: Was ist Ultra HD-Fernseher und 4K-Fernseher? Alles, was Sie wissen müssen

Klang

Wie der OLED55B7 erhält der C7 das grundlegendste Audiosystem der gesamten LG OLED-Reihe 2017, aber das ist immer noch ein 2.2-Lautsprechersystem mit dem Dolby Atmos-Logo.

Seien Sie jedoch nicht zu begeistert von Atmos – es ist weit entfernt von dem, was wir von räumlichen Surround-Systemen erwarten. Vergessen Sie die Atmos-Sache ganz. Wir hätten es wahrscheinlich nicht einmal wirklich erwähnen sollen. Das tut mir leid.

Gehen Sie jedoch wie jedes andere Flatscreen-Lautsprechersystem vor, und Sie werden angenehm überrascht sein. Durch die nach unten gerichteten Treiber entsteht ein nicht besonders direkter und nicht so gut in den Raum projizierender Klang, der aber für TV-Verhältnisse weiträumig, klar und relativ dynamisch ist.

Der LG E7 klingt etwas besser und der Sony KD-55A1 klingt viel besser - aber vergessen Sie nicht, dass wir empfehlen würden, alle diese Fernseher mit einem separaten Soundsystem zu kombinieren, sodass die vergleichenden Mängel des C7 keine Rolle spielen sollten an diejenigen, die unseren Rat befolgen.

bester fernseher unter 00

MEHR: Beste Soundbar- und Soundbase-Angebote 2017

Merkmale

WebOS (jetzt in seiner 3.5-Iteration) bleibt eine der schönsten, schnellsten und benutzerfreundlichsten TV-Schnittstellen auf dem Markt, wobei Samsungs eigene Schnittstelle die einzige ist, die es nahe bringt.

Es ist farbenfroh und intuitiv und kann in Bezug auf die angezeigten Funktionen und Quellen angepasst werden. Kurz gesagt, es bringt Sie schneller und mit mehr Elan zu den gewünschten Inhalten als fast jeder andere Konkurrent.

Es ist sicherlich ein großer Fortschritt gegenüber dem trägen, leicht fehlerhaften Android-Betriebssystem, auf dem das Sony KD-55A1 läuft. Die neueste Version der Magic Remote von LG kombiniert die Bewegungssensor-Zeigerelemente früherer Designs mit einer vollständigen Palette von Tasten, um Ihnen das Beste aus beiden Welten zu bieten.

Dedizierte Netflix- und Amazon-Tasten sind selbstverständlich, aber LG geht noch einen Schritt weiter und bietet die Möglichkeit, durch langes Drücken der Zifferntasten Verknüpfungen zu bevorzugten Quellen und Apps zu erstellen.

MEHR: Beste Video-Streaming-Dienste 2017

Urteil

LG sagt, dass dieses C7 genau wie das B7 funktioniert, und wir stimmen zu. Bei der Bildqualität bemerken wir fast keine Unterschiede, und die, die wir bemerken (ein sehr leicht wärmeres Bild beim B7), sind noch so gering.

Wenn das C7 also das gleiche wie das B7 ist, bekommt es die gleiche Punktzahl – volle fünf Sterne. Welche von beiden Sie wählen, sollte darauf ankommen, was Ihrer Meinung nach schöner aussieht und wo Sie am liebsten einkaufen.

Aber auch der C7 hat das gleiche Problem wie der B7. Dieses Problem ist das Sony A1, das auf den von LG bereitgestellten Rohstoffen (das Sony KD-55A1 verwendet ein LG OLED-Panel) mit einer Software aufbaut, die es noch druckvoller und aufschlussreicher macht.

Als wir den B7 überprüften, sagten wir, dass der Sony die zusätzlichen £500 wert ist, aber wenn die Lücke größer wird, könnte LG das OLED 2017 der Wahl werden. Sowohl das B7 als auch das C7 wurden seit dieser Überprüfung reduziert, aber auch die Sony.

Dazwischen liegen noch 500 Pfund. Unser Rat steht also vorerst.

Sehen Sie sich alle unsere LG-Bewertungen an