Merkmale

Die 40 besten TV-Sendungen auf Netflix

Suchen Sie nach einer neuen Netflix-Besessenheit, um Sie durch diesen stotternden Start ins Jahr 2021 zu begleiten? Sie sind an der richtigen Stelle.

Wenn Sie denken, dass Sie Netflix im Jahr 2020 tatsächlich fertig gestellt haben, bravo, aber schauen Sie sich unsere Liste an – einige davon sind möglicherweise unter Ihrem Radar verschwunden. Wir lenken ab Tiger King, Der letzte Tanz und Weiße Linien, Denn wenn Sie sich wirklich Sorgen machen, Netflix fertig zu stellen, haben Sie diese Wochen (oder sogar Monate) inhaliert.

Netflix beherbergt zahlreiche alte Favoriten, die reif für eine erneute Wiedergabe sind ( Die IT-Crowd ), zeigt, die auf der Streaming-Plattform ( Schwarzer Spiegel ) und R-Rated-Sendungen, die möglicherweise von traditionelleren Fernsehsendern übergangen wurden ( 13 Gründe warum ) – in Wahrheit ist es fast unmöglich, Netflix fertigzustellen (obwohl wir immer noch davon ausgehen, dass wir ziemlich nah dran sind).



Genauer gesagt haben Sie hier eine riesige Auswahl an hervorragenden Netflix-Originalen, einschließlich Shows wie Der Geist von Hill House , Fremde Dinge und Gespräche mit einem Killer: Die Ted Bundy Tapes , plus die mächtigen Marvel-TV-Shows ( Draufgänger , Jessica Jones , und Der Bestrafer ) – alles zum Anschauen in glorreich Ultra HD 4K , HDR und Dolby Vision .

Bei so vielen neuen verfügbaren Inhalten kann es schwierig sein zu wissen, wo man anfangen soll, selbst wenn man mehr Zeit zur Verfügung hat. Aus diesem Grund haben wir uns eingemischt und die besten TV-Sendungen ausgewählt, die wir auf Netflix gesehen haben.

Also Sofakissen aufpolstern, Handy auf lautlos stellen, Snacks holen, ein paar Klicks auf die Fernbedienung drücken – und chillen...

Alice im Grenzland

Diese achtteilige Netflix-Originalserie wurde am 10. Dezember auf Netflix uraufgeführt, basiert jedoch tatsächlich auf einer beliebten japanischen Suspense-Manga-Serie, die von 2010 bis 2016 lief.

Im Wesentlichen hatte Arisu, einer von drei Freunden, in den Momenten, bevor er mitten auf der Shibuya-Kreuzung in Tokio tanzte und die unerwünschte Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zog, sich gewünscht, er könnte „an einen unbekannten Ort gehen“. Die drei jungen Männer verstecken sich in einer Badezimmerkabine, um der Verhaftung zu entgehen. Sie glauben, die Küste sei nach einem bequemen Stromausfall klar, tauchen auf – nur, als ob Arisus Wunsch tatsächlich in Erfüllung gegangen wäre. Ein paar Autos verstreuen die Straßen, verlassen, aber Shibuya ist ansonsten verlassen – und wenn Sie schon einmal dort waren, werden Sie sich fragen, wie um alles in der Welt sie das filmen konnten.

Irgendwann wird diese apokalyptische Dimension zu einer Gaming-Arena – in der die widerstrebenden Spieler keine andere Wahl haben, als weiterhin Spiele zu gewinnen, um im Gegenzug für ein paar Tage gültige Visa zu erhalten. Teilnehmer, die sich weigern zu spielen (oder ihr Visum ohne einen neuen Gewinn ablaufen lassen), werden von einem Laser, der vom Himmel schießt, zu Tode gezischt. Ja, es klingt albern. Es ist nicht. Es ist intensiv, ergreifend, sehr gut geschrieben und macht unglaublich süchtig.

Damengambit

Von der Sekunde an wird eine junge Amerikanerin in einem pechschwarzen Zimmer eilig aus einer Badewanne gerufen, von einem nur französisch sprechenden Mann, man weiß, Netflix hat es hier aus dem Park geworfen.

Erstellt für Netflix von Scott Frank ( Ausser Sicht , Logan ) und Allan Scott ( Regeneration ) basiert diese siebenteilige Serie auf dem gleichnamigen Roman von Walter Tevis aus dem Jahr 1983. Unsere Heldin Beth Harmon wird großartig von Anya Taylor-Joy dargestellt – die Sie vielleicht in der Fantasy-Serie gesehen haben Atlantis oder der Horrorfilm 2015 Die Hexe. Nach einem Autounfall verwaist, als sie neun Jahre alt war, irgendwann in den 1950er Jahren, wird Beth in ein unheilvoll aussehendes Waisenhaus geschickt, wo die Behandlung junger Bewohner mit „magischen Vitaminen“ die Norm ist.

Belastet von verständlichen emotionalen Problemen und einer wachsenden Drogen- und Alkoholabhängigkeit findet sie Trost beim Schachspielen. Ja, Schach – und sie ist auch eine beeindruckende Gegnerin.

Außerirdische Welten

Diese vierteilige britische Miniserie feierte am 2. Dezember 2020 Premiere, und wäre da nicht die samtige Stimme von Sophie Okonedo ( Schmutzige schöne Dinge ), um uns bewusst zu machen, dass dies nicht einer von David Attenboroughs Triumphen ist, wir hätten gedacht, es wäre eine weitere atemberaubende Dokumentation über die Natur und was wir mit ihr machen.

Aber nein, was wir sind eigentlich Watching ist eine sorgfältig recherchierte CGI-Darstellung der Kreaturen, die auf Planeten außerhalb unseres Sonnensystems leben könnten, wenn Wissenschaftler die Gesetze des Lebens auf der Erde (Schwerkraft, Atmosphäre, Gezeitenkräfte) auf den Rest der Galaxie anwenden.

Der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Astrophysiker Didier Queloz und der Ökologe Thomas Crowther traten in Erscheinung, um den verblüffenden Dingen, die Sie sehen werden, Glaubwürdigkeit zu verleihen (und der Tatsache, dass wir jetzt glauben, dass es mehr Planeten außerhalb unseres Sonnensystems als Sandkörner gibt auf der Erde ist ziemlich demütigend), aber es sind die Lebewesen, die Sie süchtig machen werden.

Achten Sie auf die sechsflügeligen Pflanzenfresser, die auf Atmos, einem hypothetischen Exoplaneten, der doppelt so groß ist wie die Erde und mit doppelter Anziehungskraft, auf Saatwolken grasen. Erstaunliche Szenen.

Song Exploder

Willst du Trent Reznors Meinung hören, wie er seinen Schmerz in kanalisiert? Verletzen, im wahrsten Sinne des Wortes , warum der Erfolg von R.E.M.s „Fehler“-Track – auch bekannt als Meine Religion geht verloren - Noch heute rätselt Michael Stipe, oder wie ein Nachfolge-Mega-Hit von Die Mörder begann sein Leben als einfaches Drei-Akkord-Riff in der Wüste von Las Vegas? Als Musikliebhaber wären Sie sauer, das nicht zu tun.

Jede Episode dieser Netflix Originals-Serie 2020 wird von Hrishikesh Hirway erzählt – dem Schöpfer des der Hit-Podcast auf dem diese Spin-off-TV-Show basiert. Die acht TV-Episoden sind viel zu schnell vorbei, aber keine Sorge, es gibt 199 herrliche Folgen des Podcasts, an denen Sie sich festhalten können, wenn Sie fertig sind ...

Das soziale Dilemma

Machen Sie sich bereit: Das seltsame Gefühl, dass Ihnen jemand über die Schulter schaut, während Sie in die Suchleiste von Google tippen, wird sich im schlimmsten Fall völlig gerechtfertigt anfühlen. Sind wir vom Zeitalter der Information in das Zeitalter der Fehlinformationen übergegangen? Wie werden die Wörter, die wir in Facebook eingeben, protokolliert, verarbeitet und für finanzielle Zwecke verwendet? Was ist mit dem neuesten Begriff der Schönheitschirurgie, Snapchat-Dysmorphie, der geprägt wurde, um die Symptome zu beschreiben, die junge Menschen beim Besuch von Kliniken zeigen, die mehr wie ihr Lieblings-Selfie-Filter aussehen möchten? Verlieren wir die Fähigkeit, „IRL“ zu sozialisieren, wenn alles, was wir tun, wollen, lieben und hassen, ordentlich in einen Smartphone-Bildschirm passt? Und vor allem, warum sind so viele von uns süchtig nach unseren Telefonen?

Das soziale Dilemma ist ein Dokudrama aus dem Jahr 2020 von Jeff Orlowski ( Auf der Jagd nach Eis , Auf der Jagd nach Korallen ) und geschrieben von Orlowski, Davis Coombe und Vickie Curtis. Es wurde am 09.09.2020 auf Netflix veröffentlicht.

Es ist eine einzelne, 90-minütige Episode und sie könnte einfach verstörender sein als jeder Horrorfilm von 2020, den wir uns vorstellen können. Erwarten Sie manchmal schockierende Interviews mit dem ehemaligen Google-Design-Ethiker Tristan Harris, seinem Mitbegründer des Center for Humane Technology, Aza Raskin, Mitbegründer (und Facebooks 'Gefällt mir'-Button-Mitschöpfer) Justin Rosenstein und dem ehemaligen Pinterest-Präsidenten Tim Kendall, um zu nennen aber ein paar. Sie werden Social Media nie wieder auf die gleiche Weise betrachten.

Unser Angebot zum Mitnehmen? „Ich möchte, dass die Leute wissen, dass alles, was sie online tun ist beobachtet werden, ist verfolgt werden, ist gemessen wird. Jede einzelne Aktion, die Sie ergreifen, wird sorgfältig überwacht und aufgezeichnet. Genau, welches Bild Sie anhalten und betrachten, wie lange Sie es betrachten; oh ja im ernst, wie lange du es dir ansiehst'. Chillen.

Die Herzogin

Mit Katherine Ryan in der Hauptrolle und geschrieben/kreiert, ist diese sechsteilige Serie in vielerlei Hinsicht besser als eine Therapie für Alleinerziehende, Geschiedene oder alternative Familienstrukturen. Sehen Sie es sich nicht an, wenn Sie beleidigt sind, wenn Sie – entweder laut oder auf T-Shirts – unzüchtige Gesten oder Wortspiele fluchen (Ryans Figur leitet eine Töpferfirma namens Kiln'Em Softly). Schauen Sie es sich an, wenn Sie sich für das Leben einer außergewöhnlich talentierten, starken und lustigen Frau als alleinerziehende Mutter in Großbritannien interessieren.

Testversion durch Medien

Dieses Netflix-Original mit sechs Folgen wurde am 11. Mai 2020 uraufgeführt. Jede fesselnde einstündige Episode analysiert eines der bekanntesten Verbrechen der jüngeren Geschichte, wie es von den Journalisten und Nachrichtensprechern, die sie berichteten, den Familien des Opfers und Anwälten auf beiden Seiten erzählt wurde des Gerichtssaals und andere mit dem Fall eng verbundene Personen.

Talkshow Mord betrifft den jungen Mann, der getrieben wird, den männlichen Freund zu töten, der seine romantischen Gefühle ihm gegenüber offenbart, lebe weiter Die Jenny Jones Show . U-Bahn-Wachmannschaft sieht, wie Bernard Goetz, ein Weißer, 1984 in der U-Bahn in NYC vier Schwarze erschießt. 41 Schüsse Die Hinrichtung des unbewaffneten Afrikaners Amadou Diallo im Jahr 1999 Diallo wurde insgesamt 41 Mal von vier weißen Polizisten vor seinem Haus in der Bronx erschossen. Und das alles wird uns größtenteils von Amadous Mutter erzählt.

Wir erinnern uns an die Geschichten, aber wir haben sie noch nie mit diesem Maß an menschlichem Detail erzählt, trotz des wiederkehrenden Themas, dass jeder Fall von der Berichterstattung in den Massenmedien stark beeinflusst wurde. Ein beeindruckendes Beispiel für vielschichtigen Sozialkommentar.

So beheben Sie einen Drogenskandal

Wenn Sie ein anstrengendes, aber lohnendes Exposé über wahre Verbrechen brauchen, führt Sie diese unglaubliche neue vierteilige Serie in weniger als vier Stunden vom Anfang bis zum Ende – aber Sie werden mindestens einmal ungläubig im Raum auf und ab gehen Folge.

Zwei Pharma-Chemiker brechen auf ganz unterschiedliche Weise gegen die Regeln. Keiner weiß von den Handlungen des anderen (Sie werden herausfinden, warum, wenn Sie es sich ansehen), aber zusammen sind sie für einen der größten Fehlschläge der Strafjustiz in Massachusetts verantwortlich. Die Auswirkungen der Handlungen der beiden sind einfach zu glauben – und hier erfahren Sie nicht nur etwas über die beiden Chemiker, sondern über mehrere der Tausenden (ja, Tausenden) von Gefängnisinsassen, deren Leben unwiderruflich verändert wurde ein Ergebnis ihrer Prüfung.

AJ und die Königin

Du musst nicht alle 12 Staffeln von sehen RuPauls Drag Race plus seine erste UK-Variante und vier Alle Sterne Spin-off-Wettbewerbe, um diese Show zu „erhalten“ – wenn Sie dies jedoch getan haben, werden Sie mehrere sehen Drag-Rennen Ehemalige hier.

RuPaul Andre Charles (der die Show mitgestaltet hat) spielt Robert, einen Darsteller mit einer äußerst erfolgreichen Karriere als Drag Queen Ruby Red, bis er von dem Mann, den er liebt, betrogen wird – einem Betrüger, der immer nur Augen hatte die 100.000 Dollar, die Robert gespart hatte, um seinen eigenen Club zu eröffnen. Mit gebrochenem Herzen, gebrochen und gezwungen, wieder auf die Straße zu gehen, ist Robert so von Trauer verzehrt, dass er nicht bemerkt, dass ein 10-jähriges Kind namens AJ in seinem Wohnmobil von 1985 verstaut ist.

Als Robert merkt, dass das arme Kind nirgendwo anders hingehen kann, stimmt Robert schließlich zu, AJ bis nach Texas mitnehmen zu lassen, aber es ist keine einfache Beziehung; Robert beschreibt AJ als „wie eine Chucky-Puppe, aber nicht so schön“.

Es ist eine schräge, liebenswerte und hoffnungslos romantische Show, die es dennoch irgendwie schafft, wichtige Themen rund um Gender und Erfolg anzugehen. Währenddessen lehrt sich das ungleiche Paar weit mehr, als Roberts VHS-Sammlung von Oprah-Shows aus den 1980er Jahren es jemals könnte – weit mehr als die einfache Lektion, dass man, wenn man viel Geld gespart hat, nicht damit prahlen sollte für Männer, die Sie kaum kennen.

Geschafft!

Manchmal braucht man einfach nur ein gutes Lachen auf Kosten anderer – auf die liebevollste Art und Weise. Wenn du jemals gesehen hast Bake Off: Die Profis, Stellen Sie sich das vor, aber mit härteren Backherausforderungen, weniger Zeit, um die Backen und Köche fertigzustellen, die, ähm, ein paar Meilen hinter den Spitzenprofis liegen. Eigentlich, wenn du jemals gesehen hast Bake Off: Extra Scheibe, diese Show ist wie die Stelle, an der Jo Brand die Zuschauer einlädt, ihre Versuche zu teilen, geliebte Haustiere in Kuchenform nachzubauen – diejenigen, die schrecklich schief gelaufen sind.

Hobbybäcker scheinen wirklich zum Lachen aufzutauchen, aber hier ist Geld zu verdienen. Wenn Sie bereit sind, sich selbst die Demütigung durch das wunderschöne Rezept des absolut schlachtenden Konditors und Chocolatiers Jacques Torres zu unterziehen, gibt es am Ende jeder Episode einen Geldpreis von 10.000 US-Dollar.

Schloss & Schlüssel

Brauchen Sie etwas Neues? Wie wäre es mit einem übernatürlichen Horrordrama? Schloss & Schlüssel wurde von Carlton Cuse entwickelt ( Verloren ) und basiert auf der gleichnamigen Comicserie von Joe Hill (der zufällig Stephen Kings Sohn ist) neben Gabriel Rodriguez. Schloss & Schlüssel folgt drei Geschwistern, die nach der Ermordung ihres Vaters in ihr angestammtes Haus umziehen – eine abgelegene, ausgestopfte Villa mit besonders schönen Bodenfliesen. Die Behausung der Lockes mit dem passenden Titel Key House beherbergt magische Schlüssel, die ihnen zuflüstern und bizarre Fähigkeiten bieten, aber das ist noch nicht alles, was hier schief geht – Echos in Brunnen sollten schließlich nicht antworten.

Die Matriarchin der Familie, Nina Locke (detailliert von Darby Stanchfield porträtiert) tut ihr Bestes, um die Familie zu sammeln, aber selbst die neue Schule ihres Nachwuchses ist gruselig, mit der Aufschrift „Ihre Einladung nach Hogwarts kommt nicht“ an den Wänden.

Wenn Sie denken, dass Sie bereit sind, zu sehen, wie ein 10-jähriger Junge einen Schlüssel in ein Schlüsselloch in seinem Nacken steckt, dann passen Sie auf. Halten Sie ein Kissen oder einen anderen Betrachter in der Nähe, um sich zu verstecken.

Der Hexer

Engagierte Spieler werden zweifellos von mutierten Hexer-Kreaturen wissen. Liebhaber der Fantasy-Literatur haben vielleicht Andrzej Sapkowskis Bücher über sie gelesen, aber Sie können sich einfach nicht als Netflix-Liebhaber bezeichnen, es sei denn, Sie kennen sich mit Geralt von Rivias verschiedenen jüngsten Heldentaten aus.

Als unser Hexer sind Henry Cavills einsilbige Antworten, lange Blicke und desinteressierte Grunzen alles, was die meisten Menschen in Bezug auf Interaktion erwarten können, aber er öffnet sich seinem herrlich benannten Pferd Roach.

Wenn du versuchst, die Lücke zu füllen, die hinterlassen wurde Game of Thrones , das ist es ausdrücklich. Lauren Schmidt Hissrichs Drehbuch ist erfrischend frei von altem Englisch – niemand wird fortan gerufen oder als Schurke bezeichnet – und es gibt eine ordentliche Portion Nacktheit, ein paar blutige Schlachten und einige fantastische Monster, an denen man sich erfreuen kann. Genießen.

Russische Puppe

Natascha Lyonne ( Ad Astra, Orange ist der neue schwarze amerikanische Kuchen ) spielt in dieser ausgezeichneten achtteiligen Netflix-Originalserie die Hauptrolle. Wir treffen unsere bolshie Heroin, die zynische New Yorkerin Nadia (Lyonne) an ihrem 36. Geburtstag im Badezimmer. Angetrieben vom Alkohol, einer Midlife-Crisis und dem Rauchen einer höchst zweifelhaften Zigarette macht sie sich auf die Suche nach einer Katze namens Oatmeal und wird getötet. Plötzlich sind wir wieder im Badezimmer. Nadia ist gezwungen, dies – den schrecklichsten Tag ihres Lebens – immer wieder zu wiederholen und trifft auf dem Versuch, aus der Zeitschleife auszubrechen, auf verschiedene bizarre Todesfälle.

Ja, das hört sich alles ein bisschen an Quantensprung oder Murmeltier-Tag nicht wahr? Aber hör auf mit diesem Gedanken. Oder lassen Sie sich zumindest nicht davon abschrecken: Die Wendungen der Handlung in jeder Episode sind einfach phänomenal. Zum einen ist sie hier nicht die einzige, die in ihrem eigenen, unaufhörlichen, tödlichen Kreis feststeckt.

Die erste Serie wurde bei den Awards der Television Critics Association (TCA) 2019 als herausragendes neues Programm ausgezeichnet, und da Netflix bereits im Juni grünes Licht für eine zweite Serie gab, empfehlen wir Ihnen, diese jetzt ganz oben auf Ihre Liste zu setzen .

Die Treppe

Ursprünglich gesendet Weg im Jahr 2005 und basierend auf wahren Ereignissen in Durham, North Carolina im Jahr 2001, Die Treppe war die Idee von Jean-Xavier de Lestrade. Dank seiner Arbeit, die die Ereignisse des Prozesses und seine Folgen dokumentierte, wurde ein neues Genre im Fernsehen – eine Serie, die als True Crime-Serien bekannt wurde – geboren. Falls es dir gefallen hat Einen Mörder machen oder Böses Genie , denk daran, dass Lestrade es zuerst mit gemacht hat Die Treppe.

Im Wesentlichen ist da der Tod der wohlhabenden Geschäftsleiterin Kathleen Peterson am Ende der Treppe im Herrenhaus der Familie. Wie es zu ihrem Tod am Fuß der Treppe kam, versuchen alle herauszufinden, doch schnell wird ihr Mann als Schriftsteller geglaubt – eine Anschuldigung, die er rigoros bestreitet. Es ist schwer, viel darüber zu schreiben Die Treppe ohne Spoiler, also hören wir hier auf (aber warten Sie, bis sie den Eulen-Kurvenball schmeißen. Sagen Sie es einfach).

Gespräche mit einem Killer: Die Ted Bundy Tapes

Nicht zu verwechseln mit dem Film Extrem böse, schockierend böse und abscheulich (mit Zac Efron als Bundy), Gespräche mit einem Killer: Die Ted Bundy Tapes ist eine Dokuserie, die sich mit Tonbändern beschäftigt, die der Serienmörder selbst aufgenommen hat, bevor er vor 30 Jahren auf einem elektrischen Stuhl hingerichtet wurde.

Die außergewöhnliche Zusammenstellung des Oscar-nominierten Regisseurs Joe Berlinger aus über 100 Stunden archiviertem Videomaterial und Audioaufnahmen von Bundy, die während seiner Zeit in der Todeszelle aufgenommen wurden, ist eine anstrengende, aber notwendige Uhr.

Unsere (wahre) Geschichte beginnt mit dem Journalisten Steve Michaud, der sich für ein Buch Zugang zu Bundy verschafft, um das umfassende Geständnis des Verurteilten zu erhalten. Erschreckenderweise beteuert Bundy, obwohl er glücklich über seine Kindheit und Ausbildung spricht, seine Unschuld, wenn er interviewt wird, und weigert sich sogar, die Verbrechen zuzugeben, für die er verurteilt wurde – geschweige denn zu erklären, warum er sie begangen hat.

Der Durchbruch kommt, als Michaud Bundy ein Diktiergerät überreicht und ihn einlädt, die Verbrechen in der dritten Person zu erzählen. „Ich fühlte“ kann also zu „dieser Person fühlte“ werden – ein Vorschlag, der ein Geniestreich ist.

Die Serie mit vier Folgen ist erschreckender, als Worte hier ausdrücken können, möglicherweise weil Bundy unsere vorgefassten Meinungen darüber, wie ein Serienmörder aussieht und klingt, in Frage stellt. Ted Bundy war immerhin ein gutaussehender, sympathischer, lustiger, netter Kerl aus gutem Hause, der eine Ausbildung zum Rechtsanwalt gemacht hatte. Außer dass er auch ein Serienmörder war. Erforderliche Anzeige.

Sicher

Bleiben Sie bei Michael C. Halls englischem Akzent, wenn Sie ihn nur als Dexter Morgan kennen Dexter – er ist hier sehr gut als Tom, ein verwitweter Chirurg, dessen älteste Tochter eines Abends auf eine Party geht und nie nach Hause kommt.

Fans von Ausübung der Pflicht wird diese achtteilige Serie zweifellos lieben; ein verdrehter Krimi, der in einer scheinbar ruhigen und freundlichen Wohnanlage in England neben einer wohlhabenden Schule spielt. Da die verschiedenen Macken und Geheimnisse der Bewohner enthüllt werden, scheint die Identität unseres Bösewichts immer weniger offensichtlich – bis zur letzten Folge.

Erstellt von Harlan Coben und geschrieben von BAFTA und Emmy-Preisträger Danny Brocklehurst ( Angeklagte, gewöhnliche Lügen ), es ist die Art von Serie, die man sich im Nachhinein anschauen wird, wenn man weiß, wer sie gemacht hat – nur weil man sonst nicht schläft.

Riverdale

Mach weiter und gib deinem Hang zu nach Fett- High-School-Shows im Stil, zickige Cheerleader, düster gekleidete Außenseiter, eine Biker-Gang namens Southside Serpents, Malt-Läden im Stil der 60er und guter altmodischer Klatsch. Außer Riverdale, basierend auf den Charakteren von Archie-Comics, ist viel mehr als ein herrlich kitschiges, von Liedern durchdrungenes Herumtollen.

Von Cole Sprouse als dem wohlmeinenden, aber verarmten Jughead Jones erzählt (und in der Hauptrolle), sind die Einwohner von Riverdale und der nahegelegenen Wasserstraße Sweetwater River schockiert über den tragischen und bizarren Tod von Jason Blossom, dem Zwillingsbruder der schönen und beliebten Cheryl. Am Ende der ersten Staffel kennen wir den Schuldigen, aber damit ist die Sache noch lange nicht erledigt.

OK, Archie (sonst fachmännisch gespielt von KJ Apa) ist alles andere als ein natürlicher Rotschopf und man wird gelegentlich an die Comic-Geschichten erinnert, aber das soll es nicht runtermachen – Riverdale hat Momente der absoluten Brillanz. Es ist auch die letzte TV-Show, in der der verstorbene, großartige Luke Perry als Archies Vater Fred Andrews zu sehen ist.

Gottlos

Wenn Sie jemand sind, der eine Serie, die Ihnen empfohlen wurde, sofort verschoben hat, weil sie bereits elf Staffeln und mehr als 100 Stunden lang ist (ja, wir auch), wie wäre es dann mit einer siebenteiligen Miniserie, die sich perfekt für einen Wochenendrausch eignet?

In einem mörderischen amerikanischen Westen des 19. Jahrhunderts findet der Gesetzlose (Jack O'Connell) in einer Stadt, die aufgrund einer Bergbaukatastrophe hauptsächlich von Frauen geführt wird, Erholung von seinem mürrischen Bandenführer (Jeff Daniels). Es ist das erste Grenzfutter vom Feinsten – denken Sie Totholz Qualität – mit einer charaktergesteuerten Handlung, die schnell und wasserdicht ist.

Während jede Episode fast so lang wie ein Film ist, ist sie auch genauso filmisch wie eine – was ihrer 4K-Dolby-Atmos-Präsentation in die Hände spielt.

Der Geist von Hill House

Ein komplexer, zutiefst erschreckender psychologischer Horror, adaptiert aus Shirley Jacksons Roman von 1959 – weithin als eine der besten Geistergeschichten aller Zeiten angesehen.

Die Netflix-Shows springen in der Zeit geschickt vor und zurück und erzählen die Geschichte der Familie Crain – zwei Eltern, fünf Kinder – alle betroffen vom Leben im Spukhaus Hill House. Das Haus beeinflusst sie alle auf unterschiedliche Weise bis ins Erwachsenenalter hinein und zerbricht ihr Leben und ihre Beziehungen zueinander.

Die Kameraführung ist elegant und atmosphärisch, voller spannender Spannung. Aber während dir die Angst unter die Haut kriecht, sind es die angespannten Beziehungen der Geschwister, die dich wirklich fesseln. Ein Muss.

Ozark

Jason Bateman und Laura Linney sind in diesem originellen Drama über eine Familie von Angestellten, die langsam in ein Leben voller Waffen, Gangster und Menschen, die in Booten durch Stromschläge getötet werden, hineingezogen wird, hervorragend, nachdem sie beschlossen haben, von reinen Buchhaltern zu Geldwäschern für die Mexikaner zu werden Kartell. Wie du tust.

Eine Mischung aus schwarzem Humor und düsterem Treiben sorgen für eine Show mit einer guten Mischung aus Unterhaltung und Spannung. Es gibt weder zu viele Charaktere noch zu viele Handlungsstränge, also gilt es, sich zurückzulehnen und die temporeichen Episoden und gut gelieferten Zeilen zu genießen. Das soll nicht heißen, dass es keine Spannung und tatsächlich blutige Gewalt gibt, aber es ist einfacher für das Gehirn, einige der Notebook-im-bereiten, mehrsträngigen HBO-Dramen.

Es gibt drei Staffeln, die Sie in herrlichem 4K auf Netflix genießen können, und das Bild bietet einen guten Test für die Schwarzwerte und den Kontrast Ihres Fernsehers. Oh, es gibt auch 5.1-Kanal-Sound.

Die kühlen Abenteuer von Sabrina

Hier sind keine sprechenden Katzen zu finden – dies ist kein Remake der munteren 90er-Jahre-TV-Show mit Melissa Joan Hart in der Hauptrolle. Basierend auf den Comics von Roberto Aguirre-Sacasa aus dem Jahr 2014, die unter der veröffentlicht wurden Archie Horror Impressum, diese Version von Sabrina ist viel dunkler, blutiger und teuflischer. Aber es ist immer noch verspielt und macht Spaß.

Überlegen Buffy , nicht Der Bestrafer . Ja, die Hexen verehren alle den eigentlichen Teufel, aber es gibt viel Lachen und schwarzen Humor. Sabrina (mit immensem Charme gespielt von Verrückte Männer 's Kiernan Shipka) muss ihr sterbliches Leben mit ihrer hexenhaften Seite jonglieren und gegen böse Schulleiter, Alptraumdämonen, Jungs, zankende Tanten und eine entzückende Szene-stehlende Michelle Gomez kämpfen.

Die Nebendarsteller sind entzückend, die Geschichten machen Spaß und die aufwendigen, farbenfrohen, Gothic-inspirierten Bühnenbilder und Kostüme sind ein Traum. Es kehrt für Teil vier am 31. Dezember zurück, nur auf Netflix.

Einen Mörder machen

Eine der überzeugendsten Dokumentarserien, die auf Netflix landete, Einen Mörder machen erzählt die Geschichte von Steven Avery, der von einer Anklage wegen versuchten Mordes freigesprochen wurde, nachdem er 18 Jahre lang einen versuchten Mord abgesessen hatte, nur um zwei Jahre später wegen eines weiteren Mordfalls verurteilt zu werden.

Der Dokumentarfilm wirft Fragen zu seiner Verurteilung und der Behandlung des Falls durch die Polizei von Wisconsin auf und untersucht gleichzeitig den Fall seines Neffen Brendan Dassey, der wegen Beteiligung an demselben Verbrechen verurteilt wurde.

Nach Schlagzeilen auf der ganzen Welt (und weiteren Wendungen in der Geschichte) wurde eine zweite Staffel von Einen Mörder machen uraufgeführt im Oktober 2018. Wenn man hier zu spät zur Party kommt, lohnt es sich wirklich noch einzusteigen – es ist noch unbestätigt, aber eine dritte Staffel könnte bald angekündigt werden.

Ruf lieber Saul an

Einer der vielen Reize von Wandlung zum Bösen war die lebendige Natur seiner Charaktere, seien sie zentral oder am Rande. Als solches schrie es nach einer Spin-off-Show – und jetzt können Sie alle fünf Serien dieses hervorragenden Derivats genießen.

Ruf lieber Saul an erzählt die Hintergrundgeschichte des überaus flachen Anwalts Saul Goodman, der in den Serien eins und zwei unter seinem Vornamen Jimmy McGill bekannt ist und erst nach seiner letzten Entlassung gegen Ende der Serie als Saul (alles gut, Mann) bekannt wurde drei. Und natürlich ist es überzeugend.

Das Storytelling ist durchweg schnell, knapp, dramatisch und humorvoll, und die Bildqualität – Ruf lieber Saul an wird in 4K aufgenommen, gescannt, gemastert und bearbeitet – ist glänzend und unglaublich detailliert. Als Demonstration dessen, was 4K sein kann, können Sie es nicht viel besser machen.

beste hochauflösende Alben

Der gute Ort

Was passiert nach dem Tod? Für Eleanor Shellstrop (Kristen Bell) erwachen Sie im namensgebenden Good Place: einem Pseudo-Himmel, der Ihnen jeden Wunsch erfüllt. Unglücklicherweise für Eleanor ist sie aus Versehen dort.

Der Trope der „falschen Utopie“ ist nicht neu, wird aber selten so gut umgesetzt wie Der gute Ort tut. Eleanors Existenz verursacht absurde Naturkatastrophen – riesige Marienkäfer, fliegende Garnelen und schnappende Blumen – während der Himmel versucht, sich selbst zu regenerieren .

Der Schreibstil ist fantastisch, die Charaktere – insbesondere D'Arcy Cardens hilfsbereite KI Janet – sind urkomisch, und in jeder Episode der vier Staffeln gibt es jede Menge Wendungen, die auf Ihre Aufmerksamkeit warten, da was als einfacher Fehler beginnt, sich zu kosmischen Ausmaßen entwickelt.

Fremde Dinge

Ein vermisstes Kind, eine kleine Stadt, ein geheimes Regierungslabor, ein Mädchen mit übernatürlichen Kräften, Fahrräder, Dungeons & Dragons und Walkie-Talkies.

Fremde Dinge tickt alle Filmtropen der Spielberg-Ära der 80er Jahre, aber die Duffer-Brüder (Mike und Ross; Autoren, Produzenten und Regisseure der Show) wenden sich von zuckersüßen Pastiche ab und liefern stattdessen eine gut geschriebene, engmaschige Handlung, die genauso aufregend und mitreißend ist wie Es ist gefüllt mit Popkultur, Sci-Fi, Horror und Anspielungen auf die Musik der 80er.

Aber was Sie wirklich in die Show investiert, sind die Charaktere. Von der Kernbesetzung äußerst sympathischer Kinder bis hin zu Winona Ryders besorgter Mutter und dem mürrischen Sheriff Hopper sind sie so schnell etabliert, dass Sie sie kennen, mögen und sich von der ersten Episode an darum kümmern, was mit ihnen passiert.

GLÜHEN

Das ist „GLOW“, wie in einem Akronym für Gorgeous Ladies of Wrestling, die in den 1980er Jahren eine ganz echte professionelle Wrestling-Serie war. Nun, ‚echt‘, so wie WWE ‚echt‘ ist, das heißt hochgradig geskriptet und lächerlich OTT.

Diese Netflix-Comedy-Drama-Besetzungen Gemeinschaft 's Alison Brie als kämpfende Schauspielerin, die zu einer unwahrscheinlichen Wrestlerin wurde, die durch eine Reihe unglücklicher und schmerzlich peinlicher Ereignisse sich als GLÜHEN 's Chef-Bösewicht. Ihr ehemaliger bester Freund wird zu ihrem Erzfeind im und außerhalb des Rings.

Es ist eine extrem lustige und alberne Show, mit mehr Slapstick als The Three Stooges in einer Rechenfabrik, aber sie ist auch ergreifend und bietet eine ungewöhnliche, interessante Sichtweise auf die Erfahrungen von Frauen in den USA nach der feministischen Bewegung der 70er Jahre.

Es sieht auch fabelhaft aus, insbesondere in 4K HDR. Und auf einem anständigen System klingt es auch großartig, wobei die Sehenswürdigkeiten und Klänge der Wrestling-Szene der 80er Jahre einen knalligen, aber schmutzigen Nostalgie-Trip beweisen.

Draufgänger

Matt Murdock ist Draufgänger: tagsüber Anwalt, nachts Bürgerwehr. Er nutzt seine geschärften Sinne (er ist auch blind), um Fälle zu lösen und Kriminelle im kriminellen Viertel Hell's Kitchen von New York City zu bekämpfen.

Marvels größere Filme werden beiläufig erwähnt, aber Draufgänger ist eine viel persönlichere, menschlichere und kompliziertere Geschichte, in der Matt versucht, den Menschen zu helfen und den kriminellen Unterweltboss Wilson Fisk (gespielt mit elektrisierender Präsenz von Vincent D'Onofrio) loszuwerden, während er sich mit persönlichen Dämonen auseinandersetzt. Und Ex-Freundinnen. Und Ninjas.

Draufgänger ist düster – optisch und klanglich – und brutal brutal auf eine Art und Weise, die sowohl mitreißend als auch schockierend ist. Und es sieht wunderschön aus. In 4K HDR sind die dunkle, düstere Palette und die unglaublich choreografierten blutigen Kampfszenen bissig angespannt.

Dunkel

Da Netflix seine Tentakel immer weiter ausdehnt, ist es keine Überraschung, dass der ursprüngliche Inhalt von außerhalb Amerikas erscheint. Wenn Sie also keine weitere US-Show sehen möchten und sich an Nordic Noir satt haben, können Sie es viel schlimmer machen als Dunkel , ein stimmungsvolles Netflix-Originals-Drama aus Deutschland. (Stellen Sie sicher, dass Sie es sich im deutschen Originalton mit Untertiteln ansehen).

Es gibt mehr als einen Hauch von Fremde Dinge , dank einer Besetzung mit einer neugierigen Gruppe von Teenagern, aber dies ist eine viel düsterere, insgesamt bedrohlichere Angelegenheit. In einer kleinen deutschen Stadt, die halb gruseliger Regenwald und halb mysteriöses Atomkraftwerk zu sein scheint, dreht sich die Geschichte um eine Reihe von Verschwinden, die einigen älteren Einwohnern der Stadt nur allzu bekannt vorkommt.

Während die übergreifende Geschichte ein langsamer Brenner sein mag, Dunkel verschwendet keine Zeit damit, zeitnahe Leckerbissen von Informationen einzuwerfen und die vielen Ebenen der Handlung in regelmäßigen Abständen abzulösen, um Sie angemessen nahe an der Kante Ihres Sitzes zu halten. Werfen Sie dunkle Höhlen und versteckte Tunnel, verrückte Professoren und mysteriöse Apparate ein, und es gibt allen Grund, durch die ersten 10 Episoden zu rasen und in Staffel 2 einzusteigen.

Star Trek: Entdeckung

Dies Star Trek Prequel (etwa ein Jahrzehnt vor der Originalserie angesiedelt) dreht sich um den Krieg der Klingonen und der Föderation, folgt der Crew an Bord der USS Discovery und ist seltsamerweise zum Streamen in HDR, aber nicht in 4K verfügbar.

Es ist so schade, denn die leuchtenden Farben des Weltraums, die Kostüme und das makellose Interieur des Schiffes verdienen es, in höherer Auflösung gesehen zu werden. Einige der Weltraumszenen – insbesondere aus den ersten beiden Kinofolgen – sind einfach wunderschön. Immerhin gibt HDR der wunderschönen Farbdarstellung eine Chance, zu glänzen.

Die Geschichte und die Charaktere fühlen sich nicht immer wahr an Trek , aber es ist ein interessantes Weltraumdrama mit vielen Drehungen und Wendungen, um Sie auf Trab zu halten.

Leistung

Sex, Drogen und 50 Cent – ​​aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Der Rapper mag die Produktion finanziert haben, und er spielt seine nicht unbedeutende Rolle gekonnt, aber Leistung ist viel interessanter als das generische „Guns and Gangstas“-Drama, das auf den ersten Blick erscheinen mag.

Omari Hardwick ist hervorragend als „Good Guy“ New Yorker Drogenboss James „Ghost“ St. Patrick, dessen Versuche, geradeaus zu gehen, auf Schritt und Tritt vereitelt zu werden scheinen – nicht zuletzt von ihm selbst.

Naturi Naughton, als die Macht hinter dem Thron, und Joseph Sikora, als Ghosts Waffenbruder, schaffen es beide, die Dichotomie des Doppellebens souverän darzustellen, während die Crew die Führung eines internationalen Verbrechersyndikats mit dem Familienleben und im Fall von Ghost, einer Affäre mit einem FBI-Agenten. Und während das Netz schließt…

Die Geschichte bewegt sich in einem beeindruckenden Tempo, unterstützt durch mehrere Wendungen der Handlung, einen stetigen Wechsel von Nebencharakteren und einen soliden Hip-Hop-Soundtrack.

Marvels Jessica Jones

Die Schwestershow zu Draufgänger , Jessica Jones ist noch weniger superheldenhaft und wird manchmal noch dunkler. Es ist nicht ganz so blutig, aber die Themen Sex, Vergewaltigung und PTSD sind verstörender, und die Noir-Kinematografie lässt es so aussehen, als würde es immer regnen.

Jessica Jones ist eine ehemalige Superheldin, die zur Privatdetektivin geworden ist. Hinter ihrem Sarkasmus, ihrem Alkoholkonsum und ihrer menschenfeindlichen Haltung verbergen sich ein vergangenes Trauma, das sie verfolgt.

Showrunner Melissa Rosenberg entwirft eine Serie, die nicht davor zurückschreckt, sich mit schwierigen Themen auseinanderzusetzen, Kneipenkämpfe und Gedankenkontrolle mit weiblichen Beziehungen, Freundschaften und Gewalt auszubalancieren.

Die Krone

Was steht auf der Checkliste einer preisgekrönten Serie? Eine brillante, hochkarätig besetzte Besetzung? Liebe? Politische Intrigen? Verrat? Ein königliches Gütesiegel? Die Krone hat das alles.

Basierend auf dem mit dem Laurence Olivier Award ausgezeichneten Theaterstück Die Zuschauer , Die Krone spielt die frühen Tage im Leben von Königin Elizabeth II. nach, die zu ihrer Krönung in den 1950er Jahren und darüber hinaus führten. Die Produktion zeigt die Prüfungen und Wirrungen, die die Königin durch nationale Krisen und Familienskandale durchgemacht hat, ihren Kampf um die Aufrechterhaltung der traditionellen Werte, die sie zum Scheitern gebracht hatten, und den Kampf, die Monarchie in einem sich schnell entwickelnden Großbritannien der Nachkriegszeit relevant zu halten.

Eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen

Basierend auf der 13-bändigen Serie von Lemony Snicket folgt diese schräge Gothic-Komödie den drei Waisen Violet, Klaus und Sunny Baudelaire, die von Vormund zu Vormund huschen, um dem ruchlosen Graf Olaf zu entkommen, der das enorme Vermögen des Baudelaires stehlen will von ihren verstorbenen Eltern hinterlassen.

Es ist ein lustiges Herumtollen von einem stilisierten Ort zum anderen, mit der gelegentlichen Androhung von Kindermorden, um Ihr Interesse zu wecken. Kommen Sie für das seltsame Geflecht von Zeiträumen, das seine Ästhetik ausmacht, bleiben Sie für die zynische Erzählung und das Geheimnis der Geheimgesellschaft hinter dem Streit der Waisen.

es ist immer sonnig in Philadelphia

Die am längsten laufende Show, von der Sie noch nie gehört haben (es sei denn, Sie haben es getan), Es ist immer sonnig... hat in seiner 13-jährigen Lebensdauer 134 Episoden und 14 Serien voller Heiterkeit gesammelt.

Eine Leistung, die durch die Zweidimensionalität der Charaktere und des Schauplatzes noch beeindruckender wird: Vier narzisstische junge Erwachsene (und Danny Devito) führen in Philadelphia eine marode Dive Bar. Und das ist es. Es gibt keine wirkliche Tiefe oder Entwicklung und sie weichen selten weit von der Stange ab.

Aber die Situationen sind einfach so dumm und die Charaktere so amüsant unangenehm, dass es nie langweilig wird. Es ist sogar lustig genug, um den Schmerz aufzuwiegen, die ersten paar Staffeln in verschwommenem 4:3 sehen zu müssen. Erwarten Sie einfach nicht etwas, auch nur vage hochgestochen.

Enttäuschung

Eine alternative Zeichentrickserie vom Schöpfer von Die Simpsons und Futurama ? Melden Sie sich gleich bei uns an.

Enttäuschung – erstellt von Matt Groening und mit Simpsons Alumni Josh Weinstein und Bill Oakley an Bord – folgt den Hijinks der Teenager-Prinzessin Bean, der sehr unprinzessinartigen, besoffenen, rebellischen Thronfolgerin von Dreamland, während sie mit ihrer Elfenfreundin Elfo und ihrem persönlichen Dämon Luci Abenteuer erlebt und dabei das höfische Leben meidet . Synchronisiert Die Simpsons treffen auf Game of Thrones , erwarten Sie in zwei Losen von 10 Episoden viel Spoofing und Riffing zu Mittelalter-, Fantasy- und Märchengenres, dank Grönings charakteristischem Animationsstil und einer großartigen Stimmenbesetzung an Bord.

Grace & Frankie

Ein Doppelact von Jane Fonda und Lily Tomlin. Genug gesagt.

Als die Ehemänner ihrer Charaktere (Martin Sheen, Sam Waterston) die Bombe fallen lassen, dass sie eine Affäre haben (an einem sehr unangenehmen Esstisch!), gehen die ungewöhnlichen Freunde eine Verbindung ein, die sowohl urkomisch als auch charmant ist, wie sie es sich vorstellen können heraus, wie sie ihr Leben weiterleben können.

Und während das Comedy-Drama, das jetzt sechs Serien umfasst, vielleicht nicht nach etwas klingt, das Sie in 4K sehen müssen, ist diese überlegene Auflösung sicherlich ein Bonus für die Strandszenen von San Diego in La Jolla, die Ihnen garantiert Urlaubshunger machen. (Verzeihung.)

Wild Wild Country

Wild Wild Country ist die Geschichte von Bhagwan Shree Rajneesh (auch bekannt als Osho) und seiner Ankunft in Antelope, Oregon im Jahr 1981 – in einem seiner Rolls-Royce-Flotte, begleitet von seinen orange gekleideten und unerbittlich lächelnden Anhängern – bis einige Zeit nach seinem Tod in 1990.

Es ist die Geschichte eines Mannes, der ein Mystiker, Guru und spiritueller Führer war (laut seinem Volk) und/oder ein Krimineller, ein Kultist und ein Terrorist (laut den Leuten von Oregon und schließlich den Bundesbehörden). Es ist eine Geschichte von Idealismus, Misstrauen und Paranoia, eine Geschichte von Kriminalität (von der Vergiftung einiger Salatbars bis hin zur Verschwörung zum Mord), von charismatischen Persönlichkeiten und von mehreren Tausend (meist verwirrten) Obdachlosen. Es ist eine Geschichte politischer Machenschaften, des größten Betrugsfalls in der Geschichte der Vereinigten Staaten und, vielleicht am seltsamsten, von Nike.

Daher sind die sechs einstündigen Episoden obligatorisch. Und auch der beiläufige Soundtrack (von Leuten wie Bill Callahan, Damien Jurado und Timber Timbre) ist es wert.

Veränderter Kohlenstoff

Die Prämisse: Ungefähr 350 Jahre oder so in die Zukunft ist die Technologie so weit fortgeschritten, dass Sie, anstatt zu sterben, Ihr Bewusstsein einfach digitalisieren und in einen brandneuen Körper (genannt 'Ärmel') hochladen können – im Wesentlichen leben Sie als eine unsterbliche .zip-Datei.

Die Handlung: Ein Elitesoldat, Takeshi Kovacs, wird vom wohlhabenden Laurens Bancroft angeheuert und erhält eine zweite Chance auf sein Leben (und einen neuen Körper), wenn er herausfinden kann, wer Bancroft selbst ermordet hat.

Die Idee ist großartig, die Umsetzung etwas weniger – es ist eine verwinkelte Handlung mit ziemlich unsympathischen Charakteren und die grundlose Nacktheit ist so übertrieben, dass die erste Serie ein paar Episoden kürzer hätte sein können. Aber die Cyberpunk-Landschaft ist hübsch, die Hotel-KI im Edgar-Allan-Poe-Stil macht Spaß und das Ende hat es in sich – so sehr, dass es jetzt auch eine zweite Serie gibt, an der man festhalten kann.

Dunkler Tourist

Zwei Wochen Sonne, Meer und endlose Cocktails sind nicht jedermanns Vorstellung von einem perfekten Kurzurlaub. Für Millionen von „dunklen Touristen“ ist der ideale Urlaub der Besuch makaberer Stätten, die für Tod und Zerstörung berüchtigt sind – zum Beispiel Auschwitz, der Ort der Morde an der Familie Charles Manson, oder Orte, die von nuklearen Verwüstungen zerstört wurden.

Der Kiwi-Journalist David Farrier untersucht das Phänomen des 'dunklen Tourismus' in acht amüsanten (wir meinen düster komischen) 40-minütigen Episoden, erlebt einige grausige Anblicke (ein Voodoo-Festival und Mumifizierung) und trifft einige, äh, interessante Leute (Charles Mansons Brieffreund, Pablo Escobars Killer und Vampire). Eine seltsam süchtig machende Uhr nach dem Abendessen (auf jeden Fall nach dem Abendessen).

Schwarzer Spiegel

Jede Folge von Charlie Brooker Schwarzer Spiegel lässt sich so zusammenfassen: Was wäre, wenn [Technologie hier einfügen], aber mehr und schlechter?

Das ist keine Kritik. Jede Episode ist eine gesunde Mischung aus unterhaltsam und emotional belastend und zeigt uns, was passieren würde, wenn unser technologisch geprägter Lebensstil eine falsche Wendung nehmen würde. Fünf Staffeln später umfasst dies Smartphone-Tracking, Roboterhunde, Speichern von Erinnerungen, interaktive Rollenspiele, Tinder und fortschrittliche medizinische Forschung. In einer interaktiven Episode im Stil von 'Wähle dein Abenteuer' mit dem Titel 'Bandersnatch' kannst du sogar deine eigenen falschen Wege wählen.

Die Vielfalt zwischen den Episoden, auch wenn sie das gleiche allgemeine Thema haben, bedeutet, dass jede einzelne einen anderen Ton hat. Manche tummeln sich richtig gut, andere lassen Sie zögern, bevor Sie das nächste Mal zum Smartphone greifen, aber alle haben einen kleinen Twist, der Sie bis zum Schluss fesselt.