Ratschlag

Google Pixel 6: Preis, Erscheinungsdatum, Spezifikationen und alle Neuigkeiten

Google hat die nächsten Mobilteile seiner Pixel-Reihe vorgestellt – das Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro – vor ein paar Wochen. Jetzt hat der Technologieriese offiziell enthüllt die volle spez. Lesen Sie weiter, um einen Überblick über das zu erhalten, was Google als das 'hilfreichste Smartphone' aller Zeiten bezeichnet...

Google Pixel-Handys gehören zu den besten Smartphones, die man für Geld kaufen kann. Und im Gegensatz zu den meisten ihrer Konkurrenten haben sie keine verrückten Preisschilder. Die neueste im Sortiment, die Pixel 5  , kostet nur 599 £ (699 $, 999 AU $), was für ein so gut ausgestattetes Handy ein guter Wert ist.

Aber wie viel wird das Pixel 6 kosten? Verfügt es wirklich über „die fortschrittlichste Smartphone-Kamera der Welt“, wie Google behauptet? Was ist der ganze Wirbel um die Funktion 'Magischer Radierer'? Begleiten Sie uns, wenn wir Pixel 6 und Pixel 6 Pro genauer unter die Lupe nehmen...



Google Pixel 6: Erscheinungsdatum

Google hat die Pixel 6 und 6 Pro offiziell bei seiner Pixel Fall Launch-Veranstaltung am . vorgestellt 19. Oktober . Beide Modelle können ab sofort in Großbritannien, den USA und Australien vorbestellt werden. Goole wird ab dem 28. Oktober mit der Auslieferung der Geräte beginnen.

Als Referenz hier die Daten aller bisherigen Google Pixel-Ankündigungen:

Google Pixel 6: Preis

Google positionierte das Pixel 5 als günstigeres Mobilteil und kostete es nur £ 599 / $ 699 / AU $ 999. Die gute Nachricht ist, dass das Unternehmen seine aggressive Preisstrategie fortgesetzt hat.

Das Standard-Pixel 6 kostet 599 £ / 599 AU$ / 999 AU$ für das 128-GB-Modell und 699 $ / 1129 AU$ für die 256-GB-Version (Preise/Verfügbarkeit in Großbritannien müssen noch bestätigt werden). Lust auf einen Deal? Wenn du ein Pixel 6 oder Pixel 6 Pro in Großbritannien vorbestellst, kannst du eine Reihe von Bose Noise Cancelling Kopfhörer 700 im Wert von 349,95 £ (Angebot endet am 27. Oktober).

Das Pixel 6 Pro beginnt bei 849 £ / 899 $ 1299 AU $ für 128 GB Speicher. Das 256-GB-Modell ist für 949 £ / 999 $ / 1449 AU $ gelistet, während die 512 GB-Variante für 1099 $ / 1599 AU $ (wiederum, Preise/Verfügbarkeit in Großbritannien müssen noch bestätigt werden) kostet.

Nicht ganz billig, aber sicherlich günstiger als das Samsung Galaxy S21 Ultra oder das iPhone 13 Pro Max, die beide über 1500 £ / 1.100 $ / 1.800 AU $ kosten.

Sie möchten nicht im Voraus bezahlen? Sie können eines der beiden Pixel-Mobilteile auch über . abonnieren Pixelpass . Die Antwort von Google auf Apple One umfasst ein Pixel 6- oder 6 Pro-Mobilteil (plus ein Upgrade in zwei Jahren), eine erweiterte Garantie, 200 GB Google One-Speicher, Google Play Pass, YouTube Premium und YouTube Music Premium für einen Monat kostenlos.

wie man die Formel 1 ohne Kabel sieht

Pixel Pass beginnt bei 45 US-Dollar pro Monat für das Pixel 6 und 55 US-Dollar für das Pixel 6 Pro. Es scheint derzeit nur in den USA zu sein, aber wir erwarten, dass es bald anderswo eingeführt wird.

Die besten Google Pixel 5-Angebote von heute Google Pixel 5 Autotelefon Lager £ 599 Angebot anzeigen Pixel 5 5G 128 GB Salbeigrün Handys.de £ 599 Angebot anzeigen SIM-frei Google Pixel 5 128 GB... Amazonas Prime £ 750 Angebot anzeigen Mehr Angebote anzeigenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise

Google Pixel 6: Design

(Bildnachweis: Google / Carphone Warehouse)

Was ist also neu an Pixel 6 und 6 Pro? Ein Premium-Preis erfordert ein Premium-Design, und nach den Bildern, die Google veröffentlicht hat, scheint dies an der Tagesordnung zu sein. Es ist sicherlich eine radikale Abkehr vom Pixel 5.

Der bemerkenswerteste Design-Schnörkel befindet sich auf der Rückseite. Die neue Kameraleiste war laut Google eine Notwendigkeit – die neuen Kameraobjektive und Sensoren waren zu groß, um in das Kameragehäuse des vorherigen Pixels zu passen. Der horizontale schwarze Balken erstreckt sich über die Breite der Rückseite des Telefons und verleiht dem Telefon ein unverwechselbares Aussehen.

Das Standard-Pixel 6 hat ein ähnliches Design, jedoch mit nur zwei statt drei Kamerasensoren. Es verfügt auch über ein 6,4-Zoll-90-Hz-Flachdisplay, während das Pixel 6 Pro über einen gebogenen 6,7-Zoll-Bildschirm mit 10–120 Hz verfügt, der mit dem Rahmen des Telefons „verschmilzt“.

Es gibt auch neue Materialien. Laut Google hat das Pixel 6 Pro einen „leicht polierten Aluminiumrahmen“ und das Standard-Pixel 6 ein „mattes Aluminium-Finish“. Dies ist eine Änderung des Aluminiumgehäuses des Pixel 5, das von einer dünnen Haut aus Bioharz-Kunststoff bedeckt ist.

Für zusätzliche Robustheit besteht das Pixel 6 aus Corning Gorilla Glass Victus, das als 'das bisher härteste Gorilla-Glas mit bis zu 2-mal besserer Kratzfestigkeit als frühere Pixel-Telefone' gilt. Es ist außerdem nach IP68 eingestuft, was bedeutet, dass es Staub und bis zu 30 Minuten lang 1,5 m tief in Wasser getaucht werden kann.

Die Pixel 6-Hülle besteht aus durchsichtigem Material, das das Telefon durchscheinen lässt. Laut Google ist es durchdacht mit über 30 % recyceltem Kunststoff entworfen, sodass Sie Ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten können.

Was die Farbgebung betrifft, so ist das Pixel 6 in Sorta Seafoam, Kinda Coral und Stormy Black erhältlich, während das 6 Pro in Cloudy White, Sorta Sunny (ein helles Gold) und Stormy Black erhältlich ist.

Ein früheres Google Teaser Trailer zeigt das Pixel 6-Mobilteil leibhaftig...

Was ist nun mit dem Falten Pixel 6  wir haben gehört?

ZU Leck vom Brancheninsider Ross Young von Display Supply Chain Consultants schlägt vor, dass das seit langem gemunkelte faltbare Pixel noch dieses Jahr erhältlich sein wird und ein hochwertiges 7,57-Zoll-Display mit variabler Bildwiederholfrequenz von Samsung Display aufweisen wird.

Auch wenn wir bei der Pixel Fall Launch-Veranstaltung am Dienstag, den 19. Oktober nicht mit einem „Pixel 6 Fold“ verwöhnt wurden, besteht die Möglichkeit, dass Google seine Zeit abwartet.

Tatsächlich haben wir in letzter Zeit Gerüchte über ein gesehen Galaxy Fold-ähnliches faltbares Pixel-Mobilteil , basierend auf Informationen, die in einem Android-Build entdeckt wurden. Das Gerät selbst trägt den Codenamen „Jumbojack“, obwohl wir nicht sicher sind, ob es mit dem Pixel 6 oder einem zukünftigen Mobilteil zusammenhängt.

Wir werden nach den neuesten Pixel Fold-Lecks und -Gerüchten Ausschau halten.

Google Pixel 6: Spezifikationen

(Bildnachweis: OnLeaks/@91Mobiles)

Was ist mit dem Datenblatt? Google hat jetzt alles enthüllt, und auf dem Papier sind die neuen Handys ziemlich beeindruckend.

Erstens die Bildschirme. Das Pixel 6 Pro führt das Paar mit einem 6,7-Zoll-Bildschirm mit einer QHD+-Auflösung an. Seine Bildwiederholfrequenz beträgt 120 Hz, was der neue Standard sogar für Mittelklasse-Telefone ist. Diese höhere Rate bedeutet eine bessere Wiedergabe bei sich schnell bewegenden Inhalten wie Spielen. Es ist auch die doppelte Bildwiederholrate des iPhone 12 ausrichten.

Der Bildschirm ist an den Rändern leicht gewölbt und geht in Aluminiumschienen an den Seitenrändern über.

Das Standard-Pixel 6 ist erwartungsgemäß etwas kleiner und hat ein etwas niedriger ausgestattetes Display. Mit 6,4 Zoll – etwas größer als das 6,1 Zoll iPhone 12 und 6,2 Zoll Samsung Galaxy S21 – Es hat eine FHD+-Auflösung und eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz. Sein Bildschirm ist flach, ohne die gebogenen Kanten des Pixel 6 Pro.

Die Pixel-6-Reihe präsentiert auch Googles neues System-on-a-Chip (SoC), den Tensor. Google behauptet, dass das Pixel 6 im Vergleich zum Pixel 5 „bis zu 80 Prozent schneller“ ist. Der neue Chip soll angeblich „Energie sparen, sodass Ihr Akku länger hält“ und „mit dem Titan M2-Sicherheitschip der nächsten Generation“ arbeitet, um Ihre Fotos zu gewährleisten und Nachrichten bleiben privat.

Der neue Siliziumblock von Google wird auch für eine Vielzahl von KI-gestützter Software verwendet, darunter Magic Eraser. Googles lang erwartete Software im Photoshop-Stil entfernt 'Fremde und unerwünschte Objekte' (im Grunde Photobomber) aus Bildern mit einem Wischen und Tippen. Es funktioniert unabhängig davon, ob Sie das Foto vor einer Minute oder vor einem Jahr aufgenommen haben.

Der Chip ermöglicht auch die „Offline-Übersetzung“ in 55 Sprachen, sodass Pixel 6-Besitzer sich auf Japanisch unterhalten, französische Podcasts hören oder Straßenschilder in Spanien lesen können, ohne ihr Datenvolumen zu dezimieren. Das Telefon soll es Ihnen ermöglichen, die Welt in anderen Sprachen zu erkunden.

Nicht zuletzt Google sagt Das Pixel 6 verfügt über eine KI-gestützte Funktion namens 'Glance', die automatisch Apps und Informationen anzeigt, die Sie möglicherweise benötigen. Wenn Sie beispielsweise am Flughafen ankommen, erscheint Ihre Bordkarte auf Ihrem Bildschirm. Daher behauptet Google, dass das Pixel 6 „das bisher hilfreichste Smartphone“ ist.

(Bildnachweis: Hiroshi Lockheimer/Twitter)

Wie vorhergesagt Bereits im August hat Google bestätigt, dass das Pixel 6 über einen optischen Fingerabdruckleser im Display verfügt.

Beim Akku hatten wir eine Kapazität von mindestens 4000 mAh erwartet, die dem Pixel 5 entspricht. Wir wurden nicht enttäuscht. Das normale Pixel 6 hat einen 4614-mAh-Akku, während das Pixel 6 Pro mit einem kräftigen 5003 mAh-Akku ausgestattet ist. Laut Google sollen beide Geräte 24 Stunden halten.

Möchten Sie den Akku etwas länger durchhalten? Genau wie das Pixel 5 verfügen die neuen Handys von Google über den Extreme Battery Saver-Modus, der eine Akkulaufzeit von bis zu 48 Stunden ermöglicht. Beide Geräte verfügen auch über Battery Share, sodass Sie andere kompatible Geräte drahtlos aufladen können.

(Bildnachweis: EVLeaks)

Das Pixel 6 ist mit einem 30-W-USB-C-Ladegerät erhältlich (25 £ / 25 $ / ca. 35 AU $). Das Pixel 6 wird voraussichtlich auch 23 W kabelloses Laden bieten, dank des Ladegeräts, das Sie oben sehen (nochmals vielen Dank, @evleaks ). Theoretisch wird das Pixel 6 schneller aufgeladen als das 20-W-Laden iPhone 13 , aber immer noch weit entfernt von den 65W+-Konkurrenten von OnePlus und Xiaomi.

Auch die neue Pixel Stand-Ladestation (separat erhältlich) soll doppelt so leistungsstark sein wie die Vorgängerversion. Und während Ihr Pixel 6 aufgeladen wird, können Sie es als Smart Display verwenden, um Bilder von Google Fotos zu durchsuchen oder Ihr Smart Home zu steuern.

Google Pixel 6: Kameras

(Bildnachweis: Google)

Die Kameras waren schon immer eines der Highlights der Pixel-Reihe. Tatsächlich haben wir den Schnapper des Pixel 5 als „klassenführende Kamera“ bezeichnet. Was können wir also vom Pixel 6 erwarten?

Das 6 Pro verfügt über drei Rückfahrkameras: einen neuen Weitwinkel-Hauptsensor, ein Ultraweitwinkelobjektiv und einen 4-fach optischen Zoom-Telefotoschnapper. Laut Google lässt der Haupt-Weitwinkelsensor „150% mehr Licht“ ein als der des Pixel 5. Das Pixel 6 hat das gleiche Setup, jedoch ohne das Teleobjektiv.

Bei beiden Mobilteilen ist das Kamera-Array in der neuen Kameraleiste untergebracht, die sich über die Rückseite des Geräts erstreckt. Das Google Pixel 6 Pro fügt ein 48-Megapixel-Teleobjektiv hinzu und steigert damit seine Abbildungsleistung. Das Pro-Modell verfügt außerdem über eine 11,1-MP-Frontkamera, während das normale Pixel 6 mit einem 8-MP-Selfie-Snapper auskommt. Beide Modelle verfügen über einen Laser-Autofokus, der bei schlechten Lichtverhältnissen für eine schöne Schärfe sorgen soll.

Ein weiteres neues Feature ist Real Tone. Die neue Technologie von Google verwendet die KI-Tools des Pixel 6, um die Hauttöne aller Personen genau darzustellen. Nehmen wir an, es ist eine Gruppe von Personen abgebildet, alle mit unterschiedlichen Hauttönen. Real Tone passt den Weißabgleich und andere Einstellungen an den Hautton jeder einzelnen Person an und sorgt so für ein authentisches Bild.

Google hat auch Face Unblur angesprochen. Wenn Sie also ein Foto aufnehmen und jemand unscharf ist, kann das Telefon mit seinem Ultraweitwinkelobjektiv sowie dem vom Hauptsensor aufgenommenen zusammengesetzten HDR-Bild ein Standbild aufnehmen. Das Telefon kann dann ein Gesicht auf dem Foto erkennen und das Standbild des Ultrawide-Snappers mit den anderen kombinieren, um einen Moment zu erkennen, in dem dieses Gesicht nicht verschwommen war.

Google Pixel 6: Urteil

Dies sieht nach einer mutigen (und willkommenen) neuen Richtung für die Pixel-Reihe von Google aus. Das Pixel 5 war eine mittelpreisige Angelegenheit, was einige als Google ansahen, dass es im High-End-Bereich nicht mit Apple und Samsung konkurrieren konnte. Aber jetzt ist Google zurück, um die großen Jungs mit einer preisaggressiven Paarung zu belästigen.

Der pralle Kamerastoß von Kante zu Kante ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber mit einer superstarken 50-MP-Hauptkamera und beeindruckenden KI-Tools könnte das Pixel 6 Pro viele Abnehmer haben. Bleiben Sie auf dem Laufenden, um die neuesten Nachrichten zu Google Pixel 6 zu erhalten.

MEHR:

Vollständig lesen Google Pixel 5-Rezension

Schauen Sie sich den Wettbewerb an: Beste Android-Handys für alle budgets

Betriebssystem-Agnostiker? Dies sind die beste Smartphones für Musik und Filme