Bewertungen

Hands on: Technics SL-1200/SL-1210 MK7 im Test

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE £ 899 bei Gear 4 Musik Überprüfen Sie Amazon

Der Technics SL-1200 ist zurück. Wieder. Die berühmte Plattenspieler-Reihe, die als audiophiler Plattenspieler auf den Markt kam, aber schnell von professionellen DJs angenommen wurde, ist für 2019 zurück.

Nach der Veröffentlichung von High-End-HiFi-Plattenspielern in den letzten Jahren - mit atemberaubenden Preisen - ist Technics jetzt auf einem erschwinglicheren Niveau auf den Markt gekommen. Das mattschwarze Deck (es gibt kein silbernes Modell), das als SL-1210 MK7 in Großbritannien, der EU und Australien und als SL-1200 MK7 in Japan und den USA auf den Markt kommt, kostet £ 899 / € 1000 / $ 1200 / AU99, bei seiner Veröffentlichung in diesem Sommer.

Mit seinem klassischen, minimalistischen Design und seinem himmelhohen Ruf unter Enthusiasten wird der neue SL-1200 MK7 mit Sicherheit viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Was gibt es Neues? Und ist es den Hype wert?



Bauen und gestalten

iPad (8. Generation)

Der SL-1200MK7 wird in Malaysia gebaut (wie auch der SL-1500C ) statt der japanischen Fabrik, in der die High-End-Decks gebaut werden, und verwendet natürlich durchgehend neue Teile und Designs. Auf den ersten Blick kommt der MK7 jedem sofort bekannt vor, der auch nur vorübergehende Kenntnisse über Technics-Plattenspieler hat. Während andere Decks zunehmend überdimensioniert und mit Funktionen ausgestattet wurden, hielt das SL-1200 es einfach.

Seit dem MK6 sind vielleicht zehn Jahre vergangen, aber Technics sah keine Notwendigkeit, das Design zu ändern, komplett mit S-förmigem Aluminiumtonarm und vertrautem Tastenlayout. Allerdings sind Arm und Knöpfe jetzt in schlichtem Schwarz gehalten.

Der bekannte Pitch-Regler befindet sich auf der rechten Seite und bietet Ihnen eine Änderung von +8/16%. Unten links befindet sich der Stop/Start-Knopf, plus Knöpfe für 33 1/3 und 45 U/min sowie die Möglichkeit, auf 78 U/min umzuschalten. Es gibt eine Stroboskop-Lichtanzeige, die jetzt von Rot auf Blau umgeschaltet werden kann, und eine neue weiße Push-Down-LED-Stiftbeleuchtung. Auf der Rückseite befinden sich abnehmbare Strom- und Phonokabel.

Optisch war es das auch schon. Und seien Sie versichert, es sieht toll aus – Fans des Designs werden das mattschwarze Finish definitiv lieben. Im Moment gibt es kein Silber, aber wir haben das Gefühl, dass es eines Tages geben könnte.

Mehr sehen

Der SL-1210MK7 fühlt sich nicht so solide an wie die teureren Modelle SL-1200GR und SL-1200G. Die Stop/Start- und Speed-Tasten haben weder die gleiche beruhigende Reaktion noch das bombensichere Gefühl, und die LED-Stylus-Beleuchtung, die Sie nach oben und unten bewegen können, fühlte sich bei dem von uns gesehenen Beispiel etwas fadenscheinig an. Es gab kein älteres SL-1200-Modell für einen direkten Vergleich, aber wir werden versuchen, die Build-Unterschiede weiter zu klären.

Wir wissen, dass das Aluminium-Druckguss-Chassis mit einem 'speziellen Material bestehend aus ABS gemischt mit Glasfasern' integriert ist, im Gegensatz zu Aluminium und BMC bei den Premium-Modellen oder dem ursprünglichen T.N.R.C. (Technics Non-Resonance Compound) auf früheren DJ-Decks. Und mit 9,6 kg ist das Deck leichter als das SL-1200GR (11,5 kg) oder das MK6 (11,7 kg). Auch an der Unterseite des Decks verbleibt dämpfendes Gummi und es gibt vier solide Füße.

Im Inneren wurde ein neuer kernloser Direktantriebsmotor entwickelt, bei dem der Eisenkern entfernt wurde, um 'Cogging' - Schwankungen in der Rotationsgeschwindigkeit - zu vermeiden und eine superglatte Rotation beizubehalten. Die Drehmomentleistung soll der des MK5 entsprechen, wobei die Spezifikation 1,8 kgf·cm im Vergleich zu 2,2 kgf·cm beim teureren SL-1200GR beträgt.

Merkmale

Technics besteht darauf, keine unnötigen Änderungen am SL-1210 MK7 vorzunehmen, wenn es um Schnickschnack geht, aber es gibt einige Neuerungen im Funktionsumfang. Zuerst ist Reverse Play, das die Richtung des Decks umkehrt, indem Sie eine der Geschwindigkeitstasten gedrückt halten und dann auf Start / Stopp tippen. Es ist eine ähnliche Technik für den Zugriff auf 78 U/min.

Mehr sehen

Auch das Anfahrdrehmoment und die Bremsgeschwindigkeit können Sie einstellen, auch dank der bei der Entwicklung von Blu-ray-Laufwerken weiterentwickelten Motortechnologie. Diese Einstellung ist etwas komplexer und beinhaltet das Entfernen des Plattentellers, um auf einige Schalter zuzugreifen, die im Plattenspieler vergraben sind. Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass sich die meisten Leute mit dieser Anpassung befassen, aber sie gibt Fachleuten zusätzlichen Raum zum Experimentieren.

Wenn Sie Ihr SL-1200-Erlebnis weiter anpassen möchten, finden Sie in diesem versteckten Satz von Anpassungen auch den Schalter zum Ändern der LED-Blitzlichtfarbe. Rot oder Blau sind Ihre Optionen. Apropos Lichter: Der Stylus-Illuminator wurde im Vergleich zu früheren Modellen für eine bessere Sichtbarkeit der Stylus-Spitze aufgerüstet.

Abnehmbare Phono- und Stromkabel sind hier und sind sehr willkommen für diejenigen, die mit festen Steckern früherer Generationen vertraut sind oder die gebündelten Drähte aufrüsten möchten.

Leistung

Wie immer ist der erste Eindruck auf einer belebten Ausstellungsfläche immer nur der erste Eindruck. Die Bedingungen sind alles andere als ideal, die Zeit drängt und es gibt keine Möglichkeit, mit ähnlichen Produkten zu vergleichen. Aber natürlich haben wir trotzdem die Gelegenheit genutzt, das neue Deck in die Finger zu bekommen und es später auf einem Technics-Referenzsystem in Aktion zu hören.

Wenn Ihnen das Technics-Styling gefällt, was wir und viele andere sicherlich mögen, dann können Sie hier nichts falsch machen. Das Deck sieht toll aus und das schwarze Finish ist schick. Zweifellos wird ein silbernes Modell groß geschrieben, aber niemand wird von dieser Version enttäuscht sein.

Yoga-Tab 3 8 Bewertungen

Das Deck neben dem teureren sehen SL-1200G (£ 2499 / $ 3800) und SL-1200GR (£ 1299 / $ 1699) und die Möglichkeit, die relativen Builds zu vergleichen, ist nicht zu leugnen, dass dieses Modell den billigeren Plattenspieler fühlt. Es ist schließlich viel billiger.

Glauben wir, dass es sich so robust anfühlt wie DJ-Decks der vorherigen Generation wie das MK6? Schwer zu sagen, aber die Tasten und die LED-Anzeige fühlen sich unserer Meinung nach nicht ganz so solide an. Wie sich der Plattenteller im Einsatz verhält, bleibt abzuwarten (wir werden unsere Scratch-Fähigkeiten abstauben, wenn wir das Deck zur Überprüfung einreichen). DJs auf der ganzen Welt waren Berichten zufolge an den Tests des Designs und der Entwicklung beteiligt, sodass Sie sich beruhigt haben sollten.

Klanglich klang der Technikraum auf jeden Fall großartig. Technics CTO, Tetsuya Itani, sagt, dass das Deck dem neuen SL-1500C „sehr ähnlich“ klingt, aber es gibt eine deutliche Verbesserung des Klangs, wenn man durch die teureren HiFi-Decks aufsteigt. Wir hörten den neuen SL-1200 MK7 und dann den SL-1500G, und letzterer brachte bequem mehr Details und Skalierung in den Klang, aber der 1200 klang isoliert gut ausgewogen und musikalisch.

Erstes Urteil

Der neue SL-1200 MK7 hat vorhersehbar viele Leute sehr begeistert. Diejenigen, die die glorreichen Tage der Technics DJ-Decks noch einmal Revue passieren lassen möchten, sind ein ikonisches Stück Klanggeschichte und werden mehr als zufrieden sein, wenn sie sehen, dass endlich ein neues Modell für das DJ-Publikum zu einem erschwinglicheren Preis auf den Markt kommt. Und wir würden es ihnen nicht verdenken.

Das Markendesign wird nur durch einige kleine Aktualisierungen der Funktionalität verbessert, daher hoffen wir nur, dass der Aufbau und die Leistung dem Deck gerecht werden, wenn der fertige Artikel später in diesem Jahr in Geschäften auf der ganzen Welt landet.

MEHR:

Die Herstellung von: Technics SL-1000R

Die Geschichte von Technics von dem Mann, der sie mitgeprägt hat

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE £ 899 bei Gear 4 Musik Überprüfen Sie Amazon