Bewertungen

Hands on: Samsung Galaxy S20 Ultra im Test

Samsung Galaxy S20 Ultra-Angebote Samsung Galaxy S20 Ultra 5G... Amazonas 914,99 $ Aussicht Walmart Family Handy Samsung... Walmart 1.399 $ Aussicht Galaxy S20 Ultra 5G 128GB... Samsung 1.399,99 $ Aussicht Mehr Angebote anzeigenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise powered by

Wenn Sie, wie wir, in den letzten Wochen die Lecks des Galaxy S20-Telefons verfolgt haben, ist Samsungs offizielle Enthüllung der S20, S20+ und S20 Ultra Mobilteile und ihre technischen Daten heute Abend nicht so schockierend gewesen sein.

Die S20-Reihe war zwar wenig überraschend, aber es ist nicht zu leugnen, wie beeindruckend ihre bestätigten Funktionen sind – insbesondere die des Flaggschiffs Galaxy S20 Ultra.

Wir wurden vorab mit dem Top-Tier-Galaxy-Mobilteil für 2020 vertraut gemacht und kennengelernt, und hier sind unsere ersten Eindrücke...



Die Galaxy S20-Serie in Kürze

Das S20 Ultra führt die gerade angekündigte Galaxy S20-Serie an, die auch das Galaxy S20 und das Galaxy S20+ umfasst, und markiert nach der Einführung des ersten 5G-fähigen Telefons von Samsung das erste Mal, dass eine gesamte Galaxy-Reihe das superschnelle 5G-Netzwerk unterstützt , das S10+ 5G, im Mai letzten Jahres und das zweite, das Note10+ 5G, im August.

Natürlich verfügt es für ein Flaggschiff über die fortschrittlichsten Funktionen (weiter unten ausführlicher beschrieben) der drei Neuzugänge, darunter ein Quad-Kamerasystem mit einem 108-MP-Objektiv und 100-fachem Zoom, einem satten 5000-mAh-Akku, einem 6,9-Zoll- , 120-Hz-Bildschirm und maximal 16 GB RAM-Option. Das ist in jeder Hinsicht eine Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger, dem S10+ aus dem letzten Jahr.

Das S20 (8GB/12GB RAM, 128GB Speicher), S20+ (12GB RAM, 128GB/512GB Speicher) und S20 Ultra (12GB/16GB, 128GB/512GB) werden ab dem 13. März in Europa zum Preis von 999 US-Dollar, 1199 US-Dollar und 1399 $ bzw.

(Bildnachweis: Zukunft)

bester Surround-Sound für Musik

Kamera: *wie* viele Megapixel?

Wie bei jeder überzeugenden Schlagzeile ist es schwer, über das herausragende Merkmal des S20 Ultra, die Kamera, hinauszuschauen. Das Quad-Kamera-System bewegt die Dinge an der Dreifach-Kamera-Anordnung des S10+ mit einem absurden 108-MP-Weitwinkelobjektiv vorbei, das von einem 12-MP-Ultraweitwinkelobjektiv, einem 48-MP-Teleobjektiv und einem DepthVision-Objektiv begleitet wird. Und während wir bei beeindruckenden Zahlen sind, ist die Kamera zu einem 100-fachen Zoom fähig.

Zoomen Sie mit dem Sucher der Kamera auf das Maximum (Sie können dazu entlang der Zoomleistenparameter scrollen, anstatt den Bildschirm zu kneifen) und obwohl der Sucher ziemlich viel Rauschen und Instabilität aufweist, kommt KI ins Spiel, wenn ein Foto aufgenommen wird um die Konturen zu glätten und mehr Definition zu schaffen.

wie man Roland Garros 2021 sieht

Es funktioniert ziemlich gut – sobald das Telefon stabil auf einem Stativ steht, zoomen wir in die Ferne auf zwei kleine Figuren und während das vergrößerte Ergebnis kaum das ist, was man als knackig bezeichnen würde, können Sie seine Funktionen erkennen. Es ist schwer, sich viele Szenarien vorzustellen, in denen diese Qualität ausreicht, aber die Ergebnisse der niedrigeren Zoomstufen – zum Beispiel 40x und 60x – werden den Test für die meisten Schnapper, die Nahaufnahmen machen, zweifellos bestehen (und über dem, was die S20 und S20+ sind mit ihrem 30-fachen maximalen Zoom in der Lage).

Der S20 Ultra zoomt 100x auf die Figuren (Position beringt)(Bildnachweis: Zukunft)

(Bildnachweis: Zukunft)

Für Selfie-Fans bietet der Front-Snapper – diesmal nur das eine Objektiv – beachtliche 40 MP (im Vergleich zu den 10 MP des Vorgängers und der Geschwister), und Videos können nicht nur in 4K wie beim S10+, sondern auch in aufgenommen werden 8K… gerade rechtzeitig für deinen nächsten 8K-Fernseher kaufen, nat. Mit der 8K-Video-Snap-Funktion können Benutzer auch 33-MP-Standbilder aus 8K-Videos aufnehmen. Sauber.

Die Kamera des S20 Ultra verwendet eine neue Bildsensortechnologie namens Nona-Binning, die die elektrische Ladung von neun Pixeln zu einem „Superpixel“ kombiniert, um hellere und klarere Ergebnisse mit weniger Rauschen zu erzielen. Samsung sagt, dass es dreimal mehr Licht einfangen kann als je zuvor. Wir hatten kein S10+ zum Vergleich zur Hand, aber die Schnappschüsse, die wir im farbenfrohen Pre-Briefing-Raum gemacht haben, waren typisch für Samsung-Handys – hervorragend hell, sauber und lebendig. Es würde uns nicht wundern, wenn hier ein neuer Maßstab gesetzt würde.

ZU größer Auch der Bildsensor hat es Samsung angeblich ermöglicht, die Nachtaufnahme mit seinem neuen Hyperlapse Night-Modus zu verbessern, obwohl wir, wenn man bedenkt, dass unser Briefing eines Nachmittags in einem hellen Büroraum stattfand, es noch nicht erlebt haben.

(Bildnachweis: Zukunft)

Einer der praktischeren Kameramodi der S20-Mobilteile ist Single Take, bei dem die Kamera zusammen mit der KI verwendet wird, um die besten Momente, die Sie in einer Aufnahme festhalten, auszuwählen und ein Portfolio zu erstellen. Wir haben ein kurzes Video von einem Samsung-Vertreter aufgenommen, der mit einem Band wedelt (natürlich zu Demo-Zwecken) und in der Galerie präsentierte das Telefon eine Sammlung der besten Standbilder und kürzeren Clips, die es laut Samsung einfacher machen, Favoriten auszuwählen und hochzuladen sie zu Instagram.

(Bildnachweis: Zukunft)

Die besten Super Bowl TV-Angebote 2019

Bildschirm & Spezifikationen

Der Name des S20 Ultra wird durch die Größe seines massiven Bildschirms voll und ganz gerechtfertigt. Mit 6,9 Zoll ist es etwas größer als das 6,8-Zoll-Display des Note 10+ (obwohl wir es vermeiden, es als Phablet-Gerätetyp zu bezeichnen, der nicht benannt werden darf).

Aber obwohl es das größte unter dem S20-Trio ist, verfügen alle über den gleichen QHD + AMOLED Infinity-O-Bildschirm, der die von seinen Vorgängern eingeführte HDR10 + -Unterstützung fortsetzt. Das herausragende Merkmal hier ist die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und der Berührungssensor von 240 Hz, wodurch es doppelt so reaktionsschnell wie die Displays des S10s ist – großartige Neuigkeiten für Gamer. Es sieht fantastisch aus: detailliert, klar und farbenfroh. Aber das war bei den letzten Galaxy S-Iterationen der Fall.

Beim Test des S10+ haben wir festgestellt: Etwas mehr Einblick gibt es beim iPhone [XS Max], aber das Galaxy S10+ liefert zweifelsohne gute Videos, nicht zuletzt wenn 4K- oder HDR-Inhalte eingespeist werden. Wird das S20 Ultra das klassenführende Display des iPhone 11 Pro in den Schatten stellen?

Erwartungsgemäß verfügt der S20s über USB-C-Buchsen für Audio (und Aufladen) über 3,5-mm-Kopfhörerbuchsen. Was neue Audiofunktionen angeht, gibt es Music Share, mit dem Besitzer ihr Galaxy S20 Ultra als Hauptgerät festlegen können, über das andere auch eine Verbindung zum Abspielen ihrer Musik herstellen können. Es überrascht nicht, dass auch der In-Display-Ultraschall-Fingerabdruckscanner der S10- und Note 10-Serie (der in den letzten Monaten besser – und sicherer geworden ist) und das Entsperrwerkzeug für die Gesichtserkennung zurückkehren.

Zu guter Letzt verfügt das S20 Ultra über einen der größten Akkus, die es gibt, sein kräftiges 5000-mAh-Saftpack, das das Galaxy S10 5G (4400 mAh), das Galaxy Note 10+ (4300 mAh) und das iPhone 11 Pro Max (3969 mAh) übertrifft auf Augenhöhe mit dem Moto G7 Power. Laut Samsung sind die kabellosen Ladegeschwindigkeiten auch dank Fast Wireless Charging 2.0 schneller als bei den Galaxy S10-Modellen.

w-1000xm3 vs w-1000xm2

Von links nach rechts: S20 Ultra, S20+, S20(Bildnachweis: Zukunft)

Entwurf

Eines der Dinge, die uns am Galaxy S20 aufgefallen sind, als wir es zum ersten Mal in den Händen hielten, war, wie leicht es sich anfühlte. In Anbetracht der Kamera-Hardware und des Akkus im Gehäuse des S20 Ultra fühlt sich das Flaggschiff auch ziemlich leicht an.

Seine Größe wird nicht allen gerecht – unser Daumen konnte in der natürlichen Position nicht den oberen Rand des Bildschirms erreichen – und wir sind keine großen Fans von Spiegelglanz, der alle paar Minuten abgewischt werden muss. Schade, dass der Kamerabuckel auch so deutlich aus der Glasrückseite herausragt, aber wenn das Mobilteil mit einer Hülle ausgestattet ist, sitzt es bündig daran.

Das ändert aber nichts daran, dass das schlanke, fein geschnittene Chassis zweifellos zu den schnittigsten und attraktivsten überhaupt gehört. Das liegt zum Teil an dem Edge-Design, das den Bildschirm sanft um den Rahmen krümmt, um jegliche Blenden zu vermeiden, aber auch den kerbenlosen Bildschirm dank des In-Display-Scanners und der dezenten Frontkamera.

Das S20+ zeigt die Schlankheit und Wölbung des Chassis der Serie(Bildnachweis: Zukunft)

Erstes Urteil

Das Samsung Galaxy S20 Ultra ist in 12-GB- oder 16-GB-RAM-Varianten mit entweder 128 GB oder 512 GB Speicheroptionen erhältlich, die durch eine microSD-Karte auf bis zu 1 TB erweitert werden können.

Zusammen mit S20 und S20+ wird es ab dem 13. März in Europa erhältlich sein.

Sollte das S20 Ultra also Ihr nächstes Telefon sein, Android-Fans? Allein die Kamerazauberei, der wunderschöne Bildschirm und die 5G-Unterstützung machen ein Mobilteil aus, das 2020 würdig ist. Die Galaxy S-Flaggschiffe waren in den letzten Jahren ausgezeichnete – und oft unsere Lieblings – Android-Handys, und dieses neueste wird sich wahrscheinlich nicht dagegen wehren Trend.

Preise - Samsung Galaxy S20 Ultra: