Bewertungen

Beats Powerbeats Pro-Rezension

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE ZU249,99 $ bei Dick Smith ZU278,95 $ bei Kogan.com ZU292 $ bei Ebay

Die drei Dinge, die jeder musikhörende Sportler bei einem Kopfhörer sucht, sind Komfort, ein sicherer Sitz und eine lange Akkulaufzeit. Mit dem Boom der Funktechnologie in den letzten Jahren können Sie diese Liste um sicher sitzende Ohrbügel und nicht einmal um eine Kabelranke erweitern.



Die Beats Powerbeats Pros haben alle Zutaten. Beats hat seine bestehenden, sportorientierten Powerbeats zu einem Set wirklich kabelloser Kopfhörer für Läufer und Fitnessstudio-Besucher umgestaltet. Das Kabel des Vorgängermodells, das von den Ohrhörern heruntergefallen ist und sich um den Nacken gewickelt hat, ist komplett verschwunden.

In ihrer Präsentation sind die Powerbeats Pros unverkennbar On-Botschaft bei Mutterkonzern Apple. Sie werden in einem schicken, schwarzen Ladeetui geliefert, das sich angenehm öffnen und schließen lässt. Es ist solide, glatt und dank des Magnetverschlusses öffnet es sich nicht versehentlich und lässt Ihre Ohrhörer herauslaufen.





Wie wir es mittlerweile gewohnt sind, dient das Case auch als Akkuladegerät und die Kopfhörer selbst rasten magnetisch in ihre elektrischen Kontakte ein. Wenn sie voll sind, schaffen die Powerbeats Pros bis zu neun Stunden, bevor sie eine weitere Ladung benötigen – genug, um das Iron Man-Training zu überstehen. Die Box selbst speichert fast zwei weitere Laderunden, sodass Sie möglicherweise 24 Stunden Zeit haben, bevor Sie das mitgelieferte USB-A-to-Lightning-Kabel einstecken und an eine externe Stromquelle zurückkehren müssen.

Das Gehäuse der Powerbeats Pros ist viel größer als das des Taschenformats Apple AirPods Pro und ist zu klobig, um bequem in Jeans oder Jacke zu passen. Da die Powerbeats Pros jedoch hauptsächlich für den Einsatz während des Trainings konzipiert sind, werden Sie diese Tasche wahrscheinlich sowieso in Ihre Sporttasche stecken.

Kompfort

Die Powerbeat Pros sind Werke von sicherer Passform, gummierter Pracht, erhältlich in Schwarz, Marine, Elfenbein und Moos (Grün). Sie sitzen schön eng am Kopf. Die verstellbaren, biegsamen Ohrbügel bieten die nötige Nachgiebigkeit und Griffigkeit und machen sie zu einem Traum zu tragen.

Während unseres Trainings bewegen sie sich nicht aus ihrer eng anliegenden Position. Dank ihres schweiß- und wasserabweisenden Designs sind sie vom ersten bis zum letzten Schritt so bequem; nie heiß, nie verrutschen. Sie werden mit vier unterschiedlich großen Ohrstöpseln geliefert, aber das vormontierte Paar passt uns am besten.



Bauen

Natürlich bietet der Powerbeats Pro mehr als nur Flexibilität und Komfort. Es gibt auch eine Steuerung in Form einer Lautstärkewippe. Das Beats-Symbol selbst ist auch eine Schaltfläche. Sie können damit Anrufe annehmen und Musik mit einem einzigen Tippen abspielen/pausieren, während ein Doppeltippen einen Titel vorwärts überspringt und ein Dreifachtippen zurückgeht. Sie können auch vor- und zurückspulen, indem Sie das letzte dieser Taps gedrückt halten.

Das Beste daran ist, dass die Bedienelemente an jedem Ohrhörer doppelt vorhanden sind, sodass Sie sich nicht daran erinnern müssen, welche Seite was macht – das kann einen Unterschied machen, wenn Sie auf dem Laufband sind und jedes kleine Zögern zählt.

Die andere eingebaute Technologie, die Wunder bewirkt, ist ein Sensor, der erkennt, ob Sie die Kopfhörer tragen oder nicht. Nehmen Sie einen von ihnen für einen Moment ab und er sendet eine Nachricht an Ihr Gerät, um die Musik zu stoppen. Setzen Sie sie wieder ein und die Wiedergabe beginnt erneut. Hin und wieder werden die Sensoren verwirrt, aber es ist eine Funktion, die wir wirklich genießen. Sie können das System auch durch Drücken der Beats-Taste außer Kraft setzen, wenn Sie mit nur einem Ohrhörer weiterhören möchten.

Beats Powerbeats Pro – technische Daten

Beats produziert seit jeher basslastige Kopfhörer und die Form hat sich hier nicht geändert. Beim Hören von Streaming-Diensten mit geringerer Qualität ist diese tonale Verzerrung jedoch durchaus akzeptabel.

Bei normaler Hörlautstärke ist die Präsentation flüssig und klar. Erst wenn wir die Lautstärke aufdrehen, wird es etwas hart und aggressiv. Es gibt auch anständige Details, mit Emotionen hinter dem Gesang und Resonanz bei jedem Gitarrenspiel.

Aber dies sind Kopfhörer zum Trainieren und es ist wichtig, ihnen die Möglichkeit zu geben, das zu tun, wofür sie gemacht wurden. Also ziehen wir unsere Turnschuhe an, feuern ein Spotify an Lauftreffer Playlist und schlagen Sie die Bürgersteige.

V-Fashion drahtlose Metallfestigkeit

Tiestos Remix von Besessen von Dynoro und Ina Wroldsen setzt ein, und obwohl der Track normalerweise genug Drive hat, um uns durch Wände zu rennen, offenbart er alles, was mit diesen Kopfhörern nicht stimmt.

Ein Mangel an Dynamikumfang im Sound lässt die Eröffnungssamples der Füße eines Läufers, die auf den Bürgersteig hämmern, wie ein schwaches Pitter-Pattern klingen. Sie sind nicht die Herzklopfen, die sie sein sollen, und sie verlangen keine Aufmerksamkeit. Wenn der donnernde Bass einsetzt, sind wir erstaunt, wie weich und ungenau er im Vergleich zu Konkurrenten wie dem preisgekrönten . klingt Sony WF-1000XM3 S.

Die Powerbeats Pros haben wenig Energie oder Agilität. Besessen wird nur ein Maß für weitere vier Minuten Laufen und nicht der Adrenalinstoß, den wir brauchen, um uns über die nächste Meile zu ziehen.

Wir versuchen es noch einmal mit Besser wenn du weg bist von David Guetta, die die Sonys mit hervorragender Balance und Timing nachbilden. Der große Synthesizer, der uns normalerweise das letzte Quäntchen Kraft aus den Muskeln presst, wird durch die Beats zu einem chaotischen Krach. Wenn die Melodie bricht, verfehlt die einsame Gitarre jede Schärfe vor einem fast ruhigen Hintergrund.

Es ist ein Gefühl echter Enttäuschung. Selbst dem Bass, bei dem wir von diesen Kopfhörern erwarten, dass er hervorragend ist, fehlt es an Gewicht, Autorität und der erhofften Durchschlagskraft.

Urteil

Wir bewundern die Powerbeats Pro-Kopfhörer für ihren Bau, ihre Passform und ihre hervorragenden Funktionen. Dank der Apple H1-Bluetooth-Chip-Technologie sind sie wunderbar einfach einzurichten und zu verwenden, und sie liefern praktisch störungsfrei drahtloses Audio.

Aber ihre musikalische Darbietung macht sie fertig. Obwohl sie nicht chronisch basslastig und detailreich sind, haben sie einfach nicht die Lebendigkeit, um uns selbst für Tracks zu interessieren, die wir kennen und lieben.

In Bezug auf die Praktikabilität sind die Powerbeats Pros ein ausgezeichneter Kopfhörer, und das macht es umso enttäuschender, dass sie klanglich so enttäuscht sind. Sie haben zwar die Akkulaufzeit und sind auf eine Lebensdauer von 26 Meilen ausgelegt, aber wenn wir uns selbst durch einen Marathon bringen müssten, würden wir lieber etwas anderes tragen.

PUNKTE

    KlangzweiKompfort5Bauen5

MEHR:

Die besten Kopfhörer-Angebote

Die besten Sony WH-1000XM3-Kopfhörer-Angebote

Beste kabellose Kopfhörer 2019

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE ZU249,99 $ bei Dick Smith ZU278,95 $ bei Kogan.com ZU292 $ bei Ebay