Merkmale

65 großartige britische Alben zum Testen Ihrer HiFi-Anlage

Eine endgültige Liste der besten britischen Alben kann es einfach nicht geben, zu welchem ​​Zweck auch immer, und es wäre vergeblich, selbst die hier ausgewählten Alben zu ordnen.

Aber es ist zumindest eine Zahl, von der wir glauben, dass sie einen anständigen Querschnitt dessen bietet, was dieses Land der Musikwelt in den letzten Jahrzehnten geboten hat.

Darüber hinaus sind dies alles großartige Test-Discs. In der Tat, wenn Sie es gewohnt sind, die Aufzeichnungen auszugraben, die wir in unseren Bewertungen erwähnen, gibt es hier wahrscheinlich nicht viel zu überraschen.



Die folgenden Alben sind nicht unbedingt die mit dem höchsten Produktionswert, bei denen jedes Instrument bis auf die Knochen poliert ist, aber sie alle heben die Facetten des reproduzierten Sounds hervor, die für jedes gute System unerlässlich sind. Es gibt knifflige Rhythmen, übertriebene dynamische Verschiebungen und natürlich viele dichte Texturen, die man klanglich erkunden kann.

Ihr Lieblingsalbum ist wahrscheinlich nicht hier, und es wird zumindest ein paar geben, die Sie für blöd halten, aber dies sind die Alben, die wir trotzdem weiterspielen werden.

  • Willkommen zu BGMBH-Plan Britische Hi-Fi-Woche!

Hunde der Liebe von Kate Bush (1985)

(Bildnachweis: Kate Bush)

Nur wenige würden dagegen argumentieren Hunde der Liebe s Status als einer von das großartige britische Alben, und diejenigen, die es wollen, liegen grundsätzlich falsch. Es war nicht das erste Mal, dass Bush komplexe Elektronik und Musikcomputer benutzte, um ihre Kompositionen zu leiten, aber es ist diese Platte, die am bequemsten die Räume zwischen dem Elektronischen und dem Menschlichen, dem Erdigen und Ätherischen bewohnt. Und ganz zu schweigen von dem Songwriting, das Bush auf dem Höhepunkt ihres Handwerks miterlebt.

Astralwochen von Van Morrison (1968)

(Bildnachweis: Van Morrison)

Es dauert weniger als zehn Sekunden von Astralwochen , sein zweites Studioalbum, damit Van Morrisons Stimme gehört wird, und genau so soll es sein. Die gleichzeitig entspannte und überschwängliche Stimme des nordirischen Singer-Songwriters gehört zu den ikonischsten der westlichen Musik und vernichtet alles, was versucht, sie ohne ausreichende dynamische Fähigkeiten oder eine ausreichend große Klangbühne zu reproduzieren.

Ambient 1: Musik für Flughäfen von Brian Eno (1978)

(Bildnachweis: Brian Eno)

Brian Enos Faszination für Komplexität, die aus Einfachheit entsteht, wird wunderbar in Szene gesetzt Umgebung 1 . Für seinen zweiten Track zum Beispiel nahm Eno einfach jeden „ah“-Sound auf und ließ ihn mit unterschiedlichen Verzögerungen loopen, um eine höhlenartige, überlappende Klanglandschaft zu schaffen, die in unseren Augen eine seiner besten Ambient-Kompositionen bleibt.

Ausgewählte Ambient Works 85-92 von Aphex Twin (1992)

(Bildnachweis: Aphex Twin)

Es ist schwer zu verstehen, aber Richard James hat gegenüber allen klassischen oder elektronischen Künstlern, von denen er bei seiner Entstehung beeinflusst zu sein schien, glückselige Ignoranz behauptet Ausgewählte Ambient Works . Unabhängig davon gibt es eine definitive Andersartigkeit der Aufzeichnung, die sie trotz ihrer offensichtlichen Vorfahren davon abhält, in einer Weise abgeleitet zu werden, die uns dazu verleitet, zu glauben, dass diese Kommentare wahr sind.

Black Sabbath von Black Sabbath (1970)

(Bildnachweis: Black Sabbath)

Es gibt sicherlich modernere britische Metal-Alben, die es leicht in diese Liste geschafft hätten, aber diese spezielle Platte ist der Beweis dafür, dass es nicht acht Distortion-Pedale und eine Doppel-Kick-Drum braucht, um einen versteinernden schweren Sound zu erzeugen. Hören Sie sich einfach das Eröffnungsriff des Titeltracks an, wenn Sie einen Beweis brauchen. Dies ist ein Album, das ebenso in Psychedelia wie Heavy Metal verwurzelt ist, und wir trotzen jedem Ersthörer Black Sabbath vermuten, dass es in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feierte.

Unterhaltung! von Gang Of Four (1979)

(Bildnachweis: Gang Of Four)

Das Debütalbum von Gang Of Four definiert das Wort eckig als musikalischen Deskriptor so gut wie. Andy Gills Gitarrenlinien ragen heraus Unterhaltung! schizophrene Phrasierung wie Glasscherben und profitieren unendlich davon, dass ihre Linien von einer hochauflösenden Wiedergabe und einer ausreichend begabten HiFi-Anlage fein gezeichnet sind.

Macht, Korruption & Lügen nach neuer Ordnung (1983)

(Bildnachweis: Neue Bestellung)

Trotz Bewegung zwei Jahre zuvor veröffentlicht worden, Macht, Korruption & Lügen war wohl die Platte, die New Order als eine Band abseits von Joy Division definierte. Der Einsatz von Synthesizern ist viel breiter als beim Debüt der Band, aber immer noch intelligent mit Gitarren und akustischer Percussion verflochten, um einen Sound zu schaffen, der gleichzeitig texturdicht und erfrischend geräumig ist.

Tomorrow's Harvest von Boards of Canada (2013)

(Bildnachweis: Boards Of Canada)

Boards of Canadas Mischung aus Field Recordings mit oft Ambient-Synth-Lines hat eine Horde von Software-Plug-In-Entwicklern inspiriert, die versuchen, ihren sofort erkennbaren Signature-Sound zu emulieren. Womöglich Die Ernte von Morgen ist nicht immer die zugänglichste Platte, aber es ist ein faszinierendes und berührendes Hören.

LP1 von FKA Zweige (2014)

(Bildnachweis: FKA Zweige)

Nominiert für den Mercury Prize 2014, wo er von Young Fathers' ebenfalls brillanten Tot , LP1 ist eine Mischung aus elektronischem Experimentieren und scharfzüngiger Lyrik, die mit Tahliah Barnetts fast engelhafter Stimme konfrontiert wird. Es folgte letztes Jahr MAGDALENE , eine ebenso einfallsreiche, aber deutlich verletzlichere und raffiniertere Platte, die bewies, dass wir gerade erst begonnen haben, die Bandbreite des beachtlichen Talents von FKA twigs zu erleben.

wie es mir jetzt geht von Charli XCX (2020)

(Bildnachweis: Charli XCX)

Das vierte Album von Charli XCX wurde während des Lockdowns geschrieben und veröffentlicht und fängt elegant die Verwirrung, Einsamkeit und Langeweile der Zeit ein. Aber obwohl es in den kommenden Jahren zweifellos und zu Recht als eine Art Klangfoto verwendet werden wird – sowohl aufgrund seines Themas als auch aufgrund der Art und Weise, wie Charlotte Aitchison die sozialen Medien nutzte, um die Tracks zu bearbeiten – wie geht es mir jetzt ist ein zeitloser Triumph der Begabung des in Cambridge geborenen Songwriters, eine fesselnde Melodie unter fesselnder DIY-Elektronik zu finden.

Inneres Lied von Kelly Lee Owens (2020)

(Bildnachweis: Kelly Lee Owens)

Kelly Lee Owens baut früh ihren Stand auf Inneres Lied , das zweite Full-Length-Album des walisischen Künstlers: Es beginnt mit einem instrumentalen Cover von Radioheads Arpeggien , mit einem Dream-Pop-Nachfolger vor einem Techno-Knaller für Track drei. Kurz gesagt, dies ist eine Platte, die nicht an einen Stil gebunden ist – auch nicht für zwei Tracks gleichzeitig. Dies ist jedoch mehr als ein musikalisches Degustationsmenü, das sich dank Owens’ robustem, aber zartem Songwriting, das sein Rückgrat bildet, wie ein vollständiges, zusammenhängendes Set anfühlt.

The Orb's Adventures Beyond The Ultraworld von The Orb (1991)

(Bildnachweis: Die Kugel)

Wie der Name schon sagt, Die Kugeln Abenteuer jenseits der Ultrawelt ist weniger ein Album als vielmehr eine psychedelische Klangreise, die auf Ambient-Elektronik, eklektischen Samples und gefundenen Klängen basiert. Das Ergebnis ist zweifellos eine Platte, die gebaut wurde, um sich in ihrer Gesamtheit anzuhören – was in den USA zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung dank einer kriminell verkürzten Version, die auf eine einzige Disc passte, unmöglich gemacht wurde – mit einem geräumigen Soundsystem und einem noch offeneren Geist.

Die Abenteuer der Kugel jenseits der Ultrawelt von The Orb auf Vinyl

Frequenzen nach LFO (1991)

(Bildnachweis: LFO)

Wie überirdisch Frequenzen Klänge unterstreicht nur noch, wie fremdartig es bei seiner Veröffentlichung vor 30 Jahren erschienen sein muss. Das Debütalbum von LFO ist ein Meisterwerk der britischen Acid-House-Explosion und vereint die industrielle Unheimlichkeit von Kraftwerks bahnbrechenden Alben mit der Energie von Hip-Hop und House, die darauf folgten – eine Gleichung, deren Ergebnis einfach eines der großartigsten elektronischen Alben war, die jemals aufgenommen wurden.

Frequenzen von LFO auf Vinyl

Wie die Liebe weitergeht von Mogwai (2021)

(Bildnachweis: Rock Action)

Während die Liebe weitergeht , Mogwais erstes Nicht-Soundtrack-Album seit 2017 Die Sonne jedes Landes Er kam am 19. Februar heraus – genau 25 Jahre, seit die Band ihre erste Single veröffentlicht hat, Tuner/Tiefer – und es war fantastisch, dass es ihnen zum ersten Mal in Großbritannien die Nr. 1 einbrachte. Die schottischen Post-Rock-Pioniere haben sich seitdem stark weiterentwickelt, ebenso wie die Instrumentierung ihrer Werke, aber ihr Output ist dadurch nicht weniger atmosphärisch. Hier ist zu Während die Liebe weitergeht die erste Nr. 1 von vielen zu sein.

Blackstar von David Bowie (2016)

(Bildnachweis: David Bowie)

Ohne Bowie wäre natürlich keine Liste der größten britischen Alben vollständig, aber die Schwierigkeit besteht immer darin, sich zu entscheiden, welches aufgenommen werden soll. Wir schätzen dieses von Tony Visconti produzierte Juwel seit seiner Veröffentlichung an Bowies 69. Als Abschiedsgeschenke gehen Schwarzer Stern muss zu den besten gehören.

PSYCHODRAMA von Dave (2019)

(Bildnachweis: Dave)

Es ist ärgerlich zu denken, dass Dave erst 21 Jahre alt ist. Vor der Veröffentlichung seines Debütalbums im letzten Jahr war er alles andere als unbekannt – mit seinen unterbrochenen Darbietungen von oft ironisch-humorvollem, immer selbstbewusstem Gesellschaftskommentar, der ihn bereits mit einer Liste von Singles und EPs zum Halbstar gemacht hatte – aber PSYCHODRAMA ist zweifellos auf einer anderen Ebene. Tatsächlich liegt es auf einer anderen Ebene als vieles von dem, was ihm im Allgemeinen vorausgegangen ist. Sein Wortspiel ist so, dass Referenzen noch lange nach dem Verlust ihrer kulturellen Bedeutung zutage treten werden, aber es wird in einer wichtigen Sammlung von Liedern etwas abgeschwächt, die untersucht, was es bedeutet, jung, schwarz und im Einklang mit der Zerbrechlichkeit der psychischen Gesundheit zu sein das heutige gebrochene Großbritannien.

Zeitlos von Goldie (1995)

(Bildnachweis: Goldie)

Wie fast alles andere auf dem Album hat Goldie seinen Titel perfekt getroffen. Es fühlt sich abseits der Dschungel- und Drum 'n' Bass-Szenen an, die es definiert hat, weil es sich völlig von allem anderen abhebt. Es schwingt hoch und kracht brutal und zielstrebig, es ist sowohl geflügelt als auch industriell und ungefähr der feinste rhythmische Test, den ein Lautsprecherpaar jemals bestehen muss.

Zeitlos von Goldie auf Vinyl

Zwischengeschoss von Massive Attack (1998)

(Bildnachweis: Massiver Angriff)

Während Blaue Linien ist wohl ein noch besseres Album – was schon etwas sagt, wenn man bedenkt, wie unglaublich Zwischenstock ist – dieses dritte Album von Massive Attack bietet einen der härtesten Tests, denen Ihr Basstreiber im Eröffnungstrack ausgesetzt sein wird Winkel . Es ist eine dunklere, weniger jazzige Atmosphäre als auf den vorherigen Alben der Gruppe und eine, die sich auf einen scharfen dynamischen Ausdruck verlässt, um ihren vollen Schrecken zu entfalten.

Zwischenstock von Massive Attack auf Vinyl

Niemand will hier sein und niemand will gehen von The Twilight Sad (2014)

(Bildnachweis: The Twilight Sad)

Wenn Sie nach Gitarrentexturen suchen, die einer archäologischen Ausgrabung würdig sind, haben sie in den letzten zehn Jahren nur wenige in der gleichen Größenordnung wie The Twilight Sad angeboten. Niemand will hier sein … ist das vierte Studioalbum der Band – davor ES WIRD/NICHT DIE GANZE ZEIT SO SEIN 's Veröffentlichung im letzten Jahr – und sein Songwriting ist wirklich das vollständigste, mit bestimmten hymnischen Melodien, die ein größeres Publikum verdienen. Aus der HiFi-Perspektive öffnen die geringfügig reduzierten Tempi das Fenster für mehr Analyse dieser schmutzigen, halldurchtränkten Arrangements.

Screamadelica von Primal Scream (1991)

(Bildnachweis: Primal Scream)

Empfänger des ersten Mercury Prize – wo er die Konkurrenz von Erasure, The Jesus and Mary Chain, Simply Red und U2 schlug – Screamadelica ist der Sound eines anderen musikalischen Crossovers: einer Indie-Band, die House-Musik und die damit verbundenen bewusstseinserweiternden Drogen akzeptiert und umarmt. Die Stile harmonieren harmonisch miteinander, nicht zuletzt dank der unverwechselbaren Produktion von Andrew Weatherall, die ein ansteckend erhebendes Set hervorbringt, das von zeitlosen Singles wie unterbrochen wird Mach weiter nach oben und Geladen.

Screamadelica von Primal Scream auf Vinyl

Pink Moon von Nick Drake (1972)

(Bildnachweis: Nick Drake)

Wenn die Idee dieses verbesserten Klangs darin besteht, den Künstler dem Hörer näher zu bringen, dann gibt es kaum bessere Beispiele für seine Bedeutung als eine so intime Suite wie die von Nick Drake Rosa Mond . So sehr man die Finger zwischen den Saiten schlurfen hören und im Korpus von Drakes Gitarre leben kann, so sagt man doch Intimität, die hier hilft, eine noch zartere Beziehung zwischen dem Hörer und der Musik zu fördern.

Unbekannte Freuden von Joy Division (1979)

(Bildnachweis: Joy Division)

Hier liegt ein weiteres Album, das absurd erscheint und im letzten Jahrhundert geschrieben wurde, geschweige denn vor mehr als 40 Jahren. Unbekannte Freuden prägte die britische Gitarrenmusik so, dass man sich kaum vorstellen kann, wo wir ohne ihre Veröffentlichung stehen würden, mit einer solchen Schönheit, die in den Räumen zwischen Bernard Sumners oft eindringlich spärlichen Gitarrenlinien und Ian Curtis' eindringlichem Gesang zu finden ist. In diesem Jahr sind es vier Jahrzehnte, seit Curtis sich auf tragische Weise das Leben genommen hat, und es scheint keinen angemesseneren Tribut zu geben, als bei jeder sich bietenden Gelegenheit sein bahnbrechendstes Werk zu feiern.

Der König der Gliedmaßen von Radiohead (2011)

(Bildnachweis: Radiohead)

Dies als das am wenigsten zugängliche Album von Radiohead zu bezeichnen, sagt wahrscheinlich einiges aus, aber es ist wahrscheinlich auch das lohnendste durch eine kompetente HiFi-Anlage. Es gibt ein paar Sätze, die Sie pfeifen werden, wenn Sie Ihren Morgentoast machen – aber das soll nicht heißen Der König der Gliedmaßen ist der Melodie beraubt – und viele der Ornamente der Arrangements können willkürlich und willkürlich erscheinen, wenn sie auf unterdurchschnittlichem Kit gehört werden. Dies ist eine Lektion in Organisation und dem Zusammenfügen eines Musikstücks; Wenn Ihr System aufgeräumt ist und die Zeit in Ordnung ist, beginnen alle Entscheidungen, die auf dieser Platte getroffen wurden, sinnvoll.

Inkunabeln von Autechre (1993)

(Bildnachweis: Autechre)

Obwohl ihre Existenz die lächerliche Annahme erfordert, dass alles, was weniger Ambient oder Nachdenklich ist, nur von drogensüchtigen Taubschädeln konsumiert werden kann, ist es zumindest verständlich, warum der Begriff 'intelligente Tanzmusik' verwendet wurde, um Künstler wie Aphex Twin, The Orb und Autechre in eine Schublade zu stecken . Inkunabeln lockt den Hörer näher an den Lautsprecherkegel, um seine elektronischen Texturen zu untersuchen, und belohnt ihn dennoch mit mehreren subtilen Melodien, die dann wie Rauch durch die Luft schleichen.

Inkunabeln von Autechre auf Vinyl

Alte Codes, neues Chaos von Fila Brazillia (1994)

(Bildnachweis: Fila Brazillia)

Trotz seiner bedeutenden Beiträge zur Kunst ist Hull nicht unbedingt die Stadt, die man am unmittelbarsten beschwört, wenn man mit der balearischen Wärme von Fila Brazillias Alte Codes, neues Chaos . Obwohl sich seine sanftesten House-Beats eher für White Island eignen als für Humber, ist das Debütalbum des Duos eine vielfältige Erkundung von Rhythmus, Ambient-Keys und Sampling, die über die reine Strandbegleitung hinausgeht.

Eine Welt von John Martyn (1977)

(Bildnachweis: John Martyn)

Produzent Chris Blackwell nutzte seine Umgebung, um etwas zu erreichen Eine Welt 's großartig klaffender Sound, ein PA-System, das über einen See feuert, der das idyllische Berkshire-Bauernhaus umgibt, in dem das Album aufgenommen wurde. Zwei Mikrofone wurden an der gegenüberliegenden Seite des Hauses aufgestellt, um die zurückreflektierten Geräusche einzufangen, und zwei weitere in der Nähe des Wasserrands, um das Plätschern des Wassers und zweifellos ratlos herumhüpfende Vögel aufzunehmen. Zwischen 3 Uhr morgens und 6 Uhr morgens war die härteste Zeit für die Mikrofone, aber diese ruhigen Stunden vor dem Morgengrauen schufen die magischste Atmosphäre für die Aufnahme, sagte Toningenieur Phil Brown.

Neue Hymne an die Freiheit von Szun Waves (2018)

(Bildnachweis: Sonnenwellen)

Londons aufkeimende moderne Jazzszene wird nicht treffender präsentiert als durch Szun Waves' improvisiertes, unbearbeitetes zweites Album Neue Hymne an die Freiheit . Das Trio aus dem Saxophonisten Jack Wyllie, dem elektronischen Produzenten und experimentellen Synthesizer Luke Abbot und dem Schlagzeuger Laurence Pike erschafft eine psychedelische Landschaft, die klanglich dicht und herrlich flüssig zugleich ist. Obwohl es einen unverwechselbaren Klang hat, erfordert es von Ihren Lautsprechern dasselbe wie jede großartige Jazzaufnahme: fachmännisches Timing zum Navigieren in obskuren rhythmischen Mustern, Platz für jedes Instrument, um seine Linien zu artikulieren, und dynamische Vielseitigkeit, um die Nuancen und Unvorhersehbarkeit seiner Improvisation.

Singularität von Jon Hopkins (2018)

(Bildnachweis: Jon Hopkins)

Verwischte Grenzen zwischen Ambient-Techno und Acid-House, Jon Hopkins Singularität ist ein Meisterwerk aus gebrochenen Beats und glückselig pulsierenden Bässen. Gleichzeitig scheinbar minimalistisch, aber mit tieferem Hören, das zusätzliche Synthesizer-Stränge enthüllt, ohne die die Platte ihre Euphorie verlieren würde, ist es eine Platte, die ein Paar Lautsprecher verdient, die den Dynamikumfang besitzen, um die führenden Töne zu betonen, die Hopkins' zusammengesetzte Rhythmen antreiben.

Da ist Liebe in dir von Four Tet (2010)

(Bildnachweis: Four Tet)

Zweifellos, In dir steckt Liebe markierte einen Höhepunkt in Kieran Hebdens Solokarriere als Four Tet. Die etwas eigenwilligen rhythmischen Muster der Platte sind oft täuschend einfach und wählen nur wenige überlappende Motive, die oft von einem akustischen Schlagzeug umgeben sind, über einer Kakophonie von Perkussionen. Der Schlüssel liegt darin, wie diese Stränge dynamisch und in Bezug auf die Intensität interagieren, sodass sie ein straffes und subtil ausdrucksvolles System erfordern, um ihre volle Schönheit zu entfalten.

Liebe Deluxe von Sade (1992)

(Bildnachweis: Sade)

Sade Adus samtiger Gesang kommt nicht besser zur Geltung als auf den neun Tracks, aus denen sich zusammensetzt Liebe Deluxe . Die nigerianisch-britische Sängerin steht klanglich oft im Widerspruch zu der begleitenden Instrumentierung, verzerrten Gitarren und knallharten Trip-Hop-Percussions, die manchmal die gefühlvollen Grooves des Albums durchdringen, aber die Gegenüberstellung dient immer nur dazu, ihre wunderschöne Tonalität weiter hervorzuheben. Ein Album, das nur gemacht wurde, um den Mitteltönern Ihres Systems zu gefallen.

Himmel oder Las Vegas von Cocteau Twins (1990)

(Bildnachweis: Cocteau Twins)

Shoegaze wurde zu einem Genre mit so vielen Nachahmern, dass es von weiten Teilen der Musikpresse gezüchtigt und oft als Beleidigung verwendet wurde, die auf so ziemlich alles geklebt wurde, was ihm nicht gefiel. Aber ein kleines Wiederaufleben in den letzten Jahren hat uns allen Anlass gegeben, bei Bedarf die schimmernden Gitarren und gleitenden Gesangslinien von Cocteau Twins’ Himmel oder Las Vegas . Die oft nicht wahrnehmbaren Texte könnten bedeuten, dass wir am Ende mit all den falschen Wörtern mitsingen, aber es gibt hier so viel zu durchwühlen, dass es sich normalerweise lohnt, schweigend zuzuhören.

Artikulation von Rival Consoles (2020)

(Bildnachweis: Rival Consoles)

Ryan Lee Wests typischer Ambient-Techno ist vielleicht am flüssigsten auf Artikulation , manchmal tranceartig und losgelöst von typischen Rhythmen, was wohl viel mit seiner neuartigen Herangehensweise zu tun hat. Während der Aufnahmen zeichnete er mit der Hand Strukturen, Formen und Muster, um neue Denkweisen über Musik zu finden. „Ich denke, das Ziel vieler elektronischer Komponisten ist es, ein Gleichgewicht zwischen der Vision der Idee und der Macht der Möglichkeiten des Computers zu finden“, sagt er. 'Mit einer Bleistift- und Papierskizze können Sie Ideen verfassen und überdenken, ohne dass die Technologie im Weg steht.'

Peanut Butter Blues & Melancholy Jam von Ghostpoet (2011)

(Bildnachweis: Ghostpoet)

Der Titel von Obaro Ejimiwes Debütalbum als Ghostpoet täuscht etwas über seine Dunkelheit, die man nach Mitternacht mit den durch das Fenster spiegelnden Lichtern der Stadt hört. Es reitet auf einer Welle schmutziger, wellenförmiger Synths und gebrochener Beats, während Ejimiwes träge Darbietung wie eine Wolke aus industriellem Rauch schwebt. Nominiert für den Mercury Prize 2011, wie auch sein drittes Album Haut schuppen vier Jahre später, Erdnussbutter-Blues… wurde bei seiner Veröffentlichung bei weitem nicht ignoriert, sondern scheint sich mit dem Alter nur zu verbessern.

Dunkle Materie von Moses Boyd (2020)

(Bildnachweis: Moses Boyd)

Wir haben uns sofort in Moses Boyds erstes Album als Bandleader und Produzent verliebt, mit Dunkle Materie passenderweise wird es dieses Jahr am Valentinstag veröffentlicht. Sie finden es in der Jazzabteilung Ihres lokalen Plattenladens, aber seine Reichweite ist so groß, dass es leicht zwischen einer Elektronik-, Afrobeat-, R&B- oder Grime-Auswahl platziert werden könnte. Der Schlagzeuger aus Südlondon schöpft aus einer vielseitigen musikalischen Erziehung, um sein Genre so voranzutreiben, wie es seinem Geist gebührt.

In unseren Köpfen von Hot Chip (2012)

(Bildnachweis: Hot Chip)

In unseren Hörräumen ist mehr als genug Zeit für Kinnstreicheln und nachdenkliche Reflexionen über Mitten, Höhen und Stereobilder, aber wenn das anstelle von einfachem Spaß wäre, haben wir den Sinn der Musik völlig verfehlt. Nach 2010 One Life Stand sah Hot Chip etwas reifer und fügte ihrem Dance-Pop-Song-Handwerk weitere Dimensionen hinzu. In unseren Köpfen konzentrierte sich fast zielstrebig auf spielerische Unterhaltung. Die Platte bietet ein paar Verschnaufpausen, Gelegenheiten zum Nachdenken, aber vor allem ist es ein Test für das Timing und die Schlagkraft Ihres Systems – und auch dafür, wie laut es werden kann.

wann ist playstation 5 vorbestellung

Kakaozucker von Young Fathers (2018)

(Bildnachweis: Junge Väter)

Young Fathers haben mit diesem dritten Studioalbum einige Kanten gemildert, aber das Ergebnis ist nicht weniger fesselnd. Kakao Zucker könnte man vielleicht so sehr als experimentelles elektronisches Album bezeichnen wie als einfaches Rap- oder Hip-Hop-Album, angetrieben von oft aus dem Gleichgewicht geratenen Rhythmen und serviert mit einer großzügigen Portion Bässen, die Ihre Lautsprecher straff halten müssen, während sie gleichzeitig Textur liefern Einblick.

In The Court Of The Crimson King von King Crimson (1969)

(Bildnachweis: King Crimson)

Durch die Kombination von Blues-, Jazz- und klassischen Einflüssen mit großartiger Orchestrierung und regelmäßig wechselnden Taktarten und Tempi ist King Crimsons Debüt eines der ersten und zweifellos eines der einflussreichsten Progressive-Rock-Alben, die jemals aufgenommen wurden. Unzählige nachfolgende Arbeiten in diesem Genre sind kaum mehr als ein gutes Training für Ihr System, aber während Am Hof ​​des Purpurkönigs erfüllt immer noch definitiv diesen Zweck, es bleibt eine exquisit zusammengefügte Platte, ungeachtet seiner instrumentalen Beherrschung.

Der Schrei von Siouxsie and the Banshees (1978)

(Bildnachweis: Siouxsie und die Banshees)

Aufgenommen in einer Woche und gemischt in drei, Der Schrei 's Konzeption spiegelte in gewisser Weise die frenetische Natur der sagenumwobenen Live-Shows der Siouxsie und der Banshees wider, die ihr vorausgingen. Diese fieberhafte Atmosphäre wird auch in der Aufnahme selbst genutzt, mit Siouxsie Siouxs manischer Stimme, die durch verzerrte, disharmonische Gitarrenlinien und Stammes-Drumming gefördert wird, das ohne die gebotene Vielfalt eindimensional erscheinen könnte.

Orchester der Wölfe von Gallows (2006)

(Bildnachweis: Galgen)

Gallows 'Debüt war ein weiteres britisches Album, das versuchte, eine rasende Live-Show auf Disc zu bannen, mit erschreckenden Ergebnissen. Es ist eine Hardcore-Punk-Platte, die sich anfühlt, als hätte sie nirgendwo anders auf der Welt gemacht werden können, wobei Frank Carters oft unverständliche Schreie immer noch die Beugungen tragen, die uns direkt zurück zu seinem Zuhause in Watford führen. Selten klingt eine Band bei diesen halsbrecherischen Geschwindigkeiten so straff.

Rid Of Me von PJ Harvey (1993)

(Bildnachweis: PJ Harvey)

Dieser Nachfolger des von der Kritik gefeierten Debüts Trocken stellt fest, dass Polly Jean Harveys verdrehtes Songwriting wunderbar mit der rauen Produktion von Steve Albini verschmilzt und ein raues 14-Song-Set schmiedet, das ohne Vorankündigung zwischen laut und leise hin und her ragt. Der Kontrast zu dem Album davor gab einen frühen Einblick in Harveys wunderbar vielfältiges Schaffen, das sie zu Recht als britische Musikikone positioniert hat.

Große Verschwörung von J Hus (2020)

(Bildnachweis: J Hus)

Alles an Große Verschwörung , von J Hus' trägem Gesang bis hin zu seiner Art, wie er zwischen Beats und Genres hin und her pendelt, klingt mühelos. Ein definitiver Schritt nach vorne von seinem gefeierten Debüt Gesunder Menschenverstand , das sind 45 Minuten gebastelter Übergänge, etwas sanfter aber dennoch präzise, ​​die nicht nur seine Beherrschung mehrerer Stile demonstrieren, sondern auch jeden coolen Rhythmus seinem eigenen Mantel überziehen lassen.

Die Beatles von The Beatles (1968)

(Bildnachweis: Die Beatles)

Wenn Sie heute eine Band hören sollten, dann sind es die Beatles. Dieses Liverpooler Quartett wurde zu dieser Zeit schändlich übersehen, aber nachdem eine Reihe von Bootlegs bei Kofferraumverkäufen in Merseyside aufgetaucht sind, erhalten sie endlich etwas von der Anerkennung, die sie verdienen. Niemand weiß genau, ob diese Platte, einfach benannt Die Beatles Sie hatte ursprünglich ein eigenes Artwork, ist aber heute unter Fans bekannt als Das weiße Album weil es in einer leeren Hülle gefunden wird. Abgesehen von der Folklore ist es ehrlich gesagt eines der größten Popalben aller Zeiten.

Die dunkle Seite des Mondes von Pink Floyd (1973)

(Bildnachweis: Pink Floyd)

Auf viele Arten, Die dunkle Seite des Mondes ist der klassischen Literatur ähnlich. Zum einen haben weit weniger Leute es tatsächlich gehört und genossen, als es behauptet – zu diesem Zeitpunkt müssen die Verkäufe von T-Shirts und Postern fast die verkauften physischen Exemplare des Albums überwiegen –, aber es ist auch zweifellos eine der einflussreichsten britischen Alben der Vergangenheit 60 Jahre. Es gibt wenig darüber zu sagen, was nicht schon geschrieben und dann hundertmal plagiiert wurde, aber wir hätten es trotzdem nicht von dieser Liste lassen können.

Original Piratenmaterial von The Streets (2002)

(Bildnachweis: Die Straßen)

Ich mache die Wissenschaft auf meinem Laptop, bringe meine Jungs durcheinander, posiere Mike Skinner auf der Lead-Single dieses Albums, Ist es soweit gekommen? . Tatsächlich nur wenige vor oder nach der Veröffentlichung von Original Piratenmaterial haben das Potenzial eines Computers und einer digitalen Audio-Workstation mit solcher Meisterschaft manipuliert. Skinners Debütalbum als The Streets wurde hauptsächlich innerhalb der Grenzen seines Hauses in Brixton im Laufe von etwa einem Jahr aufgenommen und ist eine erfinderische Collage aus Beats und faul vorgetragenen Zeilen über das Leben der britischen Arbeiterklasse, die beweist, dass es Wert ist, Musik aufzunehmen, die jetzt bei die Fingerspitzen jedes Menschen.

Inseln von Bizeps (2021)

(Bildnachweis: Ninja Tune)

Wenn Biceps selbstbetiteltes Debütalbum das nordirische Duo 2017 dem Mainstream vorstellte, Inseln ist sicherlich dabei, sie in die Stratosphäre zu katapultieren. Vorausgegangen war ein Trio euphorischer Singles in Atlas, Aprikosen und Saku – die alle für die Tanzfläche oder das Festivalgelände präpariert sind – aber auch das Talent des Paares zeigt, das Ende der Nacht (oder des Morgens) zu vertonen.

SEXWITCH von SEXWITCH (2015)

(Bildnachweis: Sexwitch)

Du könntest entweder leugnen SEXHEXE Platz auf dieser Liste, weil sie nicht britisch genug sind, oder feiern Sie es als leuchtendes Beispiel für den Schmelztiegel globaler Einflüsse, der Großbritannien weiterhin zu einem so fruchtbaren musikalischen Umfeld gemacht hat. Dieses von Toy und Natasha Khan (Bat For Lashes) aufgenommene Cover-Album ist eine Sammlung von sechs groovigen 70er Psych- und Folksongs aus dem Iran, Marokko, Thailand und den Vereinigten Staaten.

xx von The xx (2009)

(Bildnachweis: The xx)

An der Wende des letzten Jahrzehnts gab es kaum einen Moment dramatischen Fernsehens, der nicht von den spärlichen, hallenden Gitarrenlinien und dem gehauchten Gesang von The xx überzogen war. Das selbstbetitelte Debütalbum der Band würde wahrscheinlich auch heute noch alle relevanten Programme begleiten, wäre es damals nicht so überstrapaziert worden, dank seiner wunderbar gedämpften und doch atmosphärischen Arrangements, die sich gleichzeitig intim anfühlen und immer noch offen für Analyse und glückselige Entspannung und Reflexion gleichermaßen.

90 von 808 Staat (1989)

(Bildnachweis: 808 State)

Es fühlt sich krass an, jedes Genre mit einem einzigen Album in eine Schublade zu stecken, aber wenn es nötig ist, dann muss es sein 90 wäre es sicher für Acid House. Sicherlich ist es ein Album, dem die britische elektronische Musik einen großen Anteil verdankt, das den Musikern auf diesen Inseln den Weg ebnet, die großen amerikanischen Kunstformen House und Techno neu zu interpretieren anstatt sie nachzuäffen. Es ist zu gleichen Teilen atmosphärisch und aggressiv, vermischt Beats und ansteckende Melodien in Tempi, die es einem nicht erlauben, sesshaft zu bleiben.

Befolgen Sie die Zeit von Die Durutti-Säule (1990)

(Bildnachweis: Die Durutti-Säule)

Am offensichtlichsten von 808 State und ihren Acid-House-Zeitgenossen beeinflusst war Vini Reilly, der dieses Durutti-Column-Album fast allein geschrieben und aufgenommen hat. Indem er seine Gitarre in die elektronische Musikszene einführte, vollbrachte Reilly eine wundersame Crossover-Leistung, die Genres meidet, ohne einen der Stile zu blamieren, aus denen er Tropen kneift. Sie würden dieses und das obige Album vielleicht nicht instinktiv kombinieren, wenn Sie beide zum ersten Mal hören würden – Reillys Einstellung ist oft eine eher atmosphärische Angelegenheit – aber sie sind dank ihrer zu Recht ikonischen Hooks gute Bettgenossen.

Lieblos von My Bloody Valentine (1991)

(Bildnachweis: My Bloody Valentine)

Wohl das Posteralbum für Shoegaze, Lieblos ist ein Meisterwerk, das elefantenhafte Riffs mit Dream-Pop-Dunst kombiniert, überflutet mit Hall und übersteuerten Gitarren – und ergänzt durch eine ebenso ikonische Hülle aus Cherry-Drop-Psychedelia. Während Vini Reilly mit The Durutti Column seine Meinung darüber geändert hatte, wo die Gitarre willkommen war, änderte Kevin Shields hier seine Vorstellungen davon, wie sie als Instrument verwendet werden könnte.

SAWAYAMA von Rina Sawayama (2020)

(Bildnachweis: Rina Sawayama)

Es wäre dumm, Rina Sawayama auf ein bestimmtes Genre zu beschränken, aber es genügt zu sagen, dass sie es beweist SAWAYAMA – deren Wurzeln in Popmusik, R&B, Hip-Hop und Metal liegen – dass sie viele beherrscht. Dies ist ein Album voller Experimente, das mit den unauslöschlichen Hooks spielt, die leicht haltbar genug sind, um dieses Gewicht zu tragen.

Geist von Eden von Talk Talk (1998)

(Bildnachweis: Talk Talk)

Geist von Eden ist mehr eine Meditation als nur eine Sammlung von Talk Talk-Songs. Es fühlt sich dazu bestimmt an, als Ganzes gehört zu werden, und schafft ein immersives Ambiente, das ebenso in der Textur wie in der Melodie oder dem treibenden Rhythmus verwurzelt ist. Es flirtet mit Jazz und Avantgarde, ohne abgedroschen oder künstlich zu wirken, und bietet eine Klangbühne, die reif für klangliche Erkundungen ist.

Übertreter von Depeche Mode (1990)

(Bildnachweis: Depeche Mode)

In Verletzer , ihrem siebten Studioalbum, schuf Depeche Mode das perfekte Synthie-Pop-Album, und die Welt war offensichtlich einverstanden. Es ist eine Sammlung von neun Songs, von denen jeder als Single hätte veröffentlicht werden können (fast die Hälfte), die trotz der scheinbaren Starrheit ihrer bestimmten Rhythmen auffallend flüssig bleibt. Es bleibt ein weit offener Raum im Mix, der trotz der riesigen Sammlung von Hilfslinien, die es zu entdecken gilt, nie zu verstopfen droht.

Steve McQueen von Prefab Sprout (1985)

(Bildnachweis: Prefab Sprout)

Veröffentlicht als Zwei Räder gut In den USA ist Prefab Sprouts zweites Studioalbum aufgrund der Androhung rechtlicher Schritte aus dem Nachlass von Steve McQueen ein unbestreitbar kluges und anspruchsvolles Beispiel für großartiges britisches Indie-Songwriting. Unterstützt von einer Bande klarer, hallender Gitarren und hochgehalten von Thomas Dolbys funkelnder Produktion, führt uns Paddy McAloons sanfter Gesang durch 11 Tracks, die wie eine kühle Brise vorbeiziehen und uns auffordern, Runde um Runde zu drehen, um jedes Detail aufzunehmen .

Desintegration durch The Cure (1989)

(Bildnachweis: The Cure)

Die Tatsache, dass Lieder wie Wiegenlied , Liebeslied und Bilder von dir Die Singles eines Top-Ten-Albums sind für uns eine herrliche Reflexion der britischen Musik. Es ist nicht so, dass sie nicht melodiös sind – Robert Smiths Abkehr von den Pop-Sounds, die The Cure einen Großteil ihres Mainstream-Appeals eingebracht haben, ging nicht auf Kosten eines meisterhaften Songwritings – aber die dichten, nachdenklichen Texturen dieses Albums zusammen mit seinem fast psychedelischer Gothic-Bogen ist weit entfernt von der glatt rasierten Produktion, von der man erwarten würde, dass sie in den Charts gut abschneidet.

QUELLE von Nubya Garcia (20200

(Bildnachweis: Nubya Garcia)

Nachdem sie in den letzten Jahren hart mit anderen Breakout-Künstlern zusammengearbeitet und eine Reihe ihrer eigenen EPs veröffentlicht hatte, beehrte Nubya Garcia uns im August endlich mit ihrem Debüt-Studioalbum. Dub, Cumbia und R&B mit traditionellem Jazz verschmelzen, QUELLE ist der Beweis dafür, dass eine erfahrene Saxophonistin und Bandleaderin ihre beachtliche Stimme in jedem von ihr gewählten Umfeld platziert und keinen Schritt auslässt, während sie das Genre voranbringt.

Schnuller von Portishead (1994)

(Bildnachweis: Portishead)

Involvierende, bedrohliche, geloopte Beats im Kontrast zu Beth Gibbons' herrlich traurigem Gesang und einigen der besten Theremin-Arbeiten außerhalb der Titelmelodie zu Midsomer-Morde , Portisheads Debüt war enorm einflussreich in den 90er-Jahren des Trip-Hop-Aufstiegs und dennoch fühlt es sich nicht an, einen Tag gealtert zu sein. Das liegt zum Teil daran Schnuller sollte schon bei seiner Ankunft etwas „vintage“ klingen, aber das würde wenig bedeuten, wären da nicht insbesondere die einfallsreichen Hooks und das Gitarrenspiel.

Schlaf von Max Richter (2015)

(Bildnachweis: Max Richter)

In Deutschland geboren, aber in Bedford aufgewachsen, gehört Max Richter zu den führenden Anbietern moderner Klassik in diesem Land und Schlaf ist wohl sein bisheriges Meisterwerk. Für Klavier, Orgel, Streicher, Sopran und verschiedene Elektronik komponiert, wird dieses 8,5-stündige Projekt mit 31 Kompositionen so genannt, weil es eine ganze Nacht schlummern soll. Das einzige Problem ist die Leichtigkeit, mit der man sich in seinen glückseligen Arrangements verlieren kann, die zwischen den Noten schweben und so nie wirklich einnicken.

Eingeweide nach Schweinen Schweine Schweine Schweine Schweine Schweine Schweine (2020)

(Bildnachweis: Schweine Schweine Schweine Schweine Schweine Schweine Schweine)

Trotz des Spitznamens der Band, Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs's Ansatz ist viel elefantischer, da Mammut-Riffs durch die Lautsprecherkegel reißen und ihre Füße direkt in Ihren Darm pflanzen. Spielerisch exzentrisch wie kolossal, Eingeweide teilt einen Sabbat-ähnlichen Nous, der Rhythmus und Tempo ebenso verwendet wie reinen Lärm, um einen wahrhaft britischen Stil der Härte zu erreichen.

Hüte von The Blue Nile (1989)

(Bildnachweis: Der blaue Nil)

Im krassen Gegensatz zu den schnellen Turnarounds vieler Alben auf dieser Liste ist die Tragzeit von The Blue Nile’s Hüte war fünf Jahre. Die Zeit zwischen dem Debüt Ein Spaziergang über die Dächer und dies war in der Tat die kürzeste Lücke zwischen allen vier Alben der Band, aber es war sicherlich lang genug, um ein nahezu perfektes nebliges Pop-Album zu schaffen, bei dem es oft der Raum zwischen den Zeilen ist und eine Weigerung, sich mit Fußgängermelodien zufrieden zu geben oder Instrumentierung, die unsere Ohren zu tieferem Zuhören einladen.

Kala von M.I.A. (2007)

(Bildnachweis: M.I.A.)

Während britische Musik für die Kreation und Beherrschung vieler Stile verantwortlich ist, ist sie gleichermaßen in der Lage, Künstler zu feiern, die in keine bestimmte Kategorie zu passen scheinen. Kala brachte Maya Arulpragasam ihren ersten großen Hit mit der Single Papierflieger , aber das Album als Ganzes ist aufgeregter und exzentrischer, als man es von einem Charterfolg erwarten würde. Nicht zuletzt ist die Fähigkeit von M.I.A., aus Klangfetzen Rhythmen zu zerhacken, etwas zu sehen.

Broken English von Marianne Faithful (1979)

(Bildnachweis: Marianne Faithful)

Die Geschichte um Gebrochenes Englisch ist gut erzählt ­– Marianne Faithful hatte in einem dachlosen, ausgebombten Gebäude in London gehockt, drogenabhängig und scheinbar kreativ verwaschen ­–, aber es wäre kriminell, dieses Album auf bloße Folklore zu reduzieren. Obwohl sie in vielen Bereichen zugegebenermaßen intim und verletzlich ist, gibt es einen Rhythmus und eine Frechheit, um zu beweisen, dass Faithful in einer etwas seltsam triumphalen Rückkehr nichts von ihrer einzigartigen Persönlichkeit aufgegeben hatte.

Die Steinrosen von Die Steinrosen (1989)

(Bildnachweis: Stone Roses)

An Bewunderern mangelte es nicht für Die steinernen Rosen bei seiner Veröffentlichung, dank seiner geschickten Fingerführung von Rock- und Dance-Musik, die mit einer beneidenswerten Prahlerei versehen war, aber es dauerte wohl einige Jahre, bis das Album die gebührende Anerkennung erhielt. Das Anzünden einer Fackel, die von den zahlreichen britischen Gitarrenbands der 90er Jahre getragen wurde, ist ein Album mit nachhaltiger Wirkung, das immer noch frischer klingt als viele von denen, die es inspiriert hat.

Led Zeppelin II von Led Zeppelin (1969)

(Bildnachweis: Led Zeppelin)

Ob oder nicht Led Zeppelin II das größte Hardrock-Album aller Zeiten ist, können wir nicht sagen, aber es ist definitiv so. Es öffnet sich mit Ganze Lotta Liebe , für den Anfang, und hämmert weiterhin einige der fleischigsten Riffs, die jemals geschrieben wurden. Robert Plant war nicht immer ein Kompliment für die Art und Weise, wie dieses Album an verschiedenen Orten aufgenommen und gemischt wurde, aber es wird gut durch die Vielseitigkeit des Songwritings der vollständigsten Sammlung der Band maskiert.

London Calling by The Clash

(Bildnachweis: The Clash)

Neben den Sex Pistols’ Kümmere dich nicht um die Blödsinn… , dies stellt eines der kultigsten Punkalben Großbritanniens dar, aber in Wirklichkeit ist es viel vielfältiger. Mit einem Doppelalbum und 18 Tracks zum Spielen flirten Joe Strummer und Mick Jones auch mit Roots, Ska, R&B und Hardrock, nehmen den Sound von The Clash mit auf neue Abenteuer und fügen jedem einen eigenen unbezwingbaren Charakter ein.

MEHR: