Bw

B&W MT-60D Testbericht

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon



Das brandneue MT-60D Heimkino-Lautsprecherpaket von B&W

Es ist gut, dass die Schwarzweiß MT-60D Heimkino-Lautsprecherpaket ist so ein spannendes Produkt – schließlich ist es schon eine Weile her!





MEHR: Auszeichnungen 2014

Das Mini-Theater von B&W concept ist seit seiner Einführung in unterschiedlicher Form ein Award-Gewinner, so dass das Fehlen eines neuen Pakets im letzten Jahr etwas überraschend war. Dem neuen MT-60D nach zu urteilen, sieht es jedoch so aus, als hätte sich das Team von Bowers & Wilkins nur die Zeit genommen, um sicherzustellen, dass die neueste Ergänzung der Produktpalette absolut richtig war.

Dies ist viel mehr als nur ein laufender Tweak: Teil der Gründe für die MT-60D Modellname ist die Aufnahme einer neuen Version des fast legendären PV1 Aktiv-Subwoofer, ein langjähriger Favorit in diesen Bereichen.

Blade Runner 2049 Blu-ray-Test

Das bekannte, fast kugelförmige Design mit seinen Back-to-Back-Tieftönern mit „Balanced Drive“ stammt trotz seines noch frischen Aussehens tatsächlich aus dem Jahr 2004: Diese neue Version fügt im Rahmen einer Reihe von Verbesserungen digitale Signalverarbeitung hinzu und wird zu das SW PV1D .

B&W PV1D: besserer Bass durch DSP



Das DSP-System hilft dabei, die Low-End-Fähigkeit des Subs zu erweitern, indem es einen dynamischen Bass-EQ verwendet, um die Menge der gelieferten Low-End-Anhebung zu überwachen, um sicherzustellen, dass sowohl der Verstärker als auch die Antriebseinheiten in ihrer 'Komfortzone' bleiben, und bietet auch eine vom Benutzer einstellbare Equalizer für unterschiedliche Anwendungen geeignet.

Wenn Sie das PV1D beispielsweise in einer 2.1-Konfiguration verwenden möchten, bietet es vorgewählte EQ-Modi, um es mit einem von sechs verschiedenen Arten von B&W-Lautsprechern zu integrieren. Alles wird über ein OLED-Display und eine Touch-Panel-Schnittstelle gesteuert, die auf dem mittleren Band des Sub-Gehäuses angebracht sind, und Sie können Ihre bevorzugten Einstellungen als Voreinstellungen speichern.

Sehen Sie sich die gesamte neue B&W Mini Theatre-Reihe an

Außerdem können Sie das PV1D über seine RS-232-Buchse und ein mitgeliefertes Kabel an einen Windows-Computer anschließen. Dies ermöglicht die Nutzung der SubApp von B&W – erhältlich als kostenloser Download von der PV1D-Supportseite – um tiefer in die Einstellungen des Subwoofers einzusteigen und ihn von der Hörposition aus zu konfigurieren.

Neben all dieser DSP-Klugheit wurden auch die zwei 20-cm-Antriebe des Subs und die 400-W-Class-D-Verstärkung optimiert: B&W behauptet, das Ergebnis sei ein Subwoofer mit der Geschwindigkeit und Agilität seines Vorgängers und einer erheblich größeren Basserweiterung, die es ermöglicht tiefer und lauter werden.

B&W PV1D Subwoofer fügt DSP-Steuerung hinzu

B&W M-1-Satelliten werden neu gestaltet

Die M-1-Satellitenlautsprecher, die für die vorderen linken/rechten/mittleren und Surround-Kanäle verwendet werden, behalten möglicherweise den gleichen Namen wie das vorherige Bowers & Wilkins-Modell und wurden nur geringfügig kosmetischer Verbesserungen unterzogen, aber intern wurden sie vollständig neu gestaltet.

Sonos Beam vs Arc vs Playbar

Der Hochtöner und der Mittel-/Basstreiber sind beide neu, wobei ersterer Designelemente vom High-End-Nautilus-Design übernimmt – bei dem der Treiber auf der Vorderseite einer sich verjüngenden, gedämpften Röhre sitzt – und letzterer den Anti-Resonanz-Stecker ausleiht, der zuerst auf dem Markt zu sehen war die PM1-Lautsprecher.

B&W M-1: Langhub-Treiber und neu gestaltetes Gehäuse für besseren Bass

Der neue Mittel-/Basstreiber mit längerem Hub (rechts) verwendet eine vierlagige Spule für eine bessere Effizienz, während der M-1 als Ganzes eine vereinfachte Frequenzweiche und einen neuen, viel längeren Relfex-Tuning-Port verwendet, um den Bass zu unterstützen.

Das Ergebnis, so wird behauptet, ist ein Frequenzgang bis zu etwa 55 Hz, anstatt der 90-Hz-Grenze des älteren Lautsprechers. Das verspricht eine bessere Integration mit dem Subwoofer und lässt B&W auch hinsichtlich der Leistung der M-1 als Stereopaar optimistisch sein.

Abgerundet wird das neue Design durch aufgeräumtere Lautsprecheranschlüsse und ein aktualisiertes, stabileres Design und Finish der integrierten Ständer. Die Lautsprecher können mit der mitgelieferten Hardware an der Wand montiert werden, Bodenständer sind optional erhältlich.

B&W ist stolz auf die Fortschritte, die im gesamten Paket erzielt wurden, und dass jeder Aspekt des Herstellungsprozesses für die M-1-Lautsprecher und den PV1D-Subwoofer jetzt im eigenen Haus in Großbritannien erledigt wird.

B&W M-1: völlig neues Heimkino-Lautsprecherdesign

welches ist der beste feuerstock zum kauf

B&W MT-60D: nicht nur anders, sondern besser

Bringen Sie die Lautsprecher zum Laufen und es ist der bekannte Schwarzweiß-Sound, nur anders. Oder wir sagen „besser“…

Die Blu-ray von Krieger ist eine Minute, wenn es losgeht, und der MT-60D liefert dank einer zusätzlichen Schicht aus niederfrequenter Präsenz und Grunzen viel Dynamik und Aggression.

Nicht nur der Bass wird gestärkt, auch am oberen Ende des Spektrums gibt es zusätzliches Leben, wobei die Höhen definitiv aufregender klingen. Dialoge, krachendes Glas und ähnliches haben echte Knusprigkeit und Klarheit.

Der Detaillierungsgrad ist vorbildlich, sei es bei tiefen, dröhnenden Explosionen, die der brillante Subwoofer gekonnt kontrolliert, oder bei Dialogen oder Effekten, bei denen die Satelliten die Hauptarbeit leisten.

Trotz der relativ geringen Größe der Lautsprecher haben die Soundtracks echte Größe und Breite, während Surround-Effekte souverän und nahtlos gesteuert werden, wobei die passenden Satelliten offensichtlich helfen.

Die Übergabe zwischen den Satelliten und dem Sub ist dank der zusätzlichen Low-End-Erweiterung der neuen M-1 fast nicht wahrnehmbar, aber wenn Sie Vorsicht walten lassen müssen, liegt dies an der zusätzlichen Aufregung, die in der verdreifachen.

Wir möchten bei der Zusammenstellung dieses Lautsprecherpakets besondere Sorgfalt walten lassen – entscheiden Sie sich nicht für einen der heller klingenden Heimkinoverstärker wie den Pioneer VSX-LX55 , aber es wird mit vergleichbaren Yamahas oder Onkyos in Ordnung sein.

Es ist auch erwähnenswert, dass M-1-Satelliten am besten in unmittelbarer Nähe einer Wand funktionieren, und tatsächlich erwartet Bowers & Wilkins, dass die meisten Leute sie an der Wand montieren – ein Punkt, den Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie die Ständer verwenden möchten.

B&W MT-60D: optionales weißes Finish für eine sauberere Installation

So liefert dieses Paket sicherlich Film-Soundtracks, aber auch bei Musik zahlt sich die Arbeit von B&W aus, egal ob in Mehrkanal oder Stereo: Der MT-60D klingt schnell und agil, so The Chemical Brothers’ Ohnmacht klingt explosiv und dynamisch.

Aber auch der Sound ist kontrolliert: Spielen Sie etwas zarteres, wie James Vincent McMorrows Cover von Höhere Liebe , und es gibt Details und Textur in der Stimme des Sängers.

B&W MT-60D: das Urteil

Dies ist ein wahrer Allrounder: Er beherrscht alles, was Sie von einem 5.1-Kanal-Surround-Lautsprecherpaket erwarten, überzeugt in Stereo, formschön und vielseitig in der Installation.

Die neue MT-60D von B&W hat lange auf sich warten lassen, aber das Warten hat sich definitiv gelohnt.

neuestes iPad (2020)

Sehen Sie alle unsere Style-Lautsprecher Best Buys

Folgen Sie whathifi auf Twitter

Tritt whathifi auf Facebook bei

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE Überprüfen Sie Amazon