Nachrichten

Der neue A15-Chip des iPhone 13 soll im Mai vom Band laufen

Der iPhone 13 gerade einen kräftigen Schub bekommen – theoretisch jedenfalls. Laut einem neuen Bericht von Digitimes , Der A15-Chip der nächsten Generation von Apple wird im Mai in Produktion gehen.

Der Artikel scheint zu bestätigen, dass Apple mit dem Halbleitergiganten TSMC Vereinbarungen zur Herstellung des A15 getroffen hat, des ersten einer neuen Generation von System-on-Chip-Prozessoren, die die Leistung von Apples kommenden MacBooks und iPhones steigern könnten.

Zunächst wird TSMC eine 5-nm-Version (Nanometer) des A15-Chips herausbringen. Das sollte einen relativ bescheidenen Leistungs- und Leistungssprung auf der ganzen Linie bringen. Aber ab Ende 2021 soll der A15 den Sprung zu einem 4-nm-Fertigungsprozess schaffen.



Den Chip um 1 nm zu verkleinern klingt vielleicht nicht nach einer großen Sache, aber Digitimes behauptet, dass es bei gleicher (oder besserer) Leistung zu einer massiven Leistungsreduzierung führen könnte.

Angesichts der Timings ist es (nur) möglich, dass Apple die ersten von TSMC hergestellten 4-nm-Chips in die Top-Modelle des iPhone 13 'Pro' schmuggelt. Es ist jedoch viel wahrscheinlicher, dass Cupertino den potenziell revolutionären Leistungssprung für seine neuesten MacBook-Laptops reserviert.

Apple hat im vergangenen Sommer seine 15-jährige Partnerschaft mit dem Chiphersteller Intel beendet und scheint nicht zurückgeschaut zu haben. Die A15 wird die A14 ersetzen, die von 7 auf 5 sm sprang. Wenn sich die heutigen Gerüchte bestätigen, scheint Apples Fähigkeit, Silizium zu verkleinern, immer stärker zu werden.

In der Zwischenzeit soll Cupertino einige andere Upgrades vorbereiten. Äpfel Gerüchten zufolge A14X-Chip soll die Leistung des iPad Pro der nächsten Generation steigern, das bereits im April auf den Markt kommen könnte, zusammen mit dem neues Apple TV und lang ersehnt AirPods 3 .

MEHR:

Lesen Sie unseren ausführlichen Bericht über die Apple-iPad (2020)

lauter Bluetooth-Lautsprecher mit Bass

Finden Sie das perfekte Apple-Tablet für Sie: beste iPads

Apples erster Over-Ear-Kopfhörer bewertet: AirPods Max