Nachrichten

KEF stellt brandneue Lautsprecherserie der Q-Serie vor

Details können wir heute Morgen exklusiv verraten KEF 's neue Q-Serie der achten Generation.



Hi-Res-Audio-iphone

Die neue Serie verwendet eine Technologie, die ursprünglich für den Concept Blade-Lautsprecher von KEF entwickelt wurde, der erstmals 2009 auf der Munich High End Show gezeigt wurde.

Das Herzstück der neuen Q-Serie ist das neueste Uni-Q-Treiber-Array. Dieser verfügt über einen größeren, belüfteten Hochleistungs-Hochtöner, der im akustischen Zentrum eines neuen resonanzgedämpften Metallkonus-LF/MF-Treibers montiert ist.





Der fortschrittliche Basstreiber der neuen Q-Serie ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Designs. Ein Druckguss-Aluminium-Chassis positioniert die hocheffiziente belüftete Magnetbaugruppe starr, um unerwünschte Resonanzen zu verhindern, und die größere 50-mm-Schwingspule „sichert beeindruckende Belastbarkeit und Ausgangspegel“, so KEF.

Die ersten in der neuen Produktpalette sind der Q100 für 380 GBP und der Q300 für 450 GBP. Beide sind Zwei-Wege-Standmounter, der Q100 hat ein 5,25-Zoll-Uni-Q-Treiber-Array und der Q300 einen 6,5-Zoll-Uni-Q. Sie sind in englischer Kirsche, schwarzer Eiche oder europäischem Nussbaum erhältlich.

Laut KEF eignet sich der Q100 ideal als 'Minimonitor' für Stereo-Musikwiedergabe oder als rückwärtige Effektlautsprecher in einem Heimkino-Setup. Der Q300 ist als größerer HiFi-Lautsprecher, als Front-Lautsprecher in kleineren Heimkino-Systemen oder als Rear-Lautsprecher in größeren konzipiert.

Das neue, traditionellere, geradlinige Gehäusedesign bietet 30 Prozent mehr Volumen für tiefere Bässe, fügt KEF hinzu.

Weitere Stand-, Center- und Subwoofer-Modelle werden noch in diesem Jahr die neue Q-Serie ergänzen.