Apfel

Apple iPhone X Test

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE ZU$ 899 bei Dick Smith Überprüfen Sie Amazon

Nach 11 Generationen wurde das iPhone ein bisschen zu vorhersehbar. Die 8 und 8 Plus kamen zu einem eher gedämpften Empfang, mit der gleichen Grundform und den gleichen iterativen technischen Unebenheiten, die wir seit einem Jahrzehnt sehen.

Das Apple iPhone X ist etwas ganz anderes. Vertraut und doch fremd. Das gleiche, aber anders. Es entfernt bisher allgegenwärtige Signaturfunktionen und zwingt Sie, die Art und Weise, wie Sie Ihr Telefon verwenden, zu ändern.

Willkommen in der schönen neuen Welt von Apple. Es ist eines ohne Home-Button.



MEHR: Apple bringt das Flaggschiff iPhone X auf den Markt und erwähnt auch iPhone 8 und 8 Plus

Designen und Bauen

Das iPhone X ist etwas größer als das iPhone 8 , hat aber kaum einen Bildschirmrahmen – was bedeutet, dass Sie ein 5,8-Zoll-Display erhalten, wo zuvor nur Platz für ein 4,7-Zoll-Panel war.

Der Bildschirm erstreckt sich über die gesamte Vorderseite des Telefons und lässt keinen Platz für einen TouchID-Fingerscanner.

Stattdessen verwendet ein TrueDepth-Kamerasystem die Gesichtserkennung als Ihr Passwort. Die mehreren IR-Kameras, auf die es angewiesen ist, fressen tatsächlich den nutzbaren Bildschirmraum und hinterlassen eine spürbare Kerbe an der Oberseite des Telefons.

Abgesehen von dieser Ablenkung ist die Vorderseite nur eine einzige Glasplatte - und die Dinge sind auf der Rückseite genauso minimal, mit einem Edelstahlrahmen, der die beiden zusammenhält.

Apple sagt, dass sein Glas eines der widerstandsfähigsten ist, das in jedem Smartphone zu finden ist, aber eine Hülle könnte immer noch eine gute Investition sein.

MEHR: Apple iPhone 8 Hands-on-Test

Das Glas verleiht dem Telefon auch ein wenig Gewicht und sitzt nicht ganz bündig mit dem Rahmen - es gibt eine Beule an den Seiten, die Sie nicht umhin können, zu spüren, wenn Sie das Telefon abheben.

Die kompakten Abmessungen sind viel einfacher zu handhaben als das iPhone 8 Plus, vor allem mit einer Hand, und obwohl die optischen Unterschiede gering sind, reichen sie aus, um das X aus der Masse der iPhone 8s und 8 Plus herauszuheben.

Die Wasserdichtigkeit nach IP67 ist möglicherweise nicht so hoch bewertet wie bei Samsung s Galaxy S8 , aber es reicht immer noch, um bis zu 30 Minuten bis zu 1 m tief zu schwimmen. Versehentliches Dunking sollte nicht automatisch einen Anruf bei Ihrer Versicherung bedeuten.

Apples übliche Farbauswahl wurde auf zwei reduziert: Space Grey und Silver. Ersteres ist definitiv dezenter mit einem dunkleren Edelstahlrahmen, während die silberne Version mit ihrem glänzend polierten Finish kaum zu übersehen ist.

MEHR: Samsung Galaxy S8 im Test

Bildschirm

Die Notch wird sicherlich die Meinungen teilen, aber ansonsten hat das X ein absolut großartiges Display.

Es ist das erste Mal, dass ein iPhone ein OLED-Display anstelle eines LCD verwendet. Frühere iPhones kamen mit dunklen Szenen gut zurecht, aber das X geht noch einen Schritt weiter mit mehr Definition und Schattendetails, dank des gleichen unglaublichen Kontrasts und der tiefen, tintenschwarzen Schwarztöne wie beim Samsung Galaxy S8.

Tatsächlich produziert Samsung das 2436 x 1125-Panel nach den Spezifikationen von Apple. Es verwendet ein Pentile-Pixelraster, das auf dem Papier möglicherweise nicht so viele Details auflöst wie ein RGB-Panel, aber eine clevere Verarbeitung macht es schwierig, mit bloßem Auge einen echten Auflösungsmangel zu erkennen.

Texturen haben eine echte Definition, Konturen sind präzise und feine Details sind da, wenn Sie danach suchen.

Apple hat die harten, übermäßig leuchtenden Farben anderer OLED-Telefone vermieden, indem es eine zurückhaltendere Balance bietet. Videos und Fotos sind immer noch satt und lebendig, ohne unnatürlich zu wirken.

Die abwechslungsreiche Farbpalette von Fremde Dinge Die Eröffnungsfolge der zweiten Staffel bringt dies wirklich in den Vordergrund, teilweise dank der Unterstützung von X für Dolby Vision .

Netflix ist eine der wenigen Apps, die spielt HDR Video im Moment, weitere werden voraussichtlich bald folgen.

50-Zoll-Fernseher mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

MEHR: Dolby Vision HDR – alles, was Sie wissen müssen

Es gibt eine geringfügige Farbverschiebung außerhalb des Winkels, aber die Betrachtungswinkel sind ansonsten ausgezeichnet, mit wenig Reflexion, die Ihre Sicht behindert. Auch die Helligkeit ist für ein OLED-Panel gut, sodass man den Bildschirm auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesen kann.

Das adaptive Farbtemperatursystem TrueTone der iPad Pro tritt auch auf, entfernt das blaue Licht aus dem Display und wärmt die Dinge für ein natürlicheres, dezenteres Erscheinungsbild auf, ohne die Gesamtfarbbalance nachteilig zu beeinflussen.

Als Multimediagerät dringt die Notch allerdings in Videos und Spiele ein. In Kombination mit dem dünnen Seitenverhältnis von 19,5: 9 bietet das 5,8-Zoll-iPhone X insgesamt weniger nutzbaren Platz als das 5,5-Zoll-Modell iPhone 8 Plus .

MEHR: Apple iPhone 8 Plus Test

Klang

Apple war das Telefon, das es in Sachen Audio zu schlagen gilt, obwohl es letztes Jahr den 3,5-mm-Kopfhöreranschluss verloren hat, und das ändert sich mit dem X nicht wirklich.

Die Verwendung des mitgelieferten Adapters mag für einige ein Deal-Breaker sein, aber eine stabile drahtlose Leistung über Bluetooth macht dies einigermaßen wett.

Es gibt immer noch keinen offiziellen Hi-Res-Support innerhalb von iTunes, auch wenn Apple die FLAC-Unterstützung auf seiner Website über die neue My Files-App offiziell aufführt. Keine unserer FLAC-Dateien in CD-Qualität würde abgespielt.

Stattdessen bleiben wir bei WAV, und hier bleibt die Leistung dank des hervorragenden Timings und einer fantastischen Balance all der verschiedenen Elemente, die einen Track ausmachen, so sicher wie immer.

MEHR: Apple fügt FLAC-Unterstützung für iPhone 7, 8 und X hinzu

Der Bass ist detailliert, die Mitten ansprechend und präzise und die Höhen zurückhaltend, während Ausdruck und Fülle erhalten bleiben. Das X kommt hervorragend mit Texturen und überlappenden Instrumenten zurecht, die von Smartphones nicht immer gut gehandhabt werden.

Alles in allem ist es eine Leistung, die dem iPhone X wirklich hilft, seine Konkurrenz zu übertreffen, mit einem Erlebnis, das nur von engagierten Musikplayern wirklich übertroffen wird.

Auch die integrierten Stereo-Lautsprecher liefern eine gute Leistung. Sie sind deutlich lauter als jedes bisherige iPhone, mit einem saubereren Klang, der mehr Präsenz als zuvor bietet, sodass es nicht so schwer ist, ohne Kopfhörer zu arbeiten.

MEHR: So spielen Sie hochauflösende Musik auf Ihrem iPhone ab

Merkmale

Die Dual-Lens-Kamera, die erstmals im letzten Jahr vorgestellt wurde iPhone 7 Plus hat mehrere Verbesserungen für das X gesehen, einschließlich der optischen Bildstabilisierung sowohl beim f/1.8-Weitwinkel- als auch beim f/2.8-Teleobjektiv anstelle von nur einem.

Die Sensoren selbst sind mit größeren, „tieferen“ Pixeln für eine bessere Leistung bei schwachem Licht und einen besseren Dynamikumfang sowie einem neuen Farbfilter für gesättigtere Farben ausgestattet.

Das Teleobjektiv ist in der Lage, näher an Ihr Motiv heranzukommen, ohne Details zu verlieren. Es ist genauso schnell zu fokussieren und entspricht dem Hauptsensor für Qualität bei gutem Licht.

Der HDR-Modus ist jetzt immer aktiviert und kann schwierige Lichtverhältnisse hervorragend ausgleichen.

Wie bei allen iPhones neigen die Fotos des X zu lebendigeren, lebendigeren Farben, die nicht immer lebensecht sind. Aber die X ist immer noch eine der geschicktesten Smartphone-Kameras, die wir getestet haben. Dank des überarbeiteten Portrait-Modus ist es auch flexibel.

Im Standardmodus ist der falsche Bokeh-Effekt etwas realistischer, während der neue Portrait-Beleuchtungseffekt beide Kameras verwendet, um die Konturen Ihres Gesichts abzubilden und dann digitale Effekte anwendet, um die Beleuchtung einer Studiolampe nachzubilden.

MEHR: Eine kurze Geschichte des Apple iPhone

Wie alle neuen iPhones kommt das X mit dem neuesten Betriebssystem von Apple an Bord, nur hier erhalten Sie einige einzigartige Ergänzungen. Das iOS 11 Control Center wird von der oberen rechten Ecke des Bildschirms nach unten gezogen, anstatt von unten nach oben gezogen zu werden, und Sie müssen nach oben wischen, um Apps zu schließen, da es keine Home-Taste gibt.

Ein schwebender Indikator erinnert Sie selbst bei bestimmten Vollbild-Video-Apps und -Spielen ständig daran, was nervig ist.

Auch die Art und Weise, wie bestimmte Apps noch aktualisiert werden müssen, um die Bildschirmkerbe zu berücksichtigen, ist irritierend – sie ignorieren sie entweder vollständig und hinterlassen riesige schwarze Balken oder vergessen, dass sie da sind und rendern wichtige UI-Elemente, wo Sie sie nicht sehen können.

MEHR: Beste Smartphones 2017

Da FaceID den Platz des Home-Buttons einnimmt, müssen Sie auch zweimal auf die Seitentaste tippen, um Apple Pay zu aktivieren, oder sie gedrückt halten, um Siri jetzt aufzuwecken.

Zumindest funktioniert FaceID gut, indem es Ihre Gesichtszüge in etwa einer halben Sekunde abbildet und erkennt. Da es auf Infrarot basiert, kann es manchmal von hellem Licht erfasst werden, und das Abdecken jedes Teils Ihres Gesichts wird ihm ebenfalls Probleme bereiten.

Sie werden Spaß mit der Technologie haben, mit freundlicher Genehmigung von Animojis. Diese animierten Emoticons folgen Ihren Gesichtsbewegungen und zeichnen Ihre Sprache auf, sodass Sie Ihre iMessage-Gespräche mit animierten Affen, Einhörnern und ja, dem Kacke-Emoji übersättigen können.

Es ist eine Neuheit, aber effektiv, um die TrueDepth-Kamera in Aktion zu zeigen.

Leistung

libratone q adapt kabellose On-Ear-Kopfhörer

Mit dem gleichen A11 Bionic Chip wie das iPhone 8 und 8 Plus hat das X wirklich Leistung übrig.

Leistungsstärker als die Hardware des letzten Jahres und mit einem neuen hauseigenen Grafikchip sorgt es dafür, dass iOS 11 reibungslos läuft, selbst wenn die wachsende Zahl von Augmented-Reality-Spielen aus dem App Store ausgeführt wird.

Es mag physisch kleiner sein, aber ein Origami mit zweifach gestapelter Platine hat im X genug Platz für einen noch größeren Akku als das iPhone 8 Plus geschaffen. Infolgedessen hält der Akku problemlos einen ganzen Tag mit ausreichend Energie.

Apple hat das Schnellladen eingeführt, aber Sie müssen für das USB-C-auf-Lightning-Kabel und das USB-C-Netzteil zusätzlich 75 Pfund zahlen. Damit sind Sie in 30 Minuten zu 50 Prozent aufgeladen, statt in einer Stunde mit dem mitgelieferten Adapter.

Kabelloses Laden ist jetzt auch eine Option. Sie benötigen ein kompatibles Ladegerät, müssen sich aber nicht auf Apple verlassen – das X verwendet den Qi-Ladestandard und es stehen viele unterstützte Ladegeräte zur Auswahl.

MEHR: Neues iPhone (2018): iPhone 11? iPhone X2? Was zu erwarten ist

Urteil

Es mag sich von langjährigen iPhone-Traditionen wie dem Home-Button verabschiedet haben, und diese Kerbe wird nicht jedem gefallen, aber das X macht dies mehr als wett mit dem besten Bildschirm, den Apple je in ein Smartphone eingebaut hat.

Audio hat vielleicht nicht so viel Aufmerksamkeit erhalten wie das Display, aber Apple war in diesem Bereich bereits die Nase vorn und setzt seine Führung hier fort.

FaceID ist auch ein würdiger Ersatz für den gelöschten Fingerabdrucksensor, auch wenn er nicht perfekt ist. Die Leistung ist vorbildlich und die Dual-Kameras gehören immer noch zu den besten überhaupt. Sogar die Akkulaufzeit ist auf dem neuesten Stand – keine Garantie für ein iPhone.

Es hat einen hohen Preisaufschlag, aber wenn Sie der Versuchung auf dem iPhone 8 und 8 Plus widerstanden haben, hat sich das Warten auf das X absolut gelohnt.

Alle unsere Apple-Rezensionen ansehen

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE ZU$ 899 bei Dick Smith Überprüfen Sie Amazon