Merkmale

Apple Music vs. Spotify, Tidal, Deezer, Google Music und mehr

Apple-Musik ist endlich angekommen, um Angst in die Herzen von zu schlagen Spotify , Gezeiten und dem Rest der Streaming-Branche - und stellen uns allen einen weiteren Streaming-Dienst zur Auswahl. Er soll am 30. Juni auf den Markt kommen und die Streaming-Musiklandschaft aufmischen wie kein anderer Dienst.

Und mit dem iTunes-Musik-Giganten dahinter, komplett mit Hunderten von Millionen bestehender Benutzer, wird Apple Music mit Sicherheit eine verlockende Aussicht für jeden bestehenden Apple-Benutzer sein. Und das sind viele Leute.

Welche Funktionen von Apple Music werden es also von Deezer, Rdio, Qobuz und den Alternativen unterscheiden? Wie schneidet es in Bezug auf Preis, Klangqualität und Größe der Musikbibliothek ab? Und welche Geräte werden unterstützt? Wir beantworten all diese Fragen und mehr auf dieser Vergleichsseite für Streaming-Musikdienste...



MEHR: Beste Musik-Streaming-Dienste

Preisgestaltung

Sie sind sich nicht sicher, welches Sie wählen sollen? Mit Deezer, Rdio und Spotify können Sie ihre Basisdienste kostenlos nutzen, jedoch mit gelegentlicher Werbung. Qobuz bietet eine kostenlose 15-Tage-Testversion für die Premium- und Hi-Fi-Stufen an, während Google Play Music und Tidal 30 kostenlose Tage anbieten. Apple Music bietet jedoch eine satte dreimonatige kostenlose Testversion an.

Hier sind die vollständigen Fakten (Preise pro Monat, sofern nicht anders angegeben) :

Apple-Musik £ 10 Apple Music-Familientarif £15 (bietet Konten für bis zu sechs Familienmitglieder)

Deezer Kostenlos, Deezer Premium+ £ 10

Google Play Musik 9,99 €

Qobuz Basic £ 5, Qobuz-Premium £ 10, Qobuz Hi-Fi Klassik £ 15, Qobuz Hi-Fi £ 20

Radio Kostenlos, Rdio Unlimited 9,99 €

Spotify Kostenlos, Spotify-Premium £ 10 Spotify-Familie 17,99 € für zwei Konten + jeweils 5 € für ein 3., 4. und 5. Familienmitglied.

Gezeiten £ 10, Gezeiten-Hi-Fi £ 20

Musikkatalog

Streaming-Abonnements haben sich in den letzten Jahren wirklich weiterentwickelt, und Sie können bei keinem davon etwas falsch machen. Wenn Ihr Geschmack eher Mainstream ist, finden Sie wahrscheinlich so ziemlich Ihre gesamte Musik auf einem der Dienste.

Exklusive Inhalte werden jedoch wahrscheinlich eine immer größere Rolle bei der Unterscheidung zwischen Streaming-Diensten spielen. Wenn Sie also beispielsweise Taylor Swift lieben, sollten Sie wissen, dass sie nicht auf Spotify ist, aber Sie finden sie auf Tidal.

Bibliotheksgröße von Streaming-Diensten im Vergleich (wie vom Service angegeben) :

Apple-Musik Über 30 Millionen Lieder

Deezer Über 35 Millionen Lieder

Google Play Musik Über 30 Millionen Lieder

Qobuz 28 Millionen Lieder

Radio Über 32 Millionen Lieder

Spotify Über 30 Millionen Lieder

Gezeiten 25 Millionen+ Lieder

Tonqualität

Viele Leute würden mit einem Streaming in geringerer Qualität während einer lauten Busfahrt vollkommen zufrieden sein. Wenn Sie Ihren Streaming-Dienst jedoch auch zum Hören zu Hause verwenden, kann sich der Sprung zu einer höheren Qualität den Mehraufwand durchaus lohnen. Derzeit bieten nur Tidal und Qobuz verlustfreie Audiostreams in CD-Qualität an.

Apple-Musik bis zu 256 kbit/s AAC

Deezer 128kbps, 320kbps, CD-Qualität 16bit/44,1kHz FLAC (nur Sonos)

Google Play Musik bis zu 320kbps

Qobuz 320kbps, CD-Qualität 16bit/44,1kHz FLAC

Radio 64 kbit/s, 192 kbit/s, 320 kbit/s AAC

Spotify 96kbps, 160kbps, 320kbps Ogg Vorbis

Gezeiten 96kbps, 320kbps AAC, CD-Qualität 16bit/44,1kHz FLAC

Geräte- und Plattformunterstützung

Das Schöne am Streaming ist, wie bequem es sein kann. Wenn Sie sich für einen Abonnementdienst entscheiden, stellen Sie besser sicher, dass Sie ihn jederzeit und überall nutzen können.

Der Marktführer Spotify hat hier einen gravierenden Vorteil, integriert mit einem breiten Angebot an spezialisierten AV-Produkten und arbeitet auf den üblichen Plattformen. Mit Spotify Connect können Sie auch von den Servern von Spotify direkt auf Ihr AV-Gerät streamen, indem Sie Ihr Telefon nur als Fernbedienung und nicht als Quelle verwenden.

Apple-Musik Fenster, Mac, iOS, Apple TV (Herbst 2015), Android (Herbst 2015)

Deezer Windows, Mac, Webplayer, Android, iOS, Blackberry, Windows Phone, Chromecast, Sonos, Bluesound

Google Play Musik Windows, Mac, Webplayer, Android, iOS, Blackberry, Windows Phone, Chromecast, Sonos

Qobuz Windows, Mac, Webplayer (nur MP3), Android, iOS, Sonos, Bluesound

Radio Windows, Mac, Webplayer, Android, iOS, Blackberry, Windows Phone 8, Chromecast, Sonos, Roku, Bluesound

Spotify Windows, Mac, Webplayer, Android, iOS, Blackberry, Windows Phone, Amazon Kindle, Sonos, Roku, Bluesound

Spotify lässt sich auch in eine breite Palette von HiFi-Produkten von Marken wie Cambridge Audio, Bose, Denon, LG, Onkyo, Pioneer und vielen mehr integrieren.

Gezeiten Windows, Mac, Webplayer (Chrome nur für verlustfrei), Android, iOS, Sonos

Merkmale

Es wird immer schwieriger, sich von der Masse abzuheben, aber egal, ob es sich um verlustfreies Audio, exklusive Videos oder Konzerttickets handelt, jeder Dienst versucht, etwas anderes zu tun. Alle Dienste verfügen über die grundlegenden Funktionen – von der Offline-Wiedergabe bis zum Erstellen von Wiedergabelisten – aber was zeichnet sie aus?

Apple-Musik

Von Künstlern kuratierte Musik, integrierte persönliche und Streaming-Bibliotheken, 24/7 globaler Radiosender, Social Media-Integration, HD-Videos, Siri-Interaktion

Der Hauptvorteil von Apple wird die Integration mit iOS-Geräten sein, wobei die neue Musik-App als Teil des iOS 8.4-Updates eingebettet wird. Obwohl die Streaming-Bibliothek nicht mit der riesigen iTunes-Bibliothek identisch ist, können Sie Ihre eigenen Downloads problemlos in die Streaming-App integrieren.

was ist der unterschied zwischen uhd und hdr

Zweitens soll Beats 1 – „der weltweit erste rund um die Uhr verfügbare weltweite Radiosender“ und kostenlos für iOS – Menschen in die Welt von Apple Music ziehen und im Gegenzug zahlende Abonnenten werden.

Ähnlich wie Tidal wird Apple zweifellos versuchen, die Macht der Künstler zu nutzen, um das Interesse der Leute zu wecken, mit wahrscheinlich exklusiven Inhalten. Mit Drake auf der Bühne des Launch-Events und Zane Lowe als Teil von Beats 1 ist es wahrscheinlich, dass Apple – immer noch eine wichtige Einnahmequelle für Künstler und Labels – auf jede Menge Superstar-Hilfe zählen kann.

Deezer

Deezer Flow personalisierter Radiosender, Songtexte, Streams in CD-Qualität auf Sonos

Wenn Sie ein Sonos-Benutzer sind, steht Ihnen Deezers Option für Streams in CD-Qualität - Deezer Elite - zur Verfügung, was ein definitiver Vorteil ist.

Deezer Flow ist eine clevere Möglichkeit, auf Knopfdruck einen personalisierten Radiosender zu erstellen und einen Mix aus Ihrer gespeicherten Bibliothek, Playlists und vorgeschlagenen Titeln zu streamen, was ziemlich gut funktioniert. Es gibt weitere Kuratierungstools, wie zum Beispiel die Registerkarte 'Hear This', um neue Musik vorzuschlagen.

Google Play Musik

Kostenloser Upload von bis zu 50.000 Titeln in den Cloud-Locker von Google, Zugriff auf Ihre eigene Musik von überall

Es gibt eine anständige Auswahl an Möglichkeiten, neue Musik vorzuschlagen, wie zum Beispiel 'I'm Feeling Lucky Radio', aber der eigentliche Vorteil von Google Music besteht darin, dass Sie Ihre eigene Musik in die Cloud hochladen können. Tun Sie es einmal und Google erlaubt Ihnen dann, auf jedes andere Gerät mit einer Netzwerkverbindung auf Ihre Musik zuzugreifen und sie zu streamen.

Auf diese Weise können Sie Lücken in der Bibliothek des Streaming-Dienstes schließen und Ihnen eine riesige Menge Musik in einer App zur Verfügung stellen. Es macht auch die Notwendigkeit eines NAS-Geräts in Ihrem Streaming-System zu Hause überflüssig – obwohl Ihre Tracks auf 320 kbps MP3 beschränkt sind.

Qobuz

Verlustfreies Audio, hochauflösendes Android-Streaming, hochauflösende Downloads

Es ist leicht zu argumentieren, dass Qobuz die Wahl des Audiophilen ist. Neben verlustfreien Audiostreams ist es der erste Dienst, der hochauflösendes Audiostreaming bietet, allerdings derzeit nur auf Android.

Es gibt auch das Qobuz Sublime-Abonnement, das eine Mischung aus Streaming und hochauflösenden Downloads zu einem All-you-can-eat-Preis bietet.

Radio

Gute soziale Integration, breite Palette unterstützter Geräte, große Bibliothek, kostenloses Radio

Der Name Rdio kommt von einer Mischung aus Radio und Audio, daher ist es vielleicht keine Überraschung, dass die Radiooption von Rdio stark ist. Es gibt gute Kuratierungsoptionen für Ihren eigenen personalisierten Sender – wählen Sie, wie abenteuerlich, d. h. zufällig, beispielsweise der Algorithmus von Rdio sein soll – und die Möglichkeit, einen neuen Sender basierend auf einem Künstler zu starten.

Social Sharing ist sauber integriert und es gibt eine Vielzahl von unterstützten Geräten. Als einer der seit längerem etablierten Dienste ist es eine solide Wette.

Spotify

Exklusive Musik, Playlists, News, Podcasts, Videos, Tickets kaufen mit Songkick

Der Marktführer wird die Emporkömmlinge immer noch um Stärke in der Tiefe schlagen, wenn es um Musikanfragen abseits der ausgetretenen Pfade geht, während ein kürzliches Update Nachrichten, Tickets, Videos, Podcasts und mehr in die App integriert hat, um ihre Feature-Count vor der Packung.

Die Tatsache, dass es bei weitem der beliebteste Dienst ist, hilft auch, die Leute süchtig zu machen, und macht es zur offensichtlichsten Möglichkeit, Musik (nicht YouTube) zwischen Freunden, auf Websites und mehr zu teilen.

Gezeiten

Verlustfreies Audio, exklusive Musik, kuratierte Playlists, Videos, Live-Konzert-Streaming, Tickets kaufen mit Ticketmaster (nur USA), Studentenrabatt (nur USA)

Während der mit Stars besetzte US-Start von Jay-Z in bestimmten Kreisen mit Spott aufgenommen wurde, wurden viele der Funktionen von Tidal seitdem von Apple Music und Spotify ausgeliehen – von Videoinhalten bis zum Kauf von Konzerttickets.

Tidal drängt auf Exklusivität - Musik, Videos und Live-Konzert-Streaming -, wenn auch mit einer Tendenz zu Rap und Hip-Hop, und natürlich hat die verlustfreie Audiooption Tidal HiFi immer noch eine Feder in der Kappe. Auch redaktionell kuratierte Playlists, darunter Playlists von Jay-Z, Beyonce und anderen, heben es von den Alternativen ab.

MEHR: Neuigkeiten und Funktionen von Apple Music

MEHR: Apple Music-Rezension