Apfel

Apple iPad Pro 10.5-Zoll-Test

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE £ 579 bei Box Überprüfen Sie Amazon

Seit seiner Einführung in 12,9-Zoll-Form hat sich das iPad Pro auf die Kreation konzentriert – im Gegensatz zum Vanilla-iPad, das schon immer viel mehr am Konsum interessiert war. Das ändert sich auch 2017 nicht.

Dieses neue 10,5-Zoll-Modell ist in jeder Hinsicht das Produktivitäts-Kraftpaket, mit einer Leistung, die mit einigen Laptop-PCs vergleichbar ist. Ein völlig neues Display hat uns jedoch wirklich auffallen lassen – und das nicht nur wegen dieser dünnen Bildschirmränder.

Nein, das liegt daran, dass dieses iPad die höchste Bildwiederholfrequenz hat, die Sie in einem Tablet finden.



iOS 11 und seine iPad-spezifischen Upgrades sind möglicherweise noch Monate entfernt, um das wahre Potenzial des Pro zu enthüllen, aber selbst jetzt macht dieses neueste iPad nichts falsch.

MEHR: Apple bringt neue iPad Pros mit HDR-Bildschirmen auf den Markt

Merkmale

Sie müssen ein Lineal ausbrechen, um den Unterschied zwischen diesem Neuen zu erkennen iPad Pro und das 9,7-Zoll-Modell des letzten Jahres. Er wiegt magere 30g mehr, und die Abmessungen sind nur geringfügig gewachsen.

Xbox Live Gold 12-Monats-Deal

Von der Rückseite sehen die Dinge fast identisch aus, mit dem gleichen hervorstehenden Kameraobjektiv und den gleichen Antennenleitungen (die nur bei diesem Mobilfunkmodell zu finden sind).

An den Seiten finden Sie den gleichen Lightning-Port zum Aufladen und präzise gefräste Löcher für die vier Lautsprecher – einen an jeder Ecke für Stereo-Sound.

MEHR: Apple iPad Pro 9.7-Zoll-Test

Mit dem Smart Connector von Apple, dem Trio aus kleinen Stiften am linken Rand, können Sie das Smart Keyboard (160 £) anschließen. Diese Schutzhülle lässt sich zu einem Ständer und einer schlanken Tastatur zusammenfalten, die ideal zum Schreiben von mehr als einer E-Mail ist.

Es ist etwas größer als das, das zusammen mit dem iPad Pro 9.7 geliefert wurde, mit Tasten in voller Größe, die bei Geschwindigkeit etwas einfacher zu tippen sind.

Der Apple Pencil (80 £) funktioniert auch hier, sodass Künstler den Bildschirm als digitales Doodle-Pad verwenden können. Es ist noch reaktionsschneller als beim iPad Pro des letzten Jahres.

Nur von vorne sieht man die große Veränderung. Apple hat die Blenden um den Bildschirm geschrumpft, um Platz für ein 10,5-Zoll-Panel in einem Tablet zu schaffen, das kaum größer ist als das ausgehende iPad Pro 9.7 – eine bemerkenswerte Vergrößerung der Bildschirmgröße.

Die üblichen Farboptionen von Apple sind alle verfügbar – Space Grey, Silver Gold und Rose Gold, wobei die letzten drei zu den Oberflächen des passen iPhone 7 und iPhone 7 Plus .

Das iPad Pro 10.5 verwendet eine 64-Bit-A10X-Fusion-CPU, die laut Apple 30 Prozent schneller ist als die Vorgängergeneration A9x. Apples entzückend einfaches iOS 10-Betriebssystem hat sich noch nie reibungsloser oder reaktionsschneller angefühlt.

Es sieht auch eine angebliche Verbesserung der Grafikleistung um 40 Prozent, die den Spielen hilft, konstante Bildraten aufrechtzuerhalten. Die Akkulaufzeit bleibt jedoch unberührt und bewältigt bis zu 10 Stunden gemischte Nutzung – genau wie beim alten iPad Pro 9.7.

audio technica at-lp60 bewertung

Die Preise beginnen bei 619 £ für ein reines 64-GB-WLAN-Modell. Dazu kommen 256 GB und zum ersten Mal auf einem iPad eine kolossale 512 GB-Version – die von uns getestete. Alle drei sind auch als WLAN- und Mobilfunkmodelle erhältlich.

MEHR: Apple iPhone 7 Plus Test

Kamera

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Telefon als Ihr Lieblingsgerät für Fotos ersetzt wird, aber die Kamera des iPad Pro 10.5 ist immer noch in der Lage, eine beeindruckende Leistung zu erbringen. Das liegt daran, dass es den gleichen 12-MP-Sensor verwendet, den Apple im iPhone 7 verwendet, und mit dem gleichen Quad-LED True Tone Flash gepaart ist.

Damit können Sie hervorragende Standbilder aufnehmen oder filmen (dann bearbeiten) 4K Video. Die Qualität ist genau auf dem Niveau des iPhone 7, wie man es bei identischer Hardware erwarten würde – inklusive optischer Bildstabilisierung zur Reduzierung von Handverwacklungen.

Es verdoppelt jedoch nicht die Sensoren, um die Schärfentiefe zu fälschen, wie dies beim iPhone 7 Plus der Fall ist. Fotos werden in DCI-P3 aufgenommen und nutzen den größeren Farbraum des iPads für mehr Farbvarianz und weniger Streifen.

Vorne ist auch die 7MP FaceTime-Kamera vom iPhone 7 entlehnt. Sie verwendet Retina Flash, wodurch der gesamte Bildschirm weiß wird, um Ihr Gesicht zu beleuchten, wenn Sie den Auslöser drücken. Der Effekt kann überwältigend sein, aber er ist auch effektiv.

Bildschirm

Das vorherige iPad Pro hatte einen fantastischen Bildschirm, aber dieses 10,5-Zoll-Modell verbessert es in viel mehr als nur der Größe.

Um die Anzeigedichte gleich wie beim Vorgängermodell mit 9,7 Zoll zu halten, wurde die Auflösung leicht auf 2224 x 1668 erhöht. Die Helligkeit wurde ebenfalls verbessert, auf 600 Nits; In Kombination mit einer verbesserten Antireflexbeschichtung ist der Einsatz im Freien oder bei starker Sonneneinstrahlung kein Problem.

Es verwendet den gleichen DCI-P3-weiten Farbraum wie der 27-Zoll-iMac mit Retina 5K-Display und verfügt über True Tone, um den Weißpunkt automatisch als Reaktion auf die Umgebungsbeleuchtung zu ändern, was ein natürlicheres Bild hinterlässt.

MEHR: Die besten Apple-Angebote - iPad, iPhone, Apple TV

Das wichtigste Upgrade ist ProMotion, eine variable Bildwiederholfrequenz, die das Display auf bis zu 120 Hz bringen kann, um ein ultra-glattes Scrollen durch Webseiten zu ermöglichen. Selbst auf den iOS-Startbildschirmen ist der Effekt dramatisch.

Es funktioniert auch umgekehrt. Wenn Sie nicht die vollen 120 Bilder pro Sekunde benötigen, kann das Bedienfeld heruntergeklappt werden, um es Ihren Inhalten anzupassen – bis zu 24 Hz, um Filme mit 24 Bildern pro Sekunde anzusehen, ohne auf 3:2-Pulldown zurückgreifen zu müssen.

Die Bildqualität ist einfach hervorragend, mit brillant beurteilten, natürlichen Farben. Betrachten Paddington und die Rot-, Blau- und Gelbtöne des Bären aus Peru haben eine schöne Sättigung, ohne zu lebendig oder unnatürlich zu werden.

MEHR: Beste tabletten 2017

Schärfe ist da, wenn sie verlangt wird, ohne übermäßig aggressiv zu sein, und verleiht den mystischen Symbolen und Zaubersprüchen von Doktor Seltsam echte Definition.

Der Bildschirm kann mit hektischen Actionsequenzen locker mithalten und bleibt gefasst, während ein interdimensionales New York in sich hineinfaltet.

bester klasse d verstärker 2020

Der Kontrast ist vielleicht nicht so hoch wie bei einem AMOLED-Panel, aber dennoch außergewöhnlich für ein LCD-Display. Es ist auch möglich, dunkle Szenen in einem hellen Raum zu betrachten, ohne durch Reflexionen abgelenkt zu werden.

Das iPad Pro 10.5 entfernt sie nicht vollständig, aber sie sind hier noch subtiler und gedämpfter als beim ausgehenden 9,7-Zoll-Modell.

Klang

Das Vier-Lautsprecher-System von Apple ist in Bezug auf den Tablet-Sound konkurrenzlos, und das gilt auch für dieses neue 10,5-Zoll-iPad Pro. Sowohl Sprache als auch Musik sind hier deutlich lauter und klarer als bei kleineren iPad-Modellen.

Es passt sich immer noch automatisch an, um den besten Klang auszugeben, je nachdem, ob Sie es im Quer- oder Hochformat halten.

Die zusätzlichen Lautsprecher fügen Details über ein iPad Air 2 , das im Vergleich weniger komponiert und grob klingt.

günstigste xbox gold 12 monate

MEHR: Apple kündigt AirPlay 2 mit Multiroom-Audio an

Sie können sich ganz einfach auf die eingebauten Lautsprecher verlassen, um eine Folge von . zu sehen Die Geschichte der Magd , ohne erst nach einem Kopfhörer greifen zu müssen.

Sie balancieren Dialog mit Soundtrack gut aus und schwanken auch bei intensiveren Actionszenen nicht.

Auch beim Wechsel zu einem Kopfhörer, wie dem Philips Fidelio X2 . Im Gegensatz zum Modell der vorherigen Generation, das in Bezug auf Ausdruck und Lebendigkeit nicht mit dem iPad Air 2 mithalten konnte, hat das 10,5-Zoll-Pro einen klareren und gemesseneren Klang.

Es gibt genug Details, um James Blakes Rückläufig die eindringliche Wirkung, die es verdient, ohne das entscheidende Gleichgewicht und den Realismus zu verlieren.

MEHR: Apple HomePod-Rezension

Urteil

Das iPad Pro 9.7 des letzten Jahres war ein ausgezeichnetes Tablet, aber sein Ersatz verdient dieses 'Pro'-Label wirklich.

Es ist schneller, mit einem noch schickeren Design und einer wirklich fantastischen Bildqualität – auch wenn das ProMotion-Display die Produktivität stärker beeinflusst als die Amazon Prime Video.

Das Vier-Lautsprecher-System liefert beeindruckenden Klang und die Benutzerfreundlichkeit ist derzeit unübertroffen. Es ist das beste Tablet, das Sie derzeit kaufen können, und es wird erst besser, wenn iOS 11 eintrifft.

Alle unsere Apple-Rezensionen ansehen

DIE BESTEN ANGEBOTE VON HEUTE £ 579 bei Box Überprüfen Sie Amazon