Ratschlag

So deaktivieren Sie Webbenachrichtigungen für Windows, macOS und Android

Es ist eine gute Wette, dass Ihr Webbrowser es Websites ermöglicht, Ihnen Benachrichtigungen zu senden – genau wie die Benachrichtigungen, die auf Ihrem Smartphone angezeigt werden.

Web-Benachrichtigungen können ziemlich praktisch sein, da sie Sie auf aktuelle Nachrichten oder wichtige Informationen von Ihren Lieblingsseiten aufmerksam machen (wir verwenden Benachrichtigungen hier unter BGMBH-Plan ).

Wenn Sie eine Website besuchen, die Ihnen Benachrichtigungen senden möchte, werden Sie mit einem Popup-Fenster begrüßt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie ihnen zustimmen möchten oder nicht. Ihre Optionen sind 'Zulassen' oder 'Blockieren'.



Wenn Sie Benachrichtigungen erhalten, haben Sie zuvor die Schaltfläche 'Zulassen' gedrückt. Vielleicht haben Sie es sogar versehentlich oder ohne es zu merken getan. Das Ausschalten ist einfach, aber um Sie bei diesem Vorgang zu unterstützen, haben wir diese praktische Anleitung zusammengestellt.

So deaktivieren Sie Benachrichtigungen für Google Chrome, Firefox, Microsoft Edge und Safari...

So deaktivieren Sie Webbenachrichtigungen in Google Chrome

Der erste Schritt besteht darin, Google Chrome auf jedem Gerät zu öffnen, das die Benachrichtigungen empfängt.

In der oberen rechten Ecke des Chrome-Browsers sehen Sie drei vertikale Punkte. Klicken Sie darauf, um das Hauptmenü zu öffnen. Wählen Sie als Nächstes 'Einstellungen' und scrollen Sie dann nach unten, wo 'Erweitert' steht.

Darunter befindet sich ein Abschnitt namens 'Datenschutz und Sicherheit'. Klicken Sie darauf, um einen weiteren Unterabschnitt namens 'Site-Einstellungen' anzuzeigen. Klicken Sie darauf, gefolgt von 'Benachrichtigungen'. Sie können entweder alle Benachrichtigungen standardmäßig deaktivieren oder umschalten, von welchen Websites Sie Benachrichtigungen erhalten möchten.

Scrollen Sie zum Ende dieser Seite und Sie finden einen Abschnitt namens 'Zulassen'. Dies ist eine Liste aller Websites, denen Sie erlaubt haben, Ihnen Benachrichtigungen zu senden. Drücken Sie auf die drei vertikalen Punkte rechts neben dem Namen der Website und Sie haben die Möglichkeit, Benachrichtigungen zu blockieren, zu bearbeiten oder zu entfernen.

Wenn Sie sie blockieren, werden Sie von dieser Website nicht aufgefordert, bei Ihrem nächsten Besuch Benachrichtigungen zu aktivieren.

Mit „Bearbeiten“ können Sie den Namen der Website ändern, während „Entfernen“ die Benachrichtigungen stoppt – Sie werden jedoch möglicherweise beim nächsten Besuch dieser Website erneut gefragt, ob Sie sie erneut möchten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Benachrichtigungen wünschen oder nicht, empfehlen wir Ihnen, die Option 'Entfernen' zu wählen. Dies sollte bedeuten, dass Sie auf keinem Ihrer Geräte mehr Benachrichtigungen erhalten (obwohl ein oder zwei angezeigt werden können, während die Einstellungen abgeschlossen werden).

(Bildnachweis: Google)

So schalten Sie Webbenachrichtigungen wieder ein

Wenn Sie Benachrichtigungen von einer Website blockiert haben, finden Sie diese im Abschnitt 'Blockieren' oben auf dieser Benachrichtigungsseite.

Wenn Sie Benachrichtigungen entfernt und nicht blockiert haben, können Sie die Website einfach erneut aufrufen und wahrscheinlich werden Sie gefragt, ob Sie sie erneut abonnieren möchten. Leicht.

Sie können jede Ihnen bekannte Website aufrufen, die Ihnen Benachrichtigungen in der Desktop-Version von Chrome geben möchte, und auf das Vorhängeschloss-Logo drücken, das sich neben der URL-Leiste oben links befindet.

Hier sehen Sie einen Abschnitt namens 'Benachrichtigungen' mit einem Dropdown-Menü daneben, das entweder 'fragen', 'zulassen' oder 'blockieren' sagt, je nachdem, was diese Website tun soll.

(Bildnachweis: Firefox)

Benachrichtigungen in Firefox auf Mac, Android oder PC deaktivieren

Wenn Sie ein Firefox-Benutzer sind, können Sie Benachrichtigungen am einfachsten abbestellen, indem Sie Folgendes in das URL-Feld oben im Webbrowser eingeben: about:Einstellungen#Datenschutz .

Dadurch gelangen Sie zu den Einstellungen in Firefox. Scrollen Sie nach unten zu 'Berechtigungen', suchen Sie die Option 'Benachrichtigungen' und drücken Sie die Schaltfläche 'Einstellungen'.

Hier finden Sie eine Liste aller Websites, die Ihnen Benachrichtigungen senden können, zusammen mit einer Statusleiste, die wahrscheinlich 'Zulassen' anzeigt. Drücken Sie darauf und ändern Sie es in „Blockieren“ – klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“ in der unteren rechten Ecke.

Verwenden Sie Firefox auf Ihrem Telefon? Sie müssen zu der spezifischen Website gehen, für die Sie Benachrichtigungen stoppen möchten. In der oberen linken Ecke sehen Sie ein Vorhängeschloss. Drücken Sie darauf und es wird 'Site-Einstellungen bearbeiten' angezeigt.

Sie sollten eine Option mit der Aufschrift 'Benachrichtigungen' mit einem Kontrollkästchen auf der rechten Seite sehen. Klicken Sie unten in diesem Fenster auf die Schaltfläche 'Löschen' und Sie haben sich erfolgreich abgemeldet.

So deaktivieren Sie Benachrichtigungen in Microsoft Edge auf dem PC

Rufen Sie das Hauptmenü auf, indem Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke drücken. Wählen Sie als Nächstes die Option „Einstellungen“ gefolgt von „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.

Dieses Menü hat eine Option namens 'Benachrichtigungen'. Drücken Sie darauf, gefolgt von 'Website-Berechtigungen'. Hier können Sie steuern, was jede Seite mit Ihrem Microsoft Edge-Browser tun kann, und Sie können den Zugriff für Benachrichtigungen für jede Website hier widerrufen.

(Bildnachweis: Apple)

So deaktivieren Sie Benachrichtigungen in Safari auf dem Mac

Verwenden Sie Safari? Öffnen Sie die Safari-Einstellungen auf Ihrem Mac und klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Option 'Websites'.

Als nächstes finden Sie in der Liste auf der linken Seite eine Option namens 'Benachrichtigungen'. Alle Seiten, die Sie abonniert haben, werden hier aufgelistet. Wählen Sie im Dropdown-Menü auf der rechten Seite 'Zulassen' oder 'Ablehnen'. Sobald Sie „Verweigern“ ausgewählt haben, können Sie sich von Safari-Benachrichtigungen verabschieden.

Was ist mit meinem iPhone oder iPad?

Sie können derzeit keine Google Chrome-Benachrichtigungen an Ihre iOS-Geräte senden, daher gibt es nichts zu deaktivieren. Mach weiter mit deinem Leben.

philips fidelio kopfhörer mit geräuschunterdrückung