Htc

HTC One M9 im Test

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon

Der HTC One (M8) hatte vielleicht nicht den eingängigsten Namen, war aber letztes Jahr einer unserer Favoriten unter allen Smartphone-Schwergewichten und überzeugte mit einem atemberaubenden Design, einem hervorragenden Android-Erlebnis und einem Bildschirm, der das Anschauen von Filmen unterwegs zum Vergnügen machte.

Es war jedoch nicht ohne Mängel, insbesondere den viel geschmähten Ultrapixel-Sensor von HTC und die trickreiche Duo-Kamera, die Achillesferse des One (M8).

Jetzt ist es an der Zeit, dass das One M9 - diesmal ohne die Halterungen - auf die Bühne kommt. Es hat eine neue Kamera zum Booten, ganz zu schweigen von einem leistungsstarken neuen Prozessor, einer aktualisierten Benutzeroberfläche und Unterstützung für hochauflösende Musik. Aber kann es die herausragende One-Performance liefern, auf die wir gewartet haben?



MEHR: Beste Handys 2015

Designen und Bauen

Wenn es um Design geht, ist es wie gehabt. Samsung und LG haben experimentiert, indem sie Glas, Metall und Leder einsetzten, aber HTC ist eindeutig daran interessiert, mit einem Fuß im kartierten Gebiet zu bleiben.

HTC hat sich für das Design der M9 von Uhren- und Schmuckherstellern inspirieren lassen, aber letztendlich ist das Ergebnis eine Kombination der besten Teile der M7 und M8 in einem.

Das bearbeitete Aluminiumgehäuse, für das HTCs Flaggschiff One-Serie bekannt ist, kehrt zurück, aber die gebogenen Kanten, die in den Bildschirm des M8 verschmolzen sind, erhalten stattdessen ein kantigeres Design, wie wir es beim M7 gesehen haben.

HTC hat durch das Hinzufügen von Akzenten an den Kanten ein kühnes Design-Statement gesetzt. Die auffällige Farbe ist das zweifarbige Hellsilber mit Goldbesatz, aber auch in Gunmetalgrau und Gold, jeweils mit verspiegelten Besätzen.

Die Idee ist, etwas zu schaffen, das leichter zu halten und zu greifen ist, wobei die Krümmung der Rückwand ebenfalls leicht reduziert wurde, damit sie besser in der Hand liegt.

Die Blenden sind schlanker als zuvor, obwohl die Boomsound-Lautsprecher immer noch die Ober- und Unterkante flankieren und die Ecken des Telefons etwas weniger gekrümmt sind, um dem kantigeren Design zu entsprechen.

Entlang der rechten Seite des Telefons verlaufen Tasten, darunter der Power-Button, der von der Oberseite des Mobilteils hierher verlegt wurde. Es ist vielleicht einfacher zu erreichen, aber die Nähe zu den Lautstärketasten kann verwirrend sein.

Das HTC One M9 (oben) Seite an Seite mit dem One M8 (unten)

Abgesehen von diesem kleinen Problem sieht der M9 immer noch so hochwertig aus wie eh und je. Es ist wohl nicht so glatt wie das M8, mit diesen eckigen Kanten fühlt es sich leicht rau an, aber es macht es im Vergleich leichter zu greifen.

Es sieht auch in der Karosserie etwas klobiger aus, obwohl es in Wirklichkeit nur sehr wenig drin ist – das M9 ist 9,6 mm dick, gegenüber 9,4 mm beim M8.

Das One M9 bleibt das am besten aussehende Android-Handy auf dem Markt und ist immer noch eines der begehrtesten. Wenn Sie Wert auf erstklassiges Design legen, fordern wir Sie auf, das One M9 nicht ausprobieren zu wollen.

Bildschirm

Anstatt mit Leuten wie dem auf den Quad-HD-Zug aufzuspringen Samsung Galaxy S6 und LG G4 , HTC ist bei einem 5-Zoll-Full-HD-Display geblieben. Das muss nicht unbedingt schlecht sein – ein QHD-Bildschirm garantiert keine besseren Ergebnisse.

Das muss nicht unbedingt schlecht sein – ein 2K-Display bedeutet nicht automatisch, dass es besser wird und wir vermissen es hier nicht.

Es gibt keine erkennbaren Pixel und der Bildschirm ist superscharf, egal ob Sie durch Menüs blättern oder ein Video ansehen. Umrisse sind sauber geschnitten, Texturen gut umgesetzt und Text auf Webseiten klar und gut geätzt.

Hier gibt es eine kühlere Farbbalance als bei ähnlichen iPhone 6 , und sogar sein Vorgänger, aber es fühlt sich nie leblos oder langweilig an. Die Farben sind ziemlich naturgetreu, wobei Rot- und Grüntöne einen Hauch realistischer – wenn auch etwas weniger lebendig – aussehen als auf dem iPhone.

Blickwinkel sind gut, aber der Kontrast ist hier der einzige Schwachpunkt – er ist nicht so dynamisch wie beim Samsung Galaxy S6, LG G4 oder Apple iPhone 6 . Weiße tauchen in dunklen Szenen nicht mit so viel Begeisterung auf.

Schwarztöne werden zwar angemessen dunkel, wenn nicht sogar bis in die Tintentiefen von AMOLED-Displays, aber im Gegenzug erhalten Sie einen genaueren Weißabgleich, hell und sauber, ohne den Blaustich, der häufig bei Samsung-Handys zu sehen ist.

Obwohl die Bildschirmtechnologie in diesem Jahr nicht vorangetrieben wurde, bleibt das One M9 von HTC eine gute Option, um unterwegs Filme anzusehen.

Audio

Das ursprüngliche HTC One M7 hat gezeigt, wie ernst es HTC mit Audio ist, mit seinen nach vorne gerichteten Stereolautsprechern, die Konkurrenten aus dem Wasser blasen.

Der M9 geht noch einen Schritt weiter, indem er einführt hochauflösende Musik Unterstützung (bis zu 24 Bit/192 kHz) und einen brandneuen Equalizer mit Dolby Audio Sound Processing.

Dies setzt ein, um sowohl über Kopfhörer als auch über die Boomsound-Lautsprecher zu hören. Frühere Boomsound-Equalizer haben es für uns nicht geschafft, aber der Dolby-Effekt ist subtil, ohne zu überwältigen. Es erhöht die Lautstärke und erzeugt eine etwas breitere, reichere Präsentation, ohne die tonale Balance zu beeinträchtigen.

MEHR: Dolby Atmos on Mobile – praktischer Test

Bei Kopfhörern trägt der Equalizer dazu bei, dass das M9 zu einem enthusiastischen Hörerlebnis wird. Die Detailstufen sind gut und die M9-Zeiten auch ziemlich gut, zeigen Verbesserungen gegenüber der M8, wenn auch nicht ganz so mühelos wie beim iPhone.

Bei klassischer Musik kann der Dolby-Equalizer zu einem leichten Verlust an Subtilität führen, daher schalten wir ihn hier aus. Für Pop, Rock oder Hip-Hop kann es jedoch sicherlich einige gültige Verbesserungen für Ihre Musik in Bewegung bewirken.

Füttere den M9 mit einer gut gemeisterten Hi-Res-Spur und der Unterschied ist offensichtlich. Alles strafft sich und es gibt mehr Koordination und Subtilität. Wir würden immer noch das iPhone 6 oder das Samsung Galaxy S6 zur Verfeinerung wählen, aber das HTC One M9 kann sich behaupten.

Die nach vorne gerichteten Stereolautsprecher, die mit dem M7 debütierten, kehren zurück, und sie klingen lauter und klarer denn je. Sie sind reicher und direkter als alle anderen Telefonlautsprecher auf dem Markt und machen das Ansehen eines Films ohne Kopfhörer zu einer eindeutigen Möglichkeit.

Es gibt die Möglichkeit, beim Hören der Boomsound-Lautsprecher zwischen Dolbys Theater- und Musikmodus zu wählen, aber wir bevorzugten Letzteres, egal was wir taten. Der Musikmodus scheint die Bässe leicht anzuheben, während Theater die Höhen anhebt.

Wir haben festgestellt, dass der Modus harte Dialogkanten einführt und den Gesamtklang über längere Zeit etwas weniger angenehm macht, aber es lohnt sich, zu experimentieren, um zu sehen, was für Sie am besten funktioniert.

Spezifikation

Das HTC One M9 verfügt über den neuesten Octo-Core Snapdragon 810-Prozessor von Qualcomm (vier Kerne mit 2 GHz getaktet, vier mit 1,5 GHz getaktet) mit 3 GB RAM zur Unterstützung – eine Premiere für ein HTC-Telefon. Das ist ein ähnlicher Chipsatz wie der neue Sony Xperia Z4 Tablet , und wir wurden nicht enttäuscht.

Der One M9 ist super reaktionsschnell und hat mit keiner Aufgabe zu kämpfen, die wir ihm gestellt haben. Das Durchblättern von Menüs ist glatt und flüssig, während Apps und Webseiten ruckelfrei geladen werden.

Es ist eine tadellose Leistung und eine, die die Flaggschiff-Handys des letzten Jahres wirklich übertrumpft, wenn es darum geht, grafikintensive Spiele zu laden oder viel Multitasking zu bewältigen.

Das Telefon wird mit 32 GB integriertem Speicher mit einem microSD-Kartensteckplatz zur Erweiterung (bis zu 128 GB) und 100 GB Google Drive-Speicher für zwei Jahre geliefert.

Batterielebensdauer

Obwohl der ältere Bruder ein paar Millimeter abgeschnitten hat, schafft es das One M9, einen größeren 2840-mAh-Akku hineinzuquetschen. Leider konnte die Akkulaufzeit sowohl in unseren Standard-Akku-Rundown-Tests als auch in der Praxis nicht überzeugen.

Bei mittlerer Nutzung würden Sie 9 bis 10 Stunden durchhalten – gerade genug für einen ganzen Arbeitstag. Aber fügen Sie einen langen Pendelweg hinzu und es ist wahrscheinlich viel weniger.

Unser Akku-Rundown-Test, bei dem ein 720p-Video und halber Helligkeit mit eingeschaltetem WLAN wiederholt wurden, sah das One M9 bei 7 Stunden 26 Minuten, fast die Hälfte der fast 14 Stunden, die das Z3 mit seinem etwas größeren Akku schaffte. Es gibt jedoch einige gute Nachrichten; die Verwendung der Batteriesparmodi wird dazu beitragen, dies zu verbessern.

Kamera

Die Kamera der HTC One-Familie war schon immer ihre Achillesferse gegen die besten ihrer Konkurrenten. Seine Ultrapixel-Kamera, die behauptete, aufgrund größerer Pixel bessere Schnappschüsse bei schwachem Licht zu bieten, wurde nicht so gut umgesetzt wie erhofft, mit der Kehrseite, dass Bilder bei gutem Licht unter einem Mangel an Details litten.

Für das M9 hat HTC das Low-Light-Killing-Ultrapixel-Objektiv an die Vorderseite des Telefons verlegt und die Hauptkamera durch einen 20.7MP f/2.2 Snapper und Dual-LED-Blitz für detailliertere und schärfere Schnappschüsse ersetzt.

Es ist besser als zuvor, aber die Kamera bleibt der Schwachpunkt des HTC One M9. Es erfasst viel mehr Details als die M8 und kann bei gutem Licht feine, scharfe Aufnahmen erzeugen, wobei Farben gut beurteilt und Rauschen in Schach gehalten werden.

Wir sind sicher, dass Sie mit den Ergebnissen zufrieden sein werden, aber es gibt immer noch Kameras mit geringerer Pixelzahl, die detailliertere Bilder liefern können.

Geben Sie dem M9 jedoch knifflige Bedingungen, und es fängt an zu kämpfen – insbesondere bei hellem Licht. Der Autofokus erkennt das Motiv nicht immer richtig, was dazu führt, dass der Hintergrund überbelichtet wird.

Im Gegensatz zum automatischen HDR-Modus des iPhone 6 muss man ihn beim M9 aus einem Menü auswählen. Vergessen Sie, HDR zu aktivieren, und Sie werden einen Kampf zwischen den hellen und dunklen Elementen Ihres Bildes bemerken, wobei die dunkleren Bereiche Details verlieren.

Das HTC One (M9) hat ein quadratischeres Kameraobjektiv im Vergleich zum (M8)

Auch der HDR-Modus ist nicht narrensicher. Obwohl es sehr gut ist, dunklere Bereiche aus den Schatten herauszuheben und deutlich aufzuhellen, haben wir festgestellt, dass die Lichter im Bild dadurch übertrieben werden können.

Schnappschüsse bei schwachem Licht sind auch keine Stärke der M9, aber hier kommt die Ultrapixel-Kamera ins Spiel.

Die Ultrapixel-Kamera schneidet in ihrer neuen Position als Front-Cam deutlich besser ab und bläst die Konkurrenz bei hellen, klaren Selfies bei schwachem Licht aus dem Wasser. Die Ergebnisse sind nicht ganz rauschfrei, aber deutlich sauberer als die Bilder, die wir vom iPhone 6 bekommen haben.

Auch Videoanrufe profitieren vom f/2.0-Objektiv, und 4K-Video ist mit der Hauptkamera möglich, mit der Möglichkeit, bis zu sechs Minuten Filmmaterial gleichzeitig aufzunehmen. Aufgrund des Fehlens einer optischen Bildstabilisierung kann es bei der Wiedergabe etwas ruckeln und wir haben einige der gleichen Probleme mit der Belichtung wie bei Standbildern festgestellt, aber für schnelle Videos sollten Sie feststellen, dass es Ihnen perfekt dient.

Während die Kameraoberfläche etwas reduziert wurde, gibt es immer noch viele Optionen zum manuellen Optimieren und Bearbeiten sowie viele neue Filter und Effekte zum Herumspielen.

Was mobile Schnapper angeht, liegt das HTC One M9 weit hinter dem beeindruckenden Angebot des LG G4 zurück.

Schnittstelle

Das HTC One M9 präsentiert die HTC Sense 7-Benutzeroberfläche, die auf Android Lollipop basiert und viel mehr Anpassungsmöglichkeiten an das Erscheinungsbild der Handset-Software bietet.

Sie können aus einer Reihe von vorgefertigten Themen auswählen oder sogar Ihre eigenen mit nur einem Bild erstellen. Der Themengenerator wählt ein Farbschema, Schriftarten, Symbole und Sounds basierend auf Ihrem Snap aus. Es ist clever, aber wir haben die Themen von HTC im Großen und Ganzen bevorzugt.

Dies macht zwar das Gesamtbild und das Gefühl des HTC Sense-Erlebnisses weniger einprägsam als „HTC-Erlebnis“, ermöglicht jedoch eine größere Benutzerflexibilität und spiegelt den Grad der Anpassung wider, der auf einem reinen Android-Gerät verfügbar ist.

Abgesehen vom neuen Design hat Sense 7 das Bewusstsein für Situationen und Orte über das optionale Sense Home-Widget auf Ihrem Homescreen erhöht. Es lernt Apps, die Sie zu Hause, bei der Arbeit oder unterwegs verwenden können, und platziert sie auf dem Sperrbildschirm und schlägt Ihnen nützliche vor.

In den USA erweitert sich dies zu Ihrem Blinkfeed, das in Sense 7 zurückkehrt. Dies bietet lokalisierte Vorschläge basierend auf Uhrzeit und Datum, beispielsweise durch Empfehlungen von Restaurants um die Mittagszeit, aber wir haben diese Einführung in Großbritannien noch nicht erlebt.

Zubehör

Das mit dem M8 eingeführte Dot View-Gehäuse kehrt mit dem M9 zurück, enthält jedoch eine Reihe von Optimierungen, nachdem das Feedback seines Vorgängers geäußert wurde. Dazu gehört die Option für eine transparente Rückwand, damit Sie die Metalloberfläche des M9 sehen können, sowie ein entspannteres Scharnier zum Deckel, damit es leichter auf sich selbst gefaltet werden kann.

Die Dot View-Oberfläche bietet auch eine Reihe neuer Optionen über die Dot View-App, die es Ihnen ermöglicht, eine Reihe einfacher Spiele durch das Cover zu spielen und unter anderem scrollenden Displaytext anzuzeigen.

Schließlich bietet HTC ein Paar Kopfhörer mit zwei Treibern als Upgrade zu den im Lieferumfang enthaltenen Ohrhörern an.

Urteil

Das HTC One M9 ist eine Geschichte aus zwei Hälften. Sein erstklassiges Design und seine erstklassige Verarbeitungsqualität machen es zu einem sehr begehrten Mobilteil, ganz zu schweigen von seiner glatten Leistung, der flexiblen Schnittstelle und den hervorragenden Boomsound-Lautsprechern.

Wir können jedoch nicht anders, als von der Kamera und der nicht gerade idealen Akkulaufzeit enttäuscht zu sein, und obwohl die Audio- und Videoleistung gut ist, übertreffen sie die besten ihrer Konkurrenten nicht ganz.

Aus diesen Gründen müssen wir dem HTC One M9 mit einem Hauch von Traurigkeit einen Stern andocken. Es gibt hier viel zu mögen und in einigen Bereichen sogar einige Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger, aber der M9 ist eher evolutionär als revolutionär und wir sind uns nicht ganz sicher, ob HTC genug getan hat, um mitzuhalten.

Es gibt viel daran zu mögen, auch wenn es eindeutig am linken Rand des Evolutions-Revolutions-Spektrums hängt. Das Problem ist, dass sich die Konkurrenz deutlich weiterentwickelt hat und dem HTC nun in vielerlei Hinsicht überlegen ist.

Es ist gut – aber für das Geld gibt es bessere Smartphones.

MEHR: Beste Smartphones 2015

Sehen Sie sich alle unsere Android-Smartphone-Bewertungen an

Super Bowl TV-Verkäufe 2021
DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon